Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

... allgemeine Themen rund um das elektrische Fahren, Energieversorgungsideen usw.
Antworten
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1688
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von Martin »

Im i3 wird es keinen VOLTEC oder VOLTEC ähnlichen Antrieb geben.
Der VOLTEC ist hoch integriert in den Antriebsstrang und wird auf Grund der Modularisierung nicht zu machen sein. Der i3 ist als reines Elektrofahrzeug konzipiert und angeboten. Der RE ist optional als 'Zubehör' zubuchbar.

Der RE wird nur seriell für elektrische Energie sorgen. Da bin ich mir zu 99.91% sicher (siehe Konzept).
Ich sehe da im i3 auch das Platzproblem, er hat den E-Motor hinten und den opt. RE sicherlich vorne.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von EcoDrive »

Hallo Martin

Das sehe ich auch so. Der optionale RE beziehungsweise der Generator ist wahrscheinlich nicht, wie beim Voltecantrieb, über ein Planetengetriebe in den Antrieb integriert. Dies führt bei hohen Drehzahlen des E-Motors zu einem entsprechend höheren Verbrauch, als beim Ampera-Voltec-System.

Beim Ampera treiben der Generator und der Hauptmotor ab 100km/h das Auto an. Dieser Modus bleibt auch weit unter 100km/h bestehen, wenn nicht gerade stark beschleunigt wird. Dieser Modus bezweckt die Optimierung des Stromverbrauchs, da der Betrieb zweier E-Motoren mit geringer Dehzahl weniger Strom verbraucht, als ein Motor mit hoher Drehzahl.

Ich kann mir vorstellen, dass deshalb beim Gewicht des i3 optimiert wird. (Alurahmen) Auch die Leistung des E-Motors 125KW beim i3 mit einer entsprechenden Rekuperationsleistung wird dazu beitragen, dass der Stromverbrauch nicht allzu hoch ausfällt.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
Jürg
16 kWh - fährt
Beiträge: 34
Registriert: 30. Dez 2011 12:39
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von Jürg »

... und ein Blick zu Renault z.B. hier und hier

Bin mal gespannt, wie sich die Verkaufszahlen entwickeln, sobald der Zoe ausgeliefert wird.

Jürg
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1688
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von Martin »

Ich auch, der Zoe gefällt mir sehr gut.
Was Preis, Ausstattung und Stand der Technik und Optik angeht.
Also eigentlich komplett ;)

Im erwähnten Vergleich Leaf vs. Zoe, sehe ich den Zoe auch weit im Vorteil.
Ich bin gespannt...
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1688
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von Martin »

Ich habe hier mal interessantes entdeckt :)
http://www.goingelectric.de/2012/07/09/ ... n-lg-chem/

Da bedient sich Renault doch auch bei LGChem, wie auch GM bzw. Opel.
Naja, da sollten sich bei LG doch schneller Scaleneffeckte einstellen und die Preise senken können. ;)
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von agentsmith1612 »

Ich beschäftige mich gerade mit dem Renault Zoe ein wenig und finde das ist ein sehr gutes Fahrzeug.
Der Preis ist angemessen die Reichweite ebenfalls. Auch die technischen Lösungen überzeugen. Wärmepumpe die Kühlen und Heizen kann, Reichweiten Managementsystem, Schnelllade Systeme, Wechselakku System, Leasingakku welcher den Kaufpreis stark drückt und dazu die Akkugarantie auf min. 75 % der Maximalkapazität.

Ich muss sagen, Renault hat mich nie interessiert denn das Innenraumdesign sagte mir nie zu, für den Wagen wäre mir das aber egal und das obwohl meine Familie seit Jahrzenten nur Opel fährt.
Was meint ihr so?

Übrigens werde ich nächsten Samstag mal den Twizy fahren.
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1688
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von Martin »

Kurze Korrektur.

Meines wissens nach hat der Zoe kein Wechselsystem, dies hat nur der Fluence. Mit dem Nachteil das dort der Kofferraum durch umklappen der Sitze nicht erweitert werden kann.

Der Zoe gefällt mir innen wie außen aber mei jeld is alle ^^
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.
Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von agentsmith1612 »

Martin hat geschrieben: Meines wissens nach hat der Zoe kein Wechselsystem, dies hat nur der Fluence. Mit dem Nachteil das dort der Kofferraum durch umklappen der Sitze nicht erweitert werden kann.
Habe kurz nachgesehen und auch genauso bestätigen können.
Naja das Wechselsystem ist eine wirklich gute Sache, nur müsste sich da die Hersteller wirklich einig werden, wie die paar Akkumodelle auszusehen haben und auch ihre Autos genau so bauen. Den Akku des Fluence find ich eigentlich auch ziemlich falsch konstruiert und positioniert. Einfach so ein Klotz der hinter die Rücksitze kommt. Da ist ein Flacher Unterbodenakku doch viel besser. Aber eben auch schwirieger zu wechseln.
Wenn selbst Renault das bei ihren eigenen Modellen nicht konsequent hinbekommt wie sollen die Hersteller das denn dann untereinander schaffen.
Martin hat geschrieben: Der Zoe gefällt mir innen wie außen aber mei jeld is alle ^^
ik jan noch gar keins. ;-)
Priusfan
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 295
Registriert: 30. Nov 2011 20:54
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von Priusfan »

Martin hat geschrieben:Kurze Korrektur.

Meines wissens nach hat der Zoe kein Wechselsystem, dies hat nur der Fluence. Mit dem Nachteil das dort der Kofferraum durch umklappen der Sitze nicht erweitert werden kann.

Der Zoe gefällt mir innen wie außen aber mei jeld is alle ^^
Das mit dem Akkuwechselsystem wird sich nicht durchsetzen. In wenigen Jahren werden die normalen Fahrzeugakkus 300-500km rein elektrisch erlauben. Wer braucht da noch Wechselsysteme, wenn man an Schnellladesäulen 300km je Stunde "nachtanken" kann? Eine Tagesstrecke von 600-800km ist mit einer Stunde Pinkelpause machbar.

Außerdem ändern sich die Modelle und Akkusysteme in den nächsten Jahren in zu kurzen Abständen. Ein Akkusystem von 2011 ist in 2013 bereits veraltet. Wieviele Akkus wollen die denn in den Stationen vorhalten?

Weiterhin würden die Hersteller den Akku als Kernkompetenz abgeben, da auch Fremdanbieter passende Akkus vertreiben könnten. Ich glaube das wollen die nicht wirklich.
sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1049
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Re: Über dem Tellerrand... oder was machen die anderen?

Beitrag von sonixdan »

Priusfan hat geschrieben:Das mit dem Akkuwechselsystem wird sich nicht durchsetzen.
Stimme ich 100% zu.

Das würde einen relativ einheitlichen Standard über alle Hersteller und Fahrzeugklassen bedeuten.
Das würde bedeuten, dass wieder irgend jemand an unserer Mobilität mitverdienen will.

Da ist mir ein Range-Extender 1000 x lieber.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast