Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Das neue Elektroauto von Opel
Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von Michel-2014 » 19. Jul 2017 13:11

Es gibt KEINEN AmperaE zu kaufen ! Bitte nicht vergessen. Weder jetzt noch auf absehbare Zeit.
Also da müsste man schon einem Norweger einen abschwätzen ;-)
Kleiner Stromer ;-)

manwe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 230
Registriert: 11. Jan 2017 08:57
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von manwe » 19. Jul 2017 13:46

Michel-2014 hat geschrieben:Es gibt KEINEN AmperaE zu kaufen ! Bitte nicht vergessen. Weder jetzt noch auf absehbare Zeit.
Also da müsste man schon einem Norweger einen abschwätzen ;-)
Aber scheinbar nur weil Opel das nicht will. Wenn man liest dass tausende Volts bereit stehen und inzwischen sogar schon die Bänder gestoppt werden fragt man sich schon wieso nicht einfach für den europäischen Markt weiterproduziert wird.
Dass es an Produktionsengpässen bei Opel Logos und europäischen Reifen scheitert kann ich nicht so richtig glauben ;)
Hier fehlt einfach der Wille was mich aber auch nicht wundert wenn sie wirklich mit jedem Verkauf Geld verlieren.

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von Michel-2014 » 19. Jul 2017 15:10

Michel-2014 hat geschrieben:Stichwort : Verlust pro Auto ;-)
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
singing_fish
60 kW - range-extended
Beiträge: 65
Registriert: 26. Jun 2017 10:27
Wohnort: 21255
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von singing_fish » 19. Jul 2017 16:34

Ich glaube das Thema Ampera-e hat sich für Europa erledigt.
Vorhin war ich bei unserer Opel Werkstatt, weil die Radlager der Corvette Geräusche gemacht haben.
Also, wie immer, der Lagerist in Rüsselsheim angerufen um Teile zu bestellen. Sagt man ihm: "Tut mir leid, wir bekommen nichts mehr von GM, auch nicht für die anderen Chevrolets, die aus Korea sind." ... Punkt. ... Nichts zu machen. Der Meister dort hatte mir schon gesagt, daß er seinen Ampera-e abbestellt hat, weil es 0 Lehrgänge, Infos, Preise, oder irgendwas zu dem Fahrzeug gibt.
Für Camaro und Corvette mag das nicht so das große Problem sein, weil es eine tolle Community mit Einkaufsgeneinschaft etc. gibt, aber ein -e kommt so für uns sicher nicht mehr in Frage.
wie bekommt man den Volt 2 in der EU zugelassen? in AT ist das nicht möglich.
Martin
Das sollte schon klappen. Als wir unseren Edge geholt haben gab es den ja auch nicht in Europa. Was aber etwas blöd ist, ist das die Versicherungen (zumindest in D) völlig wahnsinnige Preise aufrufen. Für den Ford bezahlen wir €1.600.- nur Haftpflicht. Das ist mehr als für einen Pagani oder La Ferrari.
Ob ein Volt dies wirklich Wert ist, wenn man zB. das Model 3 günstiger bekommt, wage ich zu bezweifeln.

Liebe Grüße,
René

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von Michel-2014 » 21. Jul 2017 14:01

Also was jetzt erst stehen sie auf Halde dann wird länger Pause gemacht aber eigentlich die Projektion (nach den Ferien ) stark erhöht ? Was denn nun. Und ja vermutlich spielt das für uns hier in der Deutschland eh keine Rolle.

Chevrolet Bolt Production To Double After Extended Factory Shutdown

http://insideevs.com/chevrolet-bolt-pro ... -shutdown/
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
singing_fish
60 kW - range-extended
Beiträge: 65
Registriert: 26. Jun 2017 10:27
Wohnort: 21255
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von singing_fish » 21. Jul 2017 20:33

@Martin: Volt 2 müßte auch in AT funktionieren. Derweil ich heute unterwegs war um den Ampera abzuholen kam dieses Angebot rein:
Volt2017 Kopie.jpg
Volt2017 Kopie.jpg (126.38 KiB) 3124 mal betrachtet
Auch noch in Andreas Lieblingsfarbe. Sie meinte gleich ich soll von Köln aus über Kassel nach Hamburg fahren und den Ampera in Zahlung geben :D
Der hat TÜV ,also ist die Zulassung in einem EU Land schon gelaufen. Der Meister von der Opel Werkstatt hier (habe ich natürlich gleich angerufen) meint aber man soll die Finger davon lassen, weil jetzt schon viele GM Teile nicht mehr einfach so zu bekommen sind :(
Hätten wir den Ampera jetzt nicht, ich glaube ich wäre losgedüst und hätte den Volt trotzdem gekauft <3

Ein schönes WE,
René

Atilla100
16 kWh - fährt
Beiträge: 28
Registriert: 2. Apr 2016 05:21
Wohnort: Hauptstadt von Vechta, Langförden
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von Atilla100 » 22. Jul 2017 18:05

Wie ist denn das in USA? Von meinem Vater weiß ich es, das der Hersteller eines Automobils verpflichtet ist wenigstens 10 Jahre auch Teile für entsprechendes Model zu liefern.

Müssen wir nun alle in den USA eine Adresse haben um Teile für den Opel Ampera bzw. Chevrolet Volt zu bekommen, weil Donald sagt America First? :P

Weißer Volt
500 kW - overdrive
Beiträge: 776
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von Weißer Volt » 23. Jul 2017 10:27

Ich fahre Volt und sehe der Ersatzteilproblematik entspannt entgegen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein

Cupra
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 284
Registriert: 13. Jun 2014 07:53
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von Cupra » 23. Jul 2017 11:44

Ich würde mir da auch keinen grossen Kopf machen...
Meditieren ist immer noch besser als rumsitzen und nix tun :mrgreen:

Tesla Model S100D "Edelweiss" 8-)

Benutzeravatar
mainhattan
500 kW - overdrive
Beiträge: 4313
Registriert: 8. Jan 2014 19:25
Wohnort: Bad Soden am Taunus
Kontaktdaten:

Re: Verfügbarkeit, Bestellung und Lieferung AMPERAe

Beitrag von mainhattan » 23. Jul 2017 17:04

Atilla100 hat geschrieben:Wie ist denn das in USA? Von meinem Vater weiß ich es, das der Hersteller eines Automobils verpflichtet ist wenigstens 10 Jahre auch Teile für entsprechendes Model zu liefern.

Müssen wir nun alle in den USA eine Adresse haben um Teile für den Opel Ampera bzw. Chevrolet Volt zu bekommen, weil Donald sagt America First? :P
Eine Verpflichtung gibt es da nicht. Es ist eher eine branchenweit praktizierte Vorgehensweise.

Auf die nichtamperaspezifischen Teile würde ich mir keine Sorgen machen.
Gruß
mainhattan
https://www.twitter.com/Elektroflitzer
Opel Ampera 08/2014-11/2017
Opel AMPERA-e 11/17-10/19
Tesla Model 3 LR AWD ab 10/19

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste