Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Softwarestände am Fahrzeug: Was können sie, was tun sie ... oder eben auch nicht
teutone
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 8
Registriert: 28. Apr 2017 22:17
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von teutone »

Danke erstmal für eure Anregungen. Erstmal ging jetzt ein "Standardschreiben" von wegen Stellungnahme etc. heraus. Mal schauen was da kommt. Viel Erwarten tue ich nicht, aber die 150€ Selbstbeteiligung für die Rechtschutz, die koste ich jetzt mal aus. Ich finde es an sich schon Unverschämt etwas an der Software für den Kunden zu verschlechtern, aber Ihn dann nicht einmal darüber zu Informieren, das geht mal garnicht.
@ Thilo : Mit dem Aktenzeichen ist ein Hinweis, danke dafür. Soll der Anwalt ggfs. mal Prüfen.
@ Hellmuth : Ich wäre auch nicht in die Werkstatt gefahren, aber er ließ sich ja nicht mehr Laden, meine freie Werkstatt kam nur bis zum "Steuergerät defekt" (mit Bosch bzw. Gutmann Tester), danach haben die die Segel gestrichen, weil Steuergerät nur bei Opel (wg. Software).
Mittlerweile habe ich hier auch gelesen das man das auch mit "Stundenlizenz" und entsprechender Software/Hardware selber machen kann.
Ich werde mal mit meiner freien Werkstat sprechen, eigentlich sind die recht fit..... die 150€ für den USB-Stick habe ich bei der Werkstattrechnung (1200€) schnell wieder drin... und evtl können Sie den ja auch für andere Kunden nutzen....
@Markus : Na wenn die Version zurück nicht geht, dann sollten Sie den entsprechenden Akkureservierbereich oder was auch immer wieder ändern und die Software wieder um 1 hochzählen.... geht nicht gibts nicht.... Mein Fahrzeug ist jetzt 12 Jahre alt, und bisher hat sich keiner darum gekümmert (ausser mir) wie ich auf der Autobahn Beschleunigen konnte oder die Alpen hoch gekommen bin. Bisher hat (für einen Opel) alles recht zufriedenstellend gearbeitet. Warum sollte das die nächsten 10 Jahre nicht auch noch gehen? Schlimm genug da ja höchstwahrscheinlich nicht einmal ein Defekt, sondern nur ein gealteter Sensor diesen "Fehler" auslöst.

Auf jeden Fall versuche ich dran zu bleiben, und werde nach und nach Berichten...
LG
Torsten
leise... ist das neue laut!
Opel Ampera - grau Metallic - Ez 05/2012 - 70000km
Reifen 225/45 auf OXXO 8,0x18 Decimus Black Polished
Fiat Barchetta Bj 95
VW Touareg 3,6 V6
teutone
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 8
Registriert: 28. Apr 2017 22:17
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von teutone »

So Ihr Lieben... nun bin ich beim Beweisverfahren gelandet.
Es ging, wie bei mir, erstmal zwischen meinem Anwalt und Opel hin und her bis nun endlich ein Gutachter von Gericht berufen wurde.
Erstmal bestreitet der gegnerische Anwalt alles, und verspottet die Forenmitglieder noch als Trolls.
Echt unschön...., ich war schon versucht den Schrieb des Anwalts zu veröffentlichen, will aber nicht in den laufenden Vorgang eingreifen.
Nur soviel - er behauptet das es keine weiteren Amperabesitzer gibt, die den gleichen Effekt wie ich (Kapazitätsverlust nach Softwareupdate) haben.
Das Forum Trollt, alles Unwahrheiten und Trollbemerkungen von Wichtigtuern. Laut Ihm seien keine weitern VIN und Besitzer bekannt die solch einen Effekt haben /hatten.
Nun gut, das ist die natürliche Haltung eines Anwaltes - erstmal alles abstreiten. Mal schauen was der Gutachter rausbekommt.... ob mein Akku mit 70.000 km schon so schwach ist.....
Es würde bei gegebener Zeit sehr Hilfreich sein, wenn sich ein paar Leute mit Ihrer VIN und Ihrem Namen/Baujahr etc. zu Erkennen geben würden, um zu zeigen das es eben kein Einzelfall und kein "natürlicher" Verschleiß ist, sondern eben genau mit dem Softwareupdate angefangen hat.
Nun gibt es zum HPCM2 Update incl. Fehlermeldungen und sporadischen Beseitigungen ein Thread mit 135 Seiten..... und nicht alle haben einen Kapazitätsverlust. Ich weiß nicht was da noch reinspielt, Vermutung wäre das Baujahr - so das ältere besonders geschont werden sollen... aber ... eben nur Vermutung. Falls sich also jemand "outen" möchte ... Nachricht senden...wir können dann gerne korrespondieren bzw. auch mal gerne Telefonieren.
mfg
Torsten
leise... ist das neue laut!
Opel Ampera - grau Metallic - Ez 05/2012 - 70000km
Reifen 225/45 auf OXXO 8,0x18 Decimus Black Polished
Fiat Barchetta Bj 95
VW Touareg 3,6 V6
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 4455
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von Markus Dippold »

Hallo Torsten,
du hast eine PN.
Es wäre auch schön, eine gültige Mailadresse ins Profil einzutragen, damit du die Nachricht darüber auch bekommst.
teutone@hush.... kommt mit "unbekannt" zurück.
Hat die Adresse wirklich eine montenegrinische TLD?
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
Kilometerstand: 204426km
165954km elektrisch, 16.14kWh/100km ab Akku
31399km RE-Betrieb, 6.05l/100km
LDV 1.2l, persönlicher LDV 0.98l

Stand 30.04.2024

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
he2lmuth
1.21 Gigawatt !
Beiträge: 5068
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von he2lmuth »

Mein Fz: Gebaut mitte November 2011. 63000 km davon etwa 20000 km per Benziner und 43000 elektrisch. Meine Fahrbatterie ist also fast 13 Jahre alt.
Sie hatte wohl mal 45 AH ( habe ich gelesen ) und hat heute noch 38 AH. Es gibt sicherlich batts die weniger Kapazität haben wenn diese Fz 150000 km gelaufen sind.
Was haltet ihr von meiner Überlegung :
Würde Opel die Reichweite nicht reduzieren, so würde der durch Zeit und Nutzung verlorene Verlust an Kap ausschließlich auf die 20 % und die 13% gehen. Das würde die Batt schnell an die Grenze bringen. Außerdem hat Opel ja gesagt 70 % bis zum achten Jahr. Das wäre dann eine Reichweite von 80 km X 0,7 gleich 56 km.
Das ist aber doch das was Ihr noch an Reichweite habt, oder?

Hellmuth
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 1104
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83377 Vachendorf
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von Andreas Ranftl »

52 im Sommer ,36 im Winter mit letztem Softwarestand,Batterie ist 4 Jahre alt.Erste Batterie wurde wegen Wackelkontakt Temperatursensor 4 ersetzt.
8,6kwh nutzbar
Zuletzt geändert von Andreas Ranftl am 15. Mai 2024 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 4455
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von Markus Dippold »

Die Reichweite ist relativ zu sehen, hängt von Fahrstil und Wetter ab.
Interessanter ist eher, was man aus dem Akku noch rausbekommt.
Da war es halt so, daß vor dem Update (Juni 2017) immer 9,6kWh (+/- 0,1kWh) auf der Uhr standen.
Am Tag nach dem Update waren es nur noch 8,6kWh, daran hat sich bis heute auch nichts (mehr) geändert.

Reichweite?
Wenn ich es darauf anlege, reicht es auch heute noch für 75km.

Ja, und 70% von was?
Reichweite?
Wenn es danach ginge, bin ich immer locker drüber, auch wenn man die gut 95km ansetzt, die ich vor dem Update ohne Probleme rausholen konnte.

Daß zumindest mein Ampera wegen des anderen verhackstückten Updates auch aus damaliger Sicht keine Homologation mehr bekommen würde, steht auf einem anderen Blatt (Motor springt bei Minusgraden an, wenn man vorklimatisiert, das hat er vor dem verhackstückten Update nicht gemacht, die Einstellung dazu ist im Menübaum weg; plus ein paar andere Einstellungen, die seitdem fehlen).
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
Kilometerstand: 204426km
165954km elektrisch, 16.14kWh/100km ab Akku
31399km RE-Betrieb, 6.05l/100km
LDV 1.2l, persönlicher LDV 0.98l

Stand 30.04.2024

Meine Solaranlage
teutone
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 8
Registriert: 28. Apr 2017 22:17
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von teutone »

Hallo Markus, und natürlich alle anderen :-)
Ich habe meine Mail mal aktualisiert, die alte gabs schon 3 Jahre nicht mehr :-(( - Schmutz auf mein Haupt ....

Danke für eure zahlreichen Rückmeldungen.
@ Markus - Effekt genau wie bei mir, nur wohne ich im etwas bergischen und habe selten mehr wie 60km rein elektrisch fahren können. Nur habe ich es auch nie aufs extreme angelegt.... aber um 55km im Sommer und 30 km im Winter waren drin. Nun sind es max 45km im Sommer und 25km im Winter. Das ist mir zu wenig.... und im Moment - und es ist nun wirklich nicht kalt - liege ich auch bei nur 35km ..... Nun ja - ich werde mal schauen was der Gutachter sagt und halte euch auf dem Laufenden. Danke erstmal das Ihr den "alten" Thread noch verfolgt, aber ich glaube anhand der vielen HPCM Updates ist es grundsätzlich wichtig an dem Thema dran zu bleiben, nicht nur wegen der Reichweite...
Falls ich noch "Leidensgenossen" brauche, hoffe ich auf eure Mithilfe !

mfg
Torsten
leise... ist das neue laut!
Opel Ampera - grau Metallic - Ez 05/2012 - 70000km
Reifen 225/45 auf OXXO 8,0x18 Decimus Black Polished
Fiat Barchetta Bj 95
VW Touareg 3,6 V6
Ewald
16 kWh - fährt
Beiträge: 22
Registriert: 12. Aug 2023 12:48
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von Ewald »

Nabend,

ohne jetzt die 12 Seiten durgekaut zu haben-------

mein Amnpera ist 11/2011, hat jetzt aktuell 50010 KM.
Heute morgen hab ich ihn vom Netz genommen mit der Anzeige 62 KM. letzte Woche war die Anzeige nach Netztrennung 52 KM.

Könnte mit am Fahrstil liegen, oder daran das ich in 3 Richtungen Bergab fahre und in einer eben. Beim Bergabfahren steigt das Rückspeisen bei 66 KM aus. Ich bin Zufrieden mit meinem 2. Wagen
Benutzeravatar
he2lmuth
1.21 Gigawatt !
Beiträge: 5068
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von he2lmuth »

70 % von der Kap.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 4455
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Reichweiten und Antriebsbatterie-kapazitätsverlust

Beitrag von Markus Dippold »

Die Frage ist, ob damit auch abgedeckt ist, daß die Kapazität durch ein Update "künstlich" reduziert wird.
Was andere kann es nicht gewesen sein, denn über Nacht reduziert sich das bestimmt nicht von alleine dauerhaft um rund 1kWh.

Man könnte auch den umgekehrten Weg gehen: Es wird durch ein Update eine bessere Kapazität vorgegaukelt, als sie tatsächlich vorhanden ist.
Von daher: Wenn Opel sagt, die Kapazität ist ok, glaube ich das erstmal nicht.
Opel (also Opel, nicht die Werkstatt) hat mir auch schon andere Sachen erzählt, von denen ich sage: Das glaubt ihr ja wohl selbst nicht - oder eure Programmierer sind blutige Anfänger.
Wenn man selbst Steuerungssoftware für Fahrzeuge schreibt, dann weiß man, was so grundsätzlich gehen kann oder auch nicht.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
Kilometerstand: 204426km
165954km elektrisch, 16.14kWh/100km ab Akku
31399km RE-Betrieb, 6.05l/100km
LDV 1.2l, persönlicher LDV 0.98l

Stand 30.04.2024

Meine Solaranlage
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste