Von welchem Auto zum Ampera/Volt?

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
Antworten
Simplicissimus
500 kW - overdrive
Beiträge: 620
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Kontaktdaten:

Re: Von welchem Auto zum Ampera/Volt?

Beitrag von Simplicissimus »

Das kommt auf das Bundesland an. In den meisten Bundesländern braucht man eine Baugenehmigung mit berechneter Statik, Schnee- und Windlasteinordnung und so. Ein Carport gilt eher als "offene Garage". Es gibt da schon gewisse Auflagen - was ja letztendlich auch ganz gut ist. Wenn ein Nachbar auf die Idee kommt, ein Atomkraftwerk im Garten zu bauen, dann hätte ich da schon gerne eine Einspruchsmöglichkeit! ;-)
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1783
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Von welchem Auto zum Ampera/Volt?

Beitrag von Martin »

Simplicissimus hat geschrieben:
... aber der Akku geht wohl doch eher wegen der Alterung zugrunde, als wegen der Ladezyklen. In dem ersten Jahr habe ich trotz sinnloser Fahrerei keine 5.000 km mehr auf den Tacho bekommen! :-o

Bis dann,
Thorsten
Ja das wird eher den meisten so gehen, selbst bei mir habe ich noch keine Verschlechterung der Batterie festellen können. Mein Ampera steht nun kurz vor der 120.000km Marke und wird täglich 2mal geladen.
Im Winter 2x täglich komplett im Sommer eher eine Nachladung und eine Volladung.
Von daher brauchste wirklich nur 'Angst' vor dem Alter haben. :lol:
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Pharmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 204
Registriert: 12. Apr 2016 08:11
Wohnort: Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Von welchem Auto zum Ampera/Volt?

Beitrag von Pharmy »

In unserer Straße sieht der Bebauungsplan eine offene Bebauung vor! Das bedeutet,
das weder Carport noch Zaun, noch Hecke vor dem Haus gebaut oder gepflanzt werden
darf. Lediglich ein verlängertes Garagendach ist erlaubt. Das ist aber in der Länge auch
stark begrenzt.
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012 CU120XXX
BMW i3 - 60Ah - BEV
PV mit 7,83kWp und SolarEdge
Simplicissimus
500 kW - overdrive
Beiträge: 620
Registriert: 25. Mär 2015 23:52
Wohnort: Vettelschoß
Kontaktdaten:

Re: Von welchem Auto zum Ampera/Volt?

Beitrag von Simplicissimus »

Pharmy hat geschrieben:In unserer Straße sieht der Bebauungsplan eine offene Bebauung vor! Das bedeutet,
das weder Carport noch Zaun, noch Hecke vor dem Haus gebaut oder gepflanzt werden
darf. Lediglich ein verlängertes Garagendach ist erlaubt. Das ist aber in der Länge auch
stark begrenzt.
Ja, das war bei uns auch so. Aber 25 Jahre nach der Bebauung des Gebiets wurde der Bebauungsplan aufgehoben. Aber im rheinländischen Teil von Rheinland-Pfalz scheint so ein Plan eher eine empfehlende als verbindliche Auslegung zu erfahren! ;)

@ Martin
Ja, Altern ist nichts für Weicheier! ;) 8-) :lol:

Bis dann,
Thorsten
Für das was ich schreibe, bin ich verantwortlich.
Was du verstehst ist allein deine Sache!
Driddos
muss sich noch beweisen
Beiträge: 1
Registriert: 4. Mai 2022 16:00
Kontaktdaten:

Re: staketenzaun kaufent?

Beitrag von Driddos »

Pharmy hat geschrieben: 8. Jun 2016 05:13 In unserer Straße sieht der Bebauungsplan eine offene Bebauung vor! Das bedeutet,
das weder Carport noch Zaun, noch Hecke vor dem Haus gebaut oder gepflanzt werden
darf. Lediglich ein verlängertes Garagendach ist erlaubt. Das ist aber in der Länge auch
stark begrenzt.
wie wurde die Zaunfrage gelöst?
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste