Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon SimonD888 » 1. Jan 2015 17:16

Hallo zusammen,

Gesundes neues Jahr noch an alle.
Ich habe eine große Frage: ich habe seit ein paar tagen den Zubehör Stecker mit Mennekes Stecker und habe an einer öffentlichen ladesäule geladen " Stecker alle verbunden und Säule aktiviert " Meldung im Auto laden nicht möglich. Dann alles von vorne und dieses Mal Säule als erstes aktiviert und dann Stecker verbunden und es ging.
Das blöde ist jetzt nur wenn ich nach dem laden alles wieder ab baue kommt im Cockpit die gelbe Motor Kontrolllampe.
Nach dem Fehler auslesen beim Händler ist alles wieder ok bis zum nächsten laden an der Säule.
Fehlermeldung waren irgendetwas mit Regenerator und ladeklappe.

Kennt jemand das Problem und mache ich beim laden etwas falsch ?

Danke euch
Gruß Carsten
SimonD888
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 15
Registriert: 19. Jul 2014 11:52

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon Markus Dippold » 1. Jan 2015 18:08

SimonD888 hat geschrieben:... mache ich beim laden etwas falsch ?
Eher nicht.
5 verschiedene Ladesäulen, mindestens 6 verschiedene Möglichkeiten, das Laden zu starten.
Das ist mal so, mal anders oder noch ganz anders.

Meistens klappt es so, wie dein zweiter Versuch.
Erst an der Säule einstecken und ggf. anmelden, wenn notwendig. Dann am Auto einstecken.

Die Motorkontrollleuchte ist (fast) egal.
Wenn der Ampera trotz Leuchte lädt, ok. Die verschwindet nach einigen erfolgreichen Ladevorgängen in aller Regel wieder von selbst.
Oder mal für 2-3 Minuten die 12V-Batterie abklemmen.

Gruß
Markus
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
104180km elektrisch, 15.93kWh/100km ab Akku
15717km RE-Betrieb, 5.84l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.07.2018

Meine Solaranlage
Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
 
Beiträge: 3422
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Verbrauch

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon SimonD888 » 1. Jan 2015 18:25

Hallo Markus,

danke dir ich probiere es mal aus.
sonst mit dem laden geht alles nur die Lampe nervt. ;-)

Gruß Carsten


Markus Dippold hat geschrieben:
SimonD888 hat geschrieben:... mache ich beim laden etwas falsch ?
Eher nicht.
5 verschiedene Ladesäulen, mindestens 6 verschiedene Möglichkeiten, das Laden zu starten.
Das ist mal so, mal anders oder noch ganz anders.

Meistens klappt es so, wie dein zweiter Versuch.
Erst an der Säule einstecken und ggf. anmelden, wenn notwendig. Dann am Auto einstecken.

Die Motorkontrollleuchte ist (fast) egal.
Wenn der Ampera trotz Leuchte lädt, ok. Die verschwindet nach einigen erfolgreichen Ladevorgängen in aller Regel wieder von selbst.
Oder mal für 2-3 Minuten die 12V-Batterie abklemmen.

Gruß
Markus
SimonD888
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 15
Registriert: 19. Jul 2014 11:52

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon chr20 » 1. Jan 2015 19:02

Hallo!
Also ich mache es eigenltich immer so dass ich zuerst am Auto einstecke und dann mit dem Kabel zur Säule gehe und dort einstecke. Anschließend die Freigabeprozedur mit Karte oder ein paar Säulen sind bei uns noch komplett frei.
Bis jetzt hab ich nur einmal einen Ladefehler gemeldet bekommen, kann mich aber nicht mehr genau erinnern ob ich damals irgendwas anders gemacht hab.
Jedenfalls hatte ich dann auch diese ominöse Warnleuchte am Amaturenbrett welche aber nach ein paar Ladungen wieder weg war.
Gruß
Chris
chr20
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 247
Registriert: 29. Aug 2013 06:48

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon SimonD888 » 1. Jan 2015 19:02

So Fehler ist wieder weg durch Batterie abklemmen (+) ;-)
Geht ganz schön schwer durch die Verkleidung .... man man

Danke mal schauen was morgen wieder beim laden passiert

ciao ciao


SimonD888 hat geschrieben:Hallo Markus,

danke dir ich probiere es mal aus.
sonst mit dem laden geht alles nur die Lampe nervt. ;-)

Gruß Carsten


Markus Dippold hat geschrieben:
SimonD888 hat geschrieben:... mache ich beim laden etwas falsch ?
Eher nicht.
5 verschiedene Ladesäulen, mindestens 6 verschiedene Möglichkeiten, das Laden zu starten.
Das ist mal so, mal anders oder noch ganz anders.

Meistens klappt es so, wie dein zweiter Versuch.
Erst an der Säule einstecken und ggf. anmelden, wenn notwendig. Dann am Auto einstecken.

Die Motorkontrollleuchte ist (fast) egal.
Wenn der Ampera trotz Leuchte lädt, ok. Die verschwindet nach einigen erfolgreichen Ladevorgängen in aller Regel wieder von selbst.
Oder mal für 2-3 Minuten die 12V-Batterie abklemmen.

Gruß
Markus
SimonD888
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 15
Registriert: 19. Jul 2014 11:52

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon georgk111 » 2. Jan 2015 09:09

Wenn man es nicht erwarten kann bis die Kontrolleuchte von selbst ausgeht (meist 2 erfolgreiche Ladungen), kann man mit Torque den Fehler auch auslesen (steht aber nur irgend was nebuloses drinnen) und löschen.
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 857
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon RoterBaron » 2. Jan 2015 13:40

Bei meiner "Haus-The-New-Motion-Säule" klappt das Einstecken gut. erst Säule, dann Auto, dann Karte vorhalten. Da klappt es auch den Stecker wieder kurz vom Auto zu trennen um den Sofort-Aufladen-Modus zu aktivieren ohne, dass ich die Karte erneut vorhalten muss. Hat bisher nur 4 mal nicht geklappt. Ein Laden beenden und erneut starten half dann immer.
Die Ladesäule der SW-Elmshorn ist da pingeliger. Da muss man das Laden nicht unbedingt selbst beenden, (Kabel herausziehen genügt) aber dafür geht das "kurz-mal-herausziehen" nicht, sondern erforder ein zweites Starten des Lade-Vorganges mit Karte vorhalten.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-192933 Km: 4,68€/100Km.
124083 Km el.: 15,66 KWh/100Km.
41853 Km rest: 5,90 L/100Km
LDV: 1,4 - meiner: 1,29.
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 792
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon georgk111 » 2. Jan 2015 14:16

Da gint es ja Anbeiter, welche für das Starten was verlangen, so 0.50 bis 1.50 (z.B. https://www.plugsurfing.com/de/bestellen/schluesselanhaenger. Verrechnen die dann mehrfach?
|| I am from Austria ||
Benutzeravatar
georgk111
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 857
Registriert: 18. Jan 2014 18:44
Wohnort: A + zeitweise Ampera Modelljahr 2012
Verbrauch

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon RoterBaron » 2. Jan 2015 15:30

The New Motion nicht, die berechnen den Lade-Vorgang nur, wenn eine Arbeit > 0 KWh entnommen wird. Angezeigt werden allerdings beide Ladestarts. Und die Säule in Elmshorn ist kostenlos.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-192933 Km: 4,68€/100Km.
124083 Km el.: 15,66 KWh/100Km.
41853 Km rest: 5,90 L/100Km
LDV: 1,4 - meiner: 1,29.
RoterBaron
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 792
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H

Re: Richtig laden an Stromsäule Typ 2 Probleme

Beitragvon SimonD888 » 4. Jan 2015 11:26

Also nach erneutem Test mit dem Laden an der Säule ging dieses Mal alles glatt. Erst Säule gestartet und dann angeschlossen. Leider werden jetzt mehr und mehr Säulen umgestellt auf Bezahlung aber es hält sich noch in Grenzen solange man eine Karte vom Anbieter hat bzw. Vertrag . Bei mir in Zwickau sogar ohne Grundgebühr und 27 Cent pro kWh ;-) finde ich ok.
Schönes Wochenende noch
Gruß Carsten
SimonD888
2,2 kW - wird noch geladen
 
Beiträge: 15
Registriert: 19. Jul 2014 11:52

Nächste

Zurück zu Batterie & Elektromotoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron