Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Antworten
Das Sams
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 419
Registriert: 1. Sep 2016 06:32
Wohnort: Elze
Kontaktdaten:

Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von Das Sams »

Ich wollte euch mal ein Update liefern, nachdem vor einem Monat festgestellt worden ist dass die elektrische Heizung defekt ist, und da nicht die Händlergarantie sondern die Hochvolt Garantie greift dachte ich alles kein Problem. Doch die Freude an dem Auto wird wirklich durch den schlechten Service getrübt obwohl zu diesem Zeitpunkt noch Winter war und die Temperaturen in Norddeutschland unter dem Gefrierpunkt wurde der Wagen als fahrbereit eingestuft. Mit der Aussage dass in zehn Tagen alles wieder gut ist, okay damit kann man leben fährt man halt auf Benzin wenn es kalt ist. Also nach einer Woche das Ersatzteil immer noch nicht da ist und noch kein Anruf für einen Termin war, habe ich mal vorsichtig nachgefragt, ja das zu Ersatzteil kommt aus Frankreich sie wissen nicht wann es kommt, für ein Ersatzfahrzeug müsste ich mich an die Kundenhotline wenden , also Kundenhotline angerufen. Ja man verstehe das Problem, aber da der Händler das Fahrzeug als fahrbereit eingestuft hat, könnte man nichts machen ich würde aber einen Anruf kriegen von dem zuständigen für Ampera. Ok habe ich gedacht mit der Ampera Hotline hatte ich schon mal Kontakt leider hatte ich nicht mehr die Nummer aus Deutschland und anscheinend ist die Ampera Hotline jetzt in einem Callcenter geschaltet, was grundsätzlich egal ist und so lange mir geholfen wird. Dann hat mich ein freundlicher Herr der jetzt für Ampera zuständig ist angerufen und nach meinem Problem gefragt, das hatte ich ihm erklärt und er wollte sich drum kümmern, was mich dabei stutzig macht er hatte weder Zugriff auf das Fahrzeug spricht die Akte dazu oder sonst irgendwelche Daten außer die Halterdaten. Zum Schluss des Gespräch hat er mir zugesichert bei der Werkstatt anzurufen um die Sache zu klären und ich sollte mich bei der Werkstatt in drei Tagen melden. Nach zwei Tagen hat die Werkstatt angerufen, und hat mir mitgeteilt dass das Ersatzteil endlich da ist, aber man erst in 14 Tagen einen Termin hat um es einzubauen und dann zwei Tage der Wagen in der Werkstatt stehen muss. Okay in dem Gespräch habe ich gefragt was denn jetzt mit der Hotline ist und darauf kriegt der ich die Antwort, welche Hotline bei uns hat niemand angerufen man könne die ampera Hotline auch nicht direkt kontaktieren, von der Werkstatt aus, ich müsste da noch mal selber nachfragen. Aber grundsätzlich wäre das mit dem Mietwagen kein Problem. Also die allgemeine Hotline angerufen und bitte um Rückruf der Amper Hotline. Daraufhin kriege ich den Anruf von dem netten Herrn der Amper Hotline, es tue ihm leid aber die Richtlinien sagen nach sieben Jahren kriegt man keinen Mietwagen mehr, außerdem steht der Wagen weniger als 5 Tage in der Werkstatt. Daraufhin habe ich ihm erstmal gesagt, Moment der Wagen hat noch die volle Garantie war bei jeder Inspektion bis ich den Wagen wieder repariert zurück habe sind anderthalb Monate vergangen, habe in der Zeit viel Geld für unnötiges Benzin ausgegeben , da ich im Normalfall überhaupt nicht tanken muss, was stellt sich denn Opel jetzt so als Schadensersatz vor und bis auf die letzten zwei Tage war es hier in Norddeutschland temperaturmäßig nicht so dass man ohne Heizung fahren konnte insofern ist der Wagen nicht so fahrbereit, wie ich ihn haben möchte. Antwort was würde ich mir denn vorstellen als Entschädigung, mindestens die Mietwagen für die Werkstatt Zeit und die nächste Inspektion geht auf deren Kosten. Ja das müsste er erst prüfen.
Ganz ehrlich so kann man ein tolles Fahrzeug kaputt machen, das ist kein Service, das ist unterirdisch, da habe ich von meiner Hinterhofwerkstatt mehr Service bekommen, ich will den Ampera fahren bis er Oldtimer wird inzwischen bin ich mir aber nicht mehr so sicher ob Opel daran Interesse hat die Fahrzeuge zu erhalten.

Wie seht ihr das?
Ampera Bj 2014 Vollausstattung
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 841
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von Andreas Ranftl »

PSA hat NULL Interesse so sieht's leider aus.Die Servicefront mit kompetenten Menschen-geschweige die der ersten Stunde mit damaligen Richtlinien-für unsere Pioniere hat sich so gut wie aufgelöst.Sei froh dass die Heizung mit Einbau übernommen wird und jammere nicht auf hohem Niveau,ich würde das eher sportlich sehen ;) .
Die Zeiten werden immer schwieriger,natürlich ist der Corsa e für PSA das Zugpferd und nicht übel für den Moment....
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
Benutzeravatar
Opelkind
60 kW - range-extended
Beiträge: 108
Registriert: 25. Feb 2017 11:55
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von Opelkind »

Ja, ähnliche Erfahrungen musste ich bei Opel auch machen. :cry:
Mittlerweile ist meiner aus der Garantie raus und ich lasse meinen früheren Verbrenner-Meister ran. Der freut sich schon regelrecht auf eine Reparatur. :?
In zweiter Generation haben die auch die erforderlichen HV-Scheine, nur fehlen der Werkstatt noch die passenden E-Autos. Da kommt ihm wohl ein Ampera wie meiner als Lernobjekt wie gerufen.
Die scheinen mit mehr Elan an die Sache zu gehen.Bei Opel selber komme ich mir da eher als notwendiges Übel vor.
Gottseidank gibt es (vielleicht aufgrund des Alters des Ampera) genug Informationsquellen im Netz, wie dieses Forum hier. :D
Beste Güße
Opelkind

🔋Oh Prima Er Läuft⚡
Lieber Opelkind als Popelkind :D
Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 340
Registriert: 5. Jun 2017 16:06
Kontaktdaten:

Re: Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von NURso »

Andreas Ranftl hat geschrieben: 4. Jun 2021 15:07 PSA hat NULL Interesse so sieht's leider aus.Die Servicefront mit kompetenten Menschen-geschweige die der ersten Stunde mit damaligen Richtlinien-für unsere Pioniere hat sich so gut wie aufgelöst.Sei froh dass die Heizung mit Einbau übernommen wird und jammere nicht auf hohem Niveau,ich würde das eher sportlich sehen ;) .
Die Zeiten werden immer schwieriger,natürlich ist der Corsa e für PSA das Zugpferd und nicht übel für den Moment....
wie siehst du diesbezüglich von STELLANTIS die kündigung der Händler- und Serviceverträge zum 31. Mai 2021 ?
Benutzeravatar
Andreas Ranftl
1.21 Gigawatt
Beiträge: 841
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von Andreas Ranftl »

Wer da oben steht über allem ist egal,damals GM,heute Stellantis.Jeder Konzern hat mit seinen Managern das liebe Geld das Gewinn heisst im Blick.Was eine grosse Rolle spielt ist die Mentalität der einzelnen wie z.B.Fiat/Chrysler und deren Einfluss auf das grosse Ganze.Nach 10 Jahren Alfa Romeo Vertrag neben Opel bin ich echt erleichtert nicht mehr das Elend ansehen zu müssen was da unten der Luigi in Turin zusammenbastelt.Grausig was da kommt wenn da PSA Modelle italienischen Flair eingebaut bekommen :?
Was momentan auch ein Problem ist-nicht neues-unausgereift,der Mokka B ist so ein Kandidat.Es gibt keine Tests mehr im Vorfeld,Auto wird gezeichnet und morgen produziert mit den Komponenten vom Corsa u.a.
Softwareprobleme und nötige Anpassungen sind die Folge,Kundenautos sind 1 Woche gelaufen-jetzt stehen sie erstmal 3 Monate.Das Karosseriesteuergerät ist überfordert mit dem neuen HS3 Bus für den Toggle,Wählhebel Automatik.Kunde stellt ab und springt erst nach 15min -Bus schläft ein-wieder an....und der Anwalt wird dein Ansprechpartner der Zukunft.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Opel Adam Jam 1.4,2014-Opel Corsa D 1.2,2009,Anhänger Monty B11,800kg,1998
Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 340
Registriert: 5. Jun 2017 16:06
Kontaktdaten:

Re: Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von NURso »

Andreas Ranftl hat geschrieben: 5. Jun 2021 06:05 Wer da oben steht über allem ist egal,damals GM,heute Stellantis.Jeder Konzern hat mit seinen Managern das liebe Geld das Gewinn heisst im Blick.Was eine grosse Rolle spielt ist die Mentalität der einzelnen wie z.B.Fiat/Chrysler und deren Einfluss auf das grosse Ganze.Nach 10 Jahren Alfa Romeo Vertrag neben Opel bin ich echt erleichtert nicht mehr das Elend ansehen zu müssen was da unten der Luigi in Turin zusammenbastelt.Grausig was da kommt wenn da PSA Modelle italienischen Flair eingebaut bekommen :?
Was momentan auch ein Problem ist-nicht neues-unausgereift,der Mokka B ist so ein Kandidat.Es gibt keine Tests mehr im Vorfeld,Auto wird gezeichnet und morgen produziert mit den Komponenten vom Corsa u.a.
Softwareprobleme und nötige Anpassungen sind die Folge,Kundenautos sind 1 Woche gelaufen-jetzt stehen sie erstmal 3 Monate.Das Karosseriesteuergerät ist überfordert mit dem neuen HS3 Bus für den Toggle,Wählhebel Automatik.Kunde stellt ab und springt erst nach 15min -Bus schläft ein-wieder an....und der Anwalt wird dein Ansprechpartner der Zukunft.
Danke für deine Meinung.
Opel hätte niemals verkauft werden dürfen oder damals, als an Magna verkauft werden sollte, mit staatlicher unterstützung verselbstständigt werden.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4878
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Keine Heizung im Elektrobetrieb 2

Beitrag von he2lmuth »

Dieser Staat verkauft bzw. genehmigt alles dies. Ob das staatseigene Wohnungen sind oder höchsttechnologiefirmen wie KuKa den Automatenbauer. Opel allerdings gehörte seit den 30ern schon zu GM.
Heute kaufen wir vieles wie die Elektrizitätswerke und auch Wohnungen zurück. Bei den Wohnungen so hab ich gelesen zahlen wir fast 10 mal so viel wie wir bekamen... zu Wowereits Zeiten :x :evil: :twisted:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste