Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
Antworten
ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von ObeliX » 18. Aug 2017 09:02

Seit ein paar Wochen plagt mich nun schon der Tankentlüftungsfehler P043e. Kommt nach dem löschen innerhalb von ein paar tagen wieder, so auch gestern. Heute früh bin ich erstmal 5km gefahren, auto kurz abgestellt (war ca. 3 min. weg), wieder rein, gestartet und ca. 30m gefahren um die liefergasse wieder frei zu machen, und hab dann mit Torgue den Fehler gelöscht. Weil ich mal sehen wollte, ob zwischen dem neuerscheinen des Fehlers immer eine bestimmte Zeit oder gefahrene Strecke liegt, hab ich meinen Notizblock rausgekramt und Datum, Zeit und km aufgeschrieben, als plötzlich der REX anspringt und in DIC "Reduzierte Antriebsleistung" angezeigt wird. Motorkontrolllampe war natürlich auch wieder an.

Ein erneutes auslesen der Fehler zeigt nun:
P0606 PCM / ECM Processor Fault und
P1e00 Hybrid Powertrain Control Module 2 Requested MIL Illumination

Bei ausgeschalteter Zündung ist ein Fehler weg - glaube es war der P1e00, weil dann ja auch das motorlämpchen nicht an ist.

Zum P1e00 habe ich im Netz folgende info gefunden:
This code (DTC) indicates that an emission related DTC has set in the hybrid powertrain control module 2. The hybrid powertrain control module 2 sends a message to the engine control module (ECM) to activate the MIL.
Ich hoffe, das tatsächlich die tankentlüftung, die ja zum emmisionssystem gehört, den P0606-fehler verursacht hat. Denn die Beschreibung zum diesem PCM/ECM Fehler klingt nicht gut. manchmal helfe eine neuprogrammierung, ein Austausch des Steuergerätes wäre aber sehr wahrscheinlich nötig.

Ich könnt grad auf'n Tisch k*tzen!


Gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von ObeliX » 18. Aug 2017 11:11

Update:

Nachdem ich im Internet nach den fehlercodes recherchiert und dann diesen kummerthread eröffnet hatte, bin ich mit folgender ToDo-liste zum auto zurück.
1) füllstände der kühlflüssigkeiten überprüfen
2) einfach mal versuchen die Fehler zu löschen
3) Werkstatt anrufen und fragen wann ich vorbeikommen kann

Zu 1) füllstände sind OK
Reingesetzt und Zündung an. Ohh, der REX springt ja gar nicht an (wie er es heut früh gemacht hat). Motorkontrolllampe ist aber weiter an. Und auch Torque zeigt weiterhin beide fehlercodes.
Zu 2) zu meiner absoluten Verblüffung lassen sich beide Fehler einfach so löschen. Die Beschreibung zum P0606 sagt:
It basically means that the PCM/ECM has detected an internal integrity fault in the PCM.
Sowas kann man doch nicht einfach weglöschen !?
Zu meiner Freude, geht es wohl doch. :D
Motorlampe ist aus und nach 35km testfahrt auch nicht wieder angegangen. *aufholzklopf*
Hoffentlich bleibt es dabei, daß mich das nur nerven und 0,88l Sprit gekostet hat.

Wer ne Idee hat, was da schief gelaufen sein könnte ... immer her mit den Spekulationen.


Gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4491
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von he2lmuth » 1. Sep 2017 12:12

Nur nebenbei: P1e00 schaltet nur bei jedem Fehler der wesentlich ist die MIL ein um dem Fahrer ein Prob zu signalisieren. Der Code beschreibt keinen Fehler sondern knipst die MIL an.
Voriges Jahr versagte mein Klimakompressor. Auch dabei kam neben dem entsprechenden Code der P1E00 und die MIL. Das Auto fuhr einwandfrei monatelang mit der leuchtenden MIL.
Man kann manchmal lesen das die MIL ein Abgasproblem meldet. Das ist für den Ampera falsch.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von ObeliX » 1. Sep 2017 17:19

he2lmuth hat geschrieben:Man kann manchmal lesen das die MIL ein Abgasproblem meldet. Das ist für den Ampera falsch.
die info bzgl. P1e00 hatte ich von -> hier. da geht es expliziet um den Volt. und es wird von 'emission related DTC' gesprochen. das kann abgas sein, aber auch das EVAP-system.

ich bin davon ausgegangen, daß es ggf. viele codes gibt welche die MIL aktivieren und das die unterschiedlichen codes eben rückschlüsse auf den grund geben oder das die MIL anfordernde system. in unserem fall das Hybrid-Powertrain Control Module 2. die MIL kann ja definitiv auch angehen ohne den P1e00.

aber ich gebe zu, daß ich kein fachliches wissen diesbezüglich habe. ich reime mir das aus den internet infos passend zu unserem/meinem problem zusammen. ;)


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4491
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von he2lmuth » 2. Sep 2017 06:51

Gilt für mich ebenso, auch Laie. Auch bei meinem Klimakompressorprob war das Control Modul 2 genannt worden, das ist wohl in die meisten Vorgänge involviert.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Gebe
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 3
Registriert: 1. Sep 2017 19:16
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von Gebe » 6. Sep 2017 11:57

Den "Tankentlüftungsfehler" hatte ich schon zwei Mal. Ob es der gleiche Fehlercode war kann ich nicht sagen. Beide Male war ein Kabelbruch hinter der Radhausverkleidung unterhalb der Tankklappe die Ursache. VG

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von ObeliX » 30. Dez 2018 06:33

hatte gestern die fehlerkombination erneut (nach gut 1½ jahren) . ca. 10-15 sekunden nach dem löschen des tankentlüftungsfehlers (P043e) ist der REX angesprungen und das display meldete "reduzierte antriebsleistung". auto ausgemacht und wieder angemacht - > REX startet wieder sofort.
nochmal mit Torque die neuen fehler gelöscht und alles wieder paletti. ich glaub wenn man fehler löscht, kann es passieren, daß das steuergerät sich verschluckt und das dann als internal integrity fault wertet.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 539
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von Andreas Ranftl » 30. Dez 2018 09:23

Fehlercode P0606
Leistungsvermögen Steuergerät Prozessor
Fehlercode P1E00
Einschalten Abgas-Kontrollleuchte (MIL) von Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV angefordert

Das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV überwacht ständig das System Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV auf einen Zustand hin, der sich negativ auf die Fahrzeugabgase auswirken könnte. Wenn ein solcher Zustand erkannt wird, setzt das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV einen Fehlercode und sendet eine serielle Datenmeldung an das Steuergerät Motor (ECM). Das Steuergerät Motor (ECM) setzt seinerseits den Fehlercode P1E00, um den Techniker darüber zu informieren, dass das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV den emissionsbezogenen Fehlercode gesetzt hat.

Diagnosehilfen•In Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV kann aufgrund anderer Störungen der Fehlercode P0606 gesetzt werden. Das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV nicht austauschen, bevor nicht andere Fehlercodes überprüft worden sind.
•Der Fehlercode P0606 kann fälschlicherweise im Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV gesetzt werden, wenn die 12-V-Batterie abgeklemmt/wieder angeklemmt wurde oder wenn die 12-V-Batterie überladen wurde (über 18 V). In diesem Fall ist wie folgt vorzugehen: Wenn dieser Fehlercode nicht mehr gesetzt ist, mit einem Diagnose-Tester den Fehlercode löschen. Weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich

Ist deine Batterie 12V noch gut?testen lassen bzw. nach 6 Jahren mal neu-AGM,nur original bitte,seit Varta ausgestorben ist wirklich gut!

Fehlercode P043E
Tankentlüftungssysten (EVAP) Ungenügender Fluss an der Referenzöffnung

Eine programmierte Prüfroutine ist neulich bei mir wieder abgelaufen,erst spätabends wieder Geräusche hintenraus Richtung Tank-da läuft tatsächlich diese Pumpe an und drückt den Tank ab auf der Suche nach Leckagen-wenn der Test negativ verläuft dann wird die OBD angefordert beim nächsten Antrieb ein.Logischerweise ist der Test zeitlich am besten wenn der Kraftstoff nach dem REX Betrieb abgekühlt ist,warmer Sprit schwankt druckmäßig sehr stark,Auswertung wäre immer unterschiedlich und somit fehlerbehaftet.
Grund auch die Taste Tanken-mit den Meldungen "bereit zum Tanken"-hier wird das Ventil umgeschaltet und der Tank belüftet.Bitte auch prüfen-DAS HÖRT MAN!

Bedingungen für das Setzen des FehlercodesP043E •Das Steuergerät Motor stellt fest, dass nach 6 Min. der Druck der Leckerkennungspumpe Tankentlüftung 4 kPa (0,58 PSI) übersteigt.
ODER

•Das ECM stellt fest, dass nach 30 s der Druck Pumpe Leckerkennung Tankentlüftung 4,5 kPa (0,65 PSI) übersteigt.

oder ganz einfach-dein Tankdeckel könnte undicht sein!!!Dann haben wir permanent 0,96bar/96kPa ;) Prüfe die Dichtung und Gewinde mit Silikonfett behandeln damit er fester drauf geht,ansonsten untenrum Richtung Tank ein Problem,Undichtheit.

...und auf den Tisch kotzen bringt uns hier nicht weiter-dir ist klar dass du eine 8-Jahre Entwicklungsarbeit hochkomplexer Art durch die Gegend kutschierst??
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Fehlercode P0606 und P1e00 (DTC)

Beitrag von ObeliX » 1. Jan 2019 01:47

Andreas Ranftl hat geschrieben:
30. Dez 2018 09:23
Fehlercode P0606
Leistungsvermögen Steuergerät Prozessor

...und auf den Tisch kotzen bringt uns hier nicht weiter-dir ist klar dass du eine 8-Jahre Entwicklungsarbeit hochkomplexer Art durch die Gegend kutschierst??
naja, das war damals als der P0606 das erste mal auftrat und die beschreibung zum fehlercode, bereits sagte, daß vermutlich das steuergerät getauscht werden müsse. da ist man zunächst schon bedient. zum glück scheint die fehlerbeschreibung da etwas zu überdramatisieren und es war nur ein hickup des löschens des tankentlüftungsfehlers und ließ sich dann auch einfach weglöschen.
fand es jetzt nur erwähnenswert, daß mich dieser hickup erneut erwischt hatte.
Andreas Ranftl hat geschrieben:
30. Dez 2018 09:23
Fehlercode P043E
Tankentlüftungssysten (EVAP) Ungenügender Fluss an der Referenzöffnung
[...]
Grund auch die Taste Tanken-mit den Meldungen "bereit zum Tanken"-hier wird das Ventil umgeschaltet und der Tank belüftet.
ahh, interessant. denn ich hatte ein oder zwei tage vorher tatsächlich aus versehen den falschen tankklappen-knopf erwischt. also die tanken-bereit meldung gehabt, ohne dann zu tanken.
Andreas Ranftl hat geschrieben:
30. Dez 2018 09:23
Ist deine Batterie 12V noch gut? testen lassen bzw. nach 6 Jahren mal neu-AGM,nur original bitte,seit Varta ausgestorben ist wirklich gut!
werd ich beim nächsten service im frühjahr testen lassen bzw. wenn es verstärkt zu 'seltsamen' erscheinungen kommt. bis jetzt ist ja alles OK. der tankentlüftungsfehler kommt ja nicht nur bei mir hin und wieder, wenn auch eher im sommer. ich denke, die prüfroutine hat probleme wenn die benzindämpfe nicht gelegentlich vom REX mitverbrannt werden können, wie das ja beim reinen verbrenner regelmäßig geschieht.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste