Ampi lädt nicht

Benutzeravatar
Harvey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Harvey »

Seit ein paar Monaten lädt meiner auch nicht mehr. :(
Die orange Lampe geht an dann geht die Ladesäule auf rot und das wars.
Über Gebirgsmodus laden geht und sonst verhält er sich auch normal. :?
Die MIL Lampe ist an Fehlerspeicher hab ich noch nicht ausgelesen.
Bei dem blöden Wetter bleibt das erstmal so.

Ach übrigends habt Ihr nen Tipp was man als elektrisch begabter selber mal prüfen könnte bevor man zum FOH fährt. :idea:
Benutzeravatar
hauptchr
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 137
Registriert: 4. Sep 2013 10:00
Wohnort: 47877 Willich
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von hauptchr »

Moin,
Fehlerspeicher auslesen wäre schonmal ein Anfang.
Ggf hilft das Löschen schonmal weiter. Ich musste dann zum FOH, Softwareupdate Steuergerät. Damit hat mir Opel aber auch gleich über 1 kWh Akku zum Fahren geklaut. Aber Ampi läd wieder.

Grüße
Christian
Ampera seit 22.11.13
PV Anlage 4.88 kWp - Ansonsten kommt Ökostrom in den Akku (ok-power-Gütesiegel)
Mein Lieblingsspruch : in thrust we trust :-)
Benutzeravatar
Harvey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Harvey »

So heute nochmal rumprobiert.

Ladekabel 220V > Typ1 auf 6A gestellt normaler Hausstrom.
Orange Lampe geht an :idea: dann nach ca. 2 Sek. FI rausgeflogen.

Also an die Inselanlage ohne FI da bleibt die orange Lampe ewig an das Ladegerät fängt an Ladebalken zu zeigen und dann schaltet es den Strom zum Auto ab.

:!: Es flog aber in keinem Fall eine Sicherung oder schmorte etwas merklich kein Rauch und auch kein Geruch :!:

Nun mal das Multimeter genommen und mal in die Buchse am Auto gehalten was müsste ich dort messen wenn alles OK ist ham wer da Wiederstandswerte die ich vergleichen könnte.

Es ist auf jeden Fall kein einziger gegen Fahrzeugmasse hochohmig alle sind unter 2MegOhm ist das normal.
Müsste PE gegen Fahrzeugmasse nicht niederohmig sein :?:

Ladebuchse hab ich mit nem Feuchtigkeitsverdränger besprüht und mit dem Kompressor vorher ausgeblasen.

Komisch ist das er das macht seit dem er wegen Hohlraumversiegelung in der Werkstatt war die hatten ja sämtliche Kunststoffteile unten drunter ab.
Kann man da bei der Remontage eine Schraube ins Kabel gedreht haben. :?

Wo genau geht die Ladeleitung her und wo sitzt das Ladegerät ( die Verbindung der Kabel ).
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 1098
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83377 Vachendorf
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Andreas Ranftl »

Batterielader ist unter Scheinwerfer rechts,Kabel von der Klappe geht über Stirnwand nach rechts unten.PE ist Anschluss C im Stecker Ladeanschluss und geht direkt auf Anschluss B Stecker im Ladegerät auf Masse,muss also unbedingt niederohmig sein.Stecker A und B am Lader ist AC,also Phase und N.Im Ladegehäuse sind noch 2 Sicherungen 20A für AC und 2,7kohm PE an CP für Ladestrom max.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
Benutzeravatar
Harvey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Harvey »

Vielen Dank für die Antwort.

Nachdem meine Messungen dies nicht bestätigen können habe ich den Wagen heute wieder bei meinem FOH abgestellt.
Im Moment hab ich leider wenig Glück mit meinem Flitzer :-(
Bin mal gespannt was die rausfinden.
Das Ladegerät in Spanien und die Ladebuchse hab ich in USA gefunden zur Not muss ich die dann erst bestellen.
Liege ich richtig das es die Buchse hier nicht mehr gibt .. und der Lader über 2000€ kostet.

Schöne Grüße vom Jürgen
Benutzeravatar
Harvey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Harvey »

So Update fällig meinerseits...

Ampi steht noch beim FOH da hole ich Ihn aber erstmal wieder weg da nun die Ersatzteile von mir besorgt unterwegs sind.

Ladebuchse aus USA und das Lademodul aus Österreich.

24261316 hat das erste was ich bestellt habe.
24261518 hat das zweite.

Was ist der Unterschied würden beide passen.

Achja der Grund für den defekt von der Ladebuchse bis zum ersten Steckverbinder komplett voll Wasser der Mist.

Gibt es eine Bezugsquelle für den Stecker der an das Kabel zur Ladebuchse geht hat da einer die Teilenummer parat.
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 1098
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83377 Vachendorf
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Andreas Ranftl »

Verlöten mit Kleberschrumpfschlauch ist die beste Lösung,Stecker sind immer nur einzeln zu haben wenns Reparatursätze gibt :roll:
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
Benutzeravatar
Harvey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Harvey »

Guten Abend aus dem Sauerland

Habe einen netten Schrotti gefunden der mir glaube den Kabelbaum zerpflückt und mir das komplette Kabel von der Buchse bis zum Lader ausbaut.
Dann mache ich da ein schönes ummanteltes neue Kabelbäumchen draus und lege das einfach parallel. mit ein paar guten KLabelbindern ausm Elektrogroßhandel bischen befestigen und fertig ist die Hütte ( Der Ampi ).

Hab mir die Ladebuchse in USA bestellt müsste nächste Woche eintrudeln und die 2 verschiedenen Lader die ich gefunden habe kommen aus Österreich.

Die Lader die übrig bleiben lege ich auf Halde wenn einer einen braucht gerne PM an mich vermute das ich auch von dem Kabelstück das zur Ladebuchse geht noch eins auf Lager legen werde aber nur mit 30cm Drähten also zum dranfuddeln geeignet auch für Euch zu bekommen falls Interesse. . :D :mrgreen:
Benutzeravatar
Harvey
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 199
Registriert: 15. Apr 2020 15:10
Wohnort: Lennestadt
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von Harvey »

So Update vom Ampi ausm Sauerland

Ladebuchse hat der FOH eingebaut alles funktioniert wieder.

Wenn jemand einen Onboard Lader haben möchte habe 2 mit verschiedenen Nummern auf Lager.
Ich hatte diese nur zur Sicherheit gekauft für den Fall das meiner etwas abbekommen hätte wo die Ladebuchse aufgegeben hat.

Nun hoffentlich erstmal wieder Ruhe mit durchreparieren.

Schönes Wochenende wünscht Euch der Jürgen
Benutzeravatar
alex391
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 311
Registriert: 15. Mär 2017 18:30
Wohnort: Traunstein
Kontaktdaten:

Re: Ampi lädt nicht

Beitrag von alex391 »

Ende gut alles gut.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste