Moin moin

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4433
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von he2lmuth » 7. Mai 2019 08:38

Nach Urlaub im Fichtelgebirge rund 6 L/100. (etwa 600 km in den Bergen)
Hin und Rückfahrt bei 100-120 kmh rund 6 L/100.
Reine Stadtfahrt modus Halten rund 6 L/100.
Landstrasse rund 80 kmh wegen der Überholvorgänge rund 6 L/100.
Das sind meine 5 jährigen Erfahrungen.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

henrikb1
muss sich noch beweisen
Beiträge: 4
Registriert: 1. Jun 2018 09:26
Wohnort: Vinderup DK
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von henrikb1 » 7. Mai 2019 08:46

Hallo,

ich fahre autobahnstrecken immer im Bergmodus. Meine erfahrung ist, das der Rex in einer mehr statischen drehzahl um die 2000 - 2200 bei 120 kmh liegen, und ein verbrauch bei ungefähr 5,3 auf ebener strecke leigen. Bei leichten steigungen schnellt der Rex nicht so hoch wie im Halten Modus, also mehr entspanntes fahren.

MfG
Henrik aus Dänemark

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3874
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von Markus Dippold » 7. Mai 2019 11:58

henrikb1 hat geschrieben:
7. Mai 2019 08:46
ich fahre autobahnstrecken immer im Bergmodus. Meine erfahrung ist, das der Rex in einer mehr statischen drehzahl um die 2000 - 2200 bei 120 kmh liegen, und ein verbrauch bei ungefähr 5,3 auf ebener strecke leigen. Bei leichten steigungen schnellt der Rex nicht so hoch wie im Halten Modus, also mehr entspanntes fahren.
Dir ist aber klar, daß der Rex bei Erreichen von 40% SOC (mehr macht er nicht rein im Bergmodus) nicht ausgeht, sondern dann ständig mehr oder weniger im Leerlauf aktiv ist?
Mit anderen Worten: Du verbrennst Sprit, hast aber nichts davon.

Wenn man 110-130km/h fährt, geht der Rex auch im Halten-Modus nicht (oder nur selten) aus.

Ansonsten nochmal der Hinweis:
Ab ca. 75km/h steigt der Verbrauch wegen des Knicks (ist echt ein Knick) in der Luftwiderstandskurve überproportional stark an.
Von 30-75km/h ist die Kurve ziemlich linear leicht ansteigend, darüber geht sie nach oben weg.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
124117km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18068km RE-Betrieb, 5.88l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 31.10.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4433
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von he2lmuth » 7. Mai 2019 13:19

Dieser Knick wäre mir neu.
Mir ist für das Ansteigen des Luftwiderstandes "das Quadrat der Geschwindigkeit" in Erinnerung.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Fufu2
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 471
Registriert: 14. Feb 2017 18:38
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von Fufu2 » 7. Mai 2019 16:07

Das kannte ich nicht mit dem Knick.
Ich kenne das was Helmuth schrieb doppelte Geschwindigkeit vierfacher Luftwiederstand.
Dateianhänge
Screenshot_20190507-160734-1024x547.png
Screenshot_20190507-160734-1024x547.png (189.8 KiB) 644 mal betrachtet
Mein Ampi elektrisiert mich! :D

--------------------------------------------------
Ampera 2/14 Komfort Nachtschwarz 8-)
u. Zafira Tourer1.6 Turbo mit bösen 210 EDS PS

Mr_Mo
16 kWh - fährt
Beiträge: 43
Registriert: 22. Nov 2018 18:37
Wohnort: STD
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von Mr_Mo » 7. Mai 2019 18:12

dazu gab es doch mal nen Volt-Fahrer aus den USA der die gleiche Strecke mit verschiedenen Geschwindigkeiten gefahren ist.

Das war so die Grafik (Die Werte hatte ich mal auf unsere Maße umgerechnet)
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (35.77 KiB) 638 mal betrachtet

Meist hab ich mich an der orientiert wenn ich elektrisch fahre.

Bei Landstraße im Flachland und 75 km/h habe ich 5,7L auf 100 km ghehabt. Imo ist der Ampera effizienter wenn er im "mode 4" fährt, also Verbrenner, Generator und E-Motor synchron laufen. Wann dieser einsetzt konnte ich aber noich nicht wirklich erkennen (außer am irgendwann konstanteren Verbrennergeräusch)

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3874
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von Markus Dippold » 7. Mai 2019 21:55

Irgendwer hat das mal speziell für den Ampera ausgetestet (EcoDriver?).
Bis etwa 30km/h sinkt der Wert sogar leicht, weil der Grundverbrauch da noch überproportional stark eingeht. Dann steigt die Kurve bis ca. 75km/h mehr oder weniger linear an, darüber geht es deutlich steiler nach oben.

Ich schätze, das hat nicht nur mit dem Luftwiderstand zu tun, sondern auch damit, wie effizient bei welchen Drehzahlen die E-Motoren arbeiten.

Die höchsten E-Reichweiten bekomme ich mit ca. 50-60km/h (natürlich möglichst konstant) heraus.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
124117km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18068km RE-Betrieb, 5.88l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 31.10.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4433
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von he2lmuth » 8. Mai 2019 08:10

Die Kurve versteh ich nicht.

Bei konst. 50 braucht er genau 5 kw, kommt also 100 km weit.
Bei 80 10 kw.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Loader230V
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 235
Registriert: 3. Nov 2012 18:18
Wohnort: 92648
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von Loader230V » 11. Mai 2019 12:29

Einfache Physik, für doppelte Geschwindigkeit = vierfache Leistung notwendig. Schöne Grüße, Lothar
Stell Dir vor es gibt genug Strom und keiner fährt damit.

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 521
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Moin moin

Beitrag von Andreas Ranftl » 11. Mai 2019 13:38

Ganz einfach bei 80km/h wird an Fahrmotor B 111kw übergeben.Also more Power notwendig.Auch wegen eurem Cw hoch 4 :geek:und dem Knick Herr Dippold :ugeek:
Hintergrund laut Opel und Prof.John Kelly,Weber Auto Youtube -dass durch intelligentes hin und herschalten zwischen Motor A und B mehr Reichweite möglich ist-was bei bravem Fahren durchaus stimmt.
Und im Bergmodus wird nicht sinnlos verbrannt sondern ordentlich gepuffert,es wird 3-facher Batteriepuffer bereitgestellt als bei normal-natürlich gehts mit der Drehzahl mal durch die Decke wenn aus dem Hügelchen ein Pass wird.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste