Ampera / Volt-Nachfolger

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Antworten
Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 210
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von Ampera-Pete » 19. Mär 2014 20:57

Hallo,

habe mal ein bisschen recherchiert, was es an Informationen zu einem (möglichen) Ampera/Volt-Nachfolger gibt. Das meiste dazu stammt aus den USA.

Die derzeitige Informationslage lässt sich wie folgt zusammenfassen:

Die einzige Aussage von GM selbst lautet, dass sie tatsächlich an einem Nachfolger arbeiten.

Alle weiteren Informationen sind unbestätigte Gerüchte und Einschätzungen:

- Der Nachfolger soll im Herbst 2015 erscheinen (MJ 2016)
- Die äußeren Veränderungen sollen moderat sein. Die grundlegende Karosserieform soll erhalten bleiben.
- Der Nachfolger soll auf einer neuen Plattform stehen (das interessiert mehr den Hersteller als den Kunden)
- Der Preis soll niedriger sein als bisher
- Als Range-Extender kommt vermutlich der neue 3-Zylinder-Turbomotor mit 1000 ccm, Leistung um die 100 PS
- Die Batterie-Kapazität soll moderat höher sein als bisher (20% wird z. B. genannt)

Mal schauen, ob und wie sich diese Informationen in den nächsten 12 Monaten verdichten.


Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Re : Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von Kratus » 19. Mär 2014 21:43

Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4481
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von he2lmuth » 20. Mär 2014 09:01

DANKE!

Den 3 Zylinder sehe ich mit Skepsis. 100 PS aus 1000 Kubik? Wie laut mag der wohl sein?
Statt 4800 wird der dann 5800 Umdrehungen machen :(
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
Beiträge: 859
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von georgk111 » 20. Mär 2014 11:55

Wieso geht denn da bei den Range extendern nichts weiter: turbogeladener 2 oder 3 Zylinder Diesel, evtl. auf drehzahloptimierter 2-Takter mit vielleicht 1500 rpm? 1kW pro 50kg Fahrzeuggewicht, das sollte für spritsparende 80 km/reichen, wer schneller will, sollte halt immer vollladen.

Stichwort Volladen: weiss jemand, ob da mit dem "EV charge roaming" in D-A-CH was weitergeht? Überall stehen irgend welche Ladesäulen, und bei den kostenpflichtigen kann man in der Regel nicht laden weil die entsprechende Karte fehlt. Und klar ist ja, dass man meist fern der Heimat laden weil zu hause eh eine Steckdose hat. Dürfte doch komplex sein Z.B. auf http://www.intercharge.eu stand bisher "Liste ab Anfang 2014", jetzt steht dort "Fragen Sie Ihren Fahrstromanbieter nach einer Übersicht der intercharge-fähigen Ladepunkte in Deutschland und Europa. Ab Mitte 2014 finden Sie eine solche Übersicht auch auf dieser Webseite."

Gut, dass ein Ampera uns von diesen Problemen noch eine zeitlang entkoppelt :mrgreen:
|| I am from Austria ||

Aaamperaaa
500 kW - overdrive
Beiträge: 688
Registriert: 4. Mär 2012 07:16
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von Aaamperaaa » 20. Mär 2014 19:09

he2lmuth hat geschrieben:DANKE!

Den 3 Zylinder sehe ich mit Skepsis. 100 PS aus 1000 Kubik? Wie laut mag der wohl sein?
Statt 4800 wird der dann 5800 Umdrehungen machen :(
Die angelegte Drehzahl ist in vielen Situationen eher von der Software als von der Hardware abhängig.
Der RE beim Ampera könnte schon heute deutlich leiser arbeiten, wenn die Software dies unterstützen würde.
Beispiel: Wenn man einen kurzen Anstieg RE hoch fährt und dabei noch beschleunigt, dreht der RE unmittelbar auf volle Drehzahl um möglichst schnell den Strom dafür wieder zu produzieren. Dies wäre aber auch zu einem späteren Zeitpunkt mit moderaten Drehzahlen möglich. Die Batterie bietet ausreichend Puffer (auch wenn sie leer ist).

100 PS sind längerfristig nur auf der BAB oder bei langen Bergauffahrten notwendig. Auf der BAB sind dabei aber die Windgeräusche schon lauter als die Motorengeräusche. Bleiben also nur lange Passfahrten wo der RE nerven könnte.

Ampera-Michel
500 kW - overdrive
Beiträge: 657
Registriert: 29. Okt 2013 19:08
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von Ampera-Michel » 20. Mär 2014 19:44

Ich bin am letzen Wochenende einige KM mit RE gefahren und hatte dabei die App des Projektes Ampere laufen. Der RE hat bei Landstraßemtempo kein mal die 2.000 er Drehzahlgrenze übersprungen. Das zumindest zeigte die App so an.

Ampera-Pete
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 210
Registriert: 29. Dez 2013 11:33
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von Ampera-Pete » 20. Mär 2014 21:52

he2lmuth hat geschrieben:Den 3 Zylinder sehe ich mit Skepsis. 100 PS aus 1000 Kubik? Wie laut mag der wohl sein?
Statt 4800 wird der dann 5800 Umdrehungen machen :(
Keine Sorge. Turbo-Motoren sind tendenziell leiser als vergleichbare Saugmotoren, da sie wegen des kräftigen Drehmoments weniger Drehzahl brauchen und die Abgas-Turbine als zusätzlicher Schalldämpfer wirkt.

In der aktuellen Formel 1-Saison geht ja gerade ein Aufschrei durch die Fangemeinde, da die jetzt eingesetzten Turbomotoren im Vergleich zu den bisherigen Saugmotoren viel zu leise seien.

Der neue Opel/GM-3-Zylinder wird ja auch bereits in konventionellen Fahrzeugen eingesetzt (z. B. Opel Adam) und wird als sehr kultiviert und leise beschrieben.

Pete
Ampera MJ 2012, ePionier Edition, Lithiumweiß

AmpiD(r)iver
500 kW - overdrive
Beiträge: 1118
Registriert: 29. Jun 2013 20:47
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von AmpiD(r)iver » 20. Mär 2014 22:59

Na, aber die Lautstärke hängt doch auch damit zusammen dass es 6 Zylinder und nicht mehr 8 Zylinder Motoren sind, oder? Und, wie erwähnt, weil sie nicht mehr so hoch drehen wie letztes Jahr. :) Aber bei einem Dreizylinder Motor war die Laufruhe bis anhin eben NICHT so angenehm wie beim 4 Zylinder! ;)
Es ist nur eine Frage der Energie! Hat man genug davon,
kann man ALLES erreichen!!! (© 16.2.2014)
"Aktuell: 183'xxx Km!"
... "ENERGIE!" ;)
Schwarze Ampera, Modell 2012 CU 108***, genannt "BlackPearl"

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4313
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von mainhattan » 21. Mär 2014 05:55

AmpiD(r)iver hat geschrieben:Aber bei einem Dreizylinder Motor war die Laufruhe bis anhin eben NICHT so angenehm wie beim 4 Zylinder! ;)
Also ich fahre noch aktuell einen relativ neuen Dreizylinder TDI von VW. Das Motorgeräusch IST innen lauter als außen ( blechdoseneffekt).

Insgesamt klingt der halt etwas kerniger und rauher im Volllastbereich. Das denke ich aber weniger der geringeren, als der ungeraden Zylinderzahl geschuldet, da der fehlende vierte Zylinder wohl ausgleichswellen oder sowas beruhigt werden muss. Wie dem auch sei. Wer seine Kaufentscheidung davon im Sinne des verbrenners als Rex abhängig macht, der kann sich doch gleich einen reinen hybrid oder Prius Plug in holen.

:roll:
Gruß
mainhattan
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e 11/17-10/19
Tesla Model 3 LR AWD ab 10/19

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2077
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Ampera / Volt-Nachfolger

Beitrag von micky4 » 21. Mär 2014 08:33

Was ist ein "reiner hybrid" ?
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste