Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunden

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4313
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von mainhattan » 26. Dez 2016 22:09

?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e 11/17-10/19
Tesla Model 3 LR AWD ab 10/19

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von Michel-2014 » 26. Dez 2016 22:11

Stimmt schon. Irgendwo gibt es eine Öffnung (meist mit einem Gummideckelchen) um das schließen der Türen zu erleichtern ;-)
Kleiner Stromer ;-)

DaStivi
16 kWh - fährt
Beiträge: 39
Registriert: 2. Nov 2016 10:10
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von DaStivi » 27. Dez 2016 08:26

Schaut zb so aus:
Bild

Ist meistens unter der stoßstange versteckt...

Meine Aussage bezieht sich auf den Threadersteller der meint mit Öffnungen in der innentapezierung eine bessere durchlüftung zu erziehlen....

Im übrigen sieht man eigtl. Anhand eben im vorigen Post erwähnten das der Innenraum gar nicht si hermetisch abgerriegelt sein kann, sonst würd genau beschriebener effekt bestehen, tut er also aber nicht, dh der Luftdruck kann auch ohne zusatzlöcher über die Zwangslüftungen entweichen...

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 523
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von Andreas Ranftl » 27. Dez 2016 08:47

So,schön dass hier so vielseitig nach anderen Lösungen gesucht wird.
Zu RainerLEV:In meinem ersten Beitrag hatte ich schon erwähnt dass die beiden Entlüftungen im Heckblech,sprich mittig hinter der Stoßstange sitzen.
Zu SuLa-Waren die Entwickler des Amperas eine Horde von Vollhonks, die zu blöd waren die Entlüftung eines Autos vernünftig zu dimensionieren?
Ja leider sind die Entwickler oft lieber am Zeichenbrett-heute PC-und spielen da,bevor sie bei -2 bis 6 Grad,also reellen Bedingungen die Klimatisierung ausgiebig testen.
Voller Stolz werden heute immer noch in gut bezahlten Automagazinen Tests von ach so langer Dauer in Hintersibirien angepriesen und anschließend Lobeshymnen auf die Modelle gesungen-minus 40/50 Grad interessiert hier aber logischerweise keinen,also ist klar,die Scheiben der Kisten laufen an...
Fakt ist,das Gebläse saugt ein bestimmtes Volumen an und selbiges muss wieder raus-kommt es hinten zum Stau sieht man nix mehr.
Ihr könnt ja mal probeweise die Verkleidung abnehmen,Deckel Verzurrösen abbauen,2 Clips links und rechts vom Schloss-Verkleidung hochziehen,4 Clips vorsichtig am Heckblech lösen,nach vorne klappen und abnehmen.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4440
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von he2lmuth » 27. Dez 2016 10:24

Leider bin ich nicht in der Lage das so auszuführen, nach dieser Beschreibung.
Auch hast Du nicht beschrieben wie die Klima eingestellt ist wenn der Mangel auftritt.
Eine Tropfenbildung kenne ich gar nicht auch wenn ich zu Zweit mit zwei großen Hunden bei Regen fahre.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von ObeliX » 27. Dez 2016 12:06

nu hakt doch nicht alle auf dem threadopener rum, wenn jemand anders auch das problem hat, hilt es ihm ja vllt.

ich finde auch, daß der Ampera ungewöhnlich stark zum beschlagen neigt. wenn es unter 5° geht ist meine heckscheibe auch regelmäßig beschlagen - meist auch noch die hinteren seitenscheiben und der teil der fahrerscheibe, den ich selber mit der schulter vor der lüftung (teil-)abdecke. so schlimm wie beim TO, mit kondenswasserbildung, ist es aber nicht. dieses beschlagen stört mich nicht wirklich und mache dafür auch eher die reduzierte beheizung der fahrgastzelle verantwortlich, zugunsten batterieschonung.

nerviger finde ich, daß auch die frontscheibe sehr licht beschlägt. schon im Oktober, bei meinen morgen-nächtlichen autobahn fahrten besclug diese ganz unmerklich, sodaß ich im morgengrauen zunächst dacht, es ist draußen neblig. dagegen hilft nicht einmal so recht die klima manuell auf "oben" zu stellen, sondern nur regelmäßig die frontschreiben-defrostung zu aktivieren. dann ist der beschlag in wenigen sekunden weg (meist weniger als 10s). jetzt wenn es so richtig naß-kalt ist, muß ich stellenweise alle 2min die defrostung kurz anmachen. die automatische beschlagverhinderung erkennt das überhaupt nicht - die schlägt erst an, wenn die luftfeuchtigkeit tatsächlich so hoch ist, das sich tatsächlich fast tropfen in der luft bilden. :cry: ich hab echt schon darüber nachgedacht ob man sich ne intervalschaltung wie beim scheibenwischer an den defrost-schalter basteln kann.


grus Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4313
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von mainhattan » 27. Dez 2016 12:33

Wie gesagt. Mit meinen Standardprozedere kein Problem. Strom sparen ist okay, aber nicht zu Lasten Komfort und Sicherheit.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
mainhattan
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e 11/17-10/19
Tesla Model 3 LR AWD ab 10/19

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von ObeliX » 27. Dez 2016 14:44

ich bin auch nicht über gebühr ehrgeizig mit dem energiesparen. wie gesagt, ich würde die klima gerne auf AUTO laufen lassen mit der luftverteilung nach oben manuell dazugeschaltet. aber das hilft nur wenig, es kommt trotzdem zum beschlagen. und dauerhaft den frontdefrost an zu haben kostet unnötig viel energie und ist zudem unnötig laut, weil der lüfter recht hoch dreht. also bleibt nur ständig manuelles ein- und ausschalten.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

DaStivi
16 kWh - fährt
Beiträge: 39
Registriert: 2. Nov 2016 10:10
Wohnort: Graz, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von DaStivi » 27. Dez 2016 15:10

so nebenbei... ich kenne den "ECO" Mode von normalen Verbrennerfahrzeugen eigtl. nur so das dort KEINE Klimatiesierung und somit auch der Luftentfeuchter/trockner läuft...

insofern würde es mich nicht wundern wenns beim Ampera anders wäre... also Klima auf ECO und scheiben beschlagen... kann auch nicht anders sein wenn keine Klima läuft...

Die Luftentfeuchtung sitzt nun mal irgendwo in dem Klimateil...

Auf die schnelle mit google gefunden:
http://www.auto-publitest.com/de/wartun ... spiel.html
....
Wenn das Kältemittel gasförmig wird, läuft es durch den Trockner, der gleichzeitig als Kältemittelreservoir, Entfeuchter, und Filter dient.....

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4313
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Beschlagene Scheiben,lästiges Thema aber Abhilfe gefunde

Beitrag von mainhattan » 27. Dez 2016 15:36

DaStivi hat geschrieben:
insofern würde es mich nicht wundern wenns beim Ampera anders wäre...
Ist aber so. Man kann die Klima laufen lassen ohne AUTO-Entfeuchtung.

@Obel: Eine Klimaautomatik plus manuelle Zusteuerung der Scheibenbelüftung ist keine Automatik mehr. Die AUTO-Leuchte geht dann aus, sobald Du in die Automatik, die der Ampera selber regeln möchte, eingreifst.

Vergleichbar mit dem aktuellen Lane Assist: Du kannst mit Blinkersetzen und Ausscheren den Assistenten außer Kraft setzen. Aber dann zu glauben, dass er wieder selbsttätig zurücksetzt, vergiss es. Dazu braucht es voll autonomes Fahren :)
Gruß
mainhattan
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e 11/17-10/19
Tesla Model 3 LR AWD ab 10/19

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast