Ein Neuer aus der Oberpfalz

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Antworten
andreas.rf
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 4
Registriert: 11. Okt 2020 20:55
Kontaktdaten:

Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von andreas.rf »

Hallo,

ich heiße Andreas, wohne bei Neumarkt in der Oberpfalz und habe meiner Frau kürzlich einen 2013er Ampera gekauft. Ich bin seit Jahren eingefleischter Tesla Fan, bin aber der Meinung dass ein Hybrid, soweit man einen Ampera überhaupt so nennen darf, trotzdem eine sinnvolle Ergänzung ist. Einerseits reicht die elektrische Reichweite für die täglichen Fahrten meiner Frau vollkommen aus, die Sache mit dem Rangeextender finde ich andererseits genial, da sie ein paarmal im Jahr weitere Strecken fahren will, ohne Ladesäulensuche und längeren Wartezeiten. Zudem ist der Kaufpreis eines gebrauchten Amperas mittlerweile in einem günstigen Bereich angekommen. Wir sind von dem Auto bislang sehr begeistert, die Funktionsweise des Voltec Antriebs lässt keine Wünsche offen. Ein paar Fragen hätte ich dennoch dazu: Wie weit ist die elektrische Reichweite in der Praxis? Wir kamen bislang auf knapp 60 Kilometer, bei 15 Grad ohne Heizung oder Klima. Rein Landstraße bei möglichst gleichmäßiger Fahrt bis maximal 100 km/h. Das Auto hat gut 70´km runter, von denen die Vorbesitzer über 90% elektrisch unterwegs waren. Ist das noch ok, oder hat der Akku schon spürbar Kapazität eingebüßt? Eben hab ich auch noch eine Beobachtung gemacht: Ich wollte bei kaltem Auto gleich erst mal mit Range Extender losfahren, um den erhöhten Reichweitenverlust auf den ersten Kilometern zu umgehen. Also auf "Halten" getippt, das Auto fuhr die ersten Kilometer aber trotzdem elektrisch. So verlor ich von den angezeigten 56 km Reichweite auf den erstem zwei Kilometern gleich mal vier. Dann schaltete sich der Range Extender zu, die Reichweite verlor aber trotzdem weiter an Kilometer. Erst bei 50 angezeigten Kilometern blieb die Anzeige dann stehen. Einen holte er dann wieder zurück. Ist das soweit normal? Auch dass auf den ersten Kilometern die Reichweite praktisch doppelt so schnell sinkt, wie man tatsächlich an Kilometern gefahren ist? Oder schwächelt der Akku eben doch?
Viele Grüße, Andreas
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4880
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von he2lmuth »

Willkommen.
Die Reichweite ist sehr gut.
Die Geschichte mit dem "Halten" ist wenn Batt voll ist normal und gewollt.
Glückwunsch!!
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 845
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von Andreas Ranftl »

Je kälter es ist umso länger dauert die Anwärmphase des Benziners,da läuft er so mit 1500 ohne Last,erst dann wird auf Puffererhaltung geschaltet und Leistung gefordert.Bis dahin muss es elektrisch gehen,klar.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
andreas.rf
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 4
Registriert: 11. Okt 2020 20:55
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von andreas.rf »

Danke für eure schnellen Antworten. Dann bin ich ja beruhigt. Finde es echt schade, dass dieses geniale Konzept nicht mehr gebaut wird. Alleine der Umstand, dass man auch bei leerer Batterie immer wieder elektrisch fahren kann, weil der rekuperierte Strom sofort wieder verwendet wird für mehrere Kilometer, ist schon toll.
Jonny
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 10
Registriert: 5. Okt 2020 10:30
Wohnort: Gevelsberg NRW
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von Jonny »

Hallo Andreas,

elektrische Reichweite klingt OK. Ich kriege normalerweise um 60 KM und bestens im Sommer um 70 KM. Das seit 2 Jahre. :D
Benutzeravatar
Milli
16 kWh - fährt
Beiträge: 25
Registriert: 23. Jun 2019 15:03
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von Milli »

Hallo Andreas,
auch von mir Glückwunsch zum Auto und viel Spaß mit ihm auf der Straße und hier im Forum. Ich hab in etwa die gleichen Beobachtungen beim Ampi gemacht, wie Du. Wenn der Accu voll ist, macht er den REX garnicht an. Ich fahre auch mind. 6-7km, bevor der Verbrenner an geht, dann nochmal 2-3 km wo Du den 4Zylinder kaum wahr nimmst, weil er nur im Standgas vor sich hin grummelt. Erst nach 9-10km fängt er an hörbar zuarbeiten. Selbst auf der Bahn bei Tempo 120 klingt er eher gelangweilt, als gefordert. Erst bei Topspeed, bzw. wenn er beschleunigen soll, muss er was tun, so scheint es mir. Mein Ampi hat jetzt auch 70k runter, der Vorbesitzer ist auch viel Bat-elektrisch rumgefahren, LDV bei Kauf: 2.0l. Jetzt 1,9l. Ich fahre sehr viel Bat-elektrisch rum. Persönl. LDV: 0,8l. Seit der letzten Tankfüllung im Frühjahr sogar nur 0,4l. Trotzdem kann ich noch regelmäßig 10,5 - 11.0 kwh (lt. Anzeige im CID) aus dem Accu entnehmen. Reichweite im Sommer durchschnittlich 75km. Die Klima im Eco-Modus macht sich bezüglich der Reichweite kaum bemerkbar. Reichweite jetzt im Oktober immer noch 72km. Im Winter (nur Sitzheizung bzw. Frontscheiben belüften/trocknen) 60 - 65km. Bei Frost und stärkerem Heizungseinsatz schnurzelt die Reichweite auf 50-55km zusammen. Die aus dem Accu entnehmbare Energiemenge scheint auch im Winter immer gleich zubleiben: mind 10.5kwh.

Gruß Milli.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4880
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer aus der Oberpfalz

Beitrag von he2lmuth »

Fragt sich welche Batt Du hast.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste