Akku mit anderen Zellen

Antworten
xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 260
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Akku mit anderen Zellen

Beitrag von xado1 » 12. Jun 2019 03:45

hat noch niemand probiert,das batterie gehäuse des amperas mit anderen,leistungsstärkeren akkus zu bestücken?
kühlung und heizung ist ja nicht unbedingt notwendig,wie ja leaf und co beweisen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,RW Winter 150km,Sommer 200km,keine Reku
Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,weiß, RW Winter 100km,Sommer 140km

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3761
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Akku mit anderen Zellen

Beitrag von Markus Dippold » 12. Jun 2019 07:20

Probiert nicht, aber Ideen gibt es dazu.

Die Akkupacks, die in den Johammer-Motorrädern verbaut sind, würden reinpassen. Wären dann ca. 26kWh brutto.
Ist halt die Frage, was das BMS macht.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
118470km elektrisch, 15.95kWh/100km ab Akku
17848km RE-Betrieb, 5.85l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.79l

Stand 31.05.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4229
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Akku mit anderen Zellen

Beitrag von he2lmuth » 12. Jun 2019 07:25

Nein hier niemand.
Und wenn wer macht die Softwareanpassung?
Wurde hier schon vor Jahren diskutiert...
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 260
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Akku mit anderen Zellen

Beitrag von xado1 » 12. Jun 2019 09:02

mich wundert,das bei den vielen volts und amperas noch keiner so richtig in die software gekommen ist.
ich sehe es eher einfach,spannung mit den zelllen anpassen,und sensoren mit widerständen simulieren,kühlkreislauf einfach vor der batterie überbrücken.ich habe mit den 30er leafzellen elektroboote gebaut,geht relativ problemlos.
es ist meist nicht mal ein aktives bms notwendig,da der spannungsdrift relativ gering ist.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,RW Winter 150km,Sommer 200km,keine Reku
Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,weiß, RW Winter 100km,Sommer 140km

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4229
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Akku mit anderen Zellen

Beitrag von he2lmuth » 12. Jun 2019 09:30

Bei allem Respekt vor Deinen Kenntnissen:

Mit so einem Ampera würde ich nicht fahren wollen. Gerade das BMS sorgt doch für die ewig lange Haltbarkeit der Zellen. Abgesehen davon wäre ein solches Fz aus jeder Versicherung raus... aber wie gesagt das wurde hier schon vor Jahren diskutiert.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste