Auch im Vogtland gibts Ampera!

Wir sind ein mitgliederbasiertes Forum. Das heisst: Jeder kann bei uns schreiben, wenn er sich offiziell hier bei uns vorgestellt hat. Schreib einfach kurz etwas über Dich und den Ampera.
Antworten
Schwachstromer
muss sich noch beweisen
Beiträge: 2
Registriert: 31. Jan 2020 10:54
Kontaktdaten:

Auch im Vogtland gibts Ampera!

Beitrag von Schwachstromer » 12. Feb 2020 11:28

Hallo Leute!
Ehrlich gesagt liebe ich Autos mit Fallstromvergasern und wenigen Kabeln, Schaltern und Relais mit denen man nie in eine Werkstatt muss und in denen vor allem keine Geheimsoftware steckt! V8 sind aber nicht in unserer Garage, sondern nur sparsame Vehikel.
Aber:
Meine Frau fährt seit 4 Jahren zu 80% elektrisch Ampi und möchte kein anderes Auto! Als Bullipilot kenne ich mich sehr gut mit Rost aus und habe auch schon unseren Ampera diesbezüglich vorbeugend behandelt, was auch sehr nötig war!. Doch bei Elektronikmacken bin ich auf Hilfe angewiesen und hoffe, dass sich hier im Forum jemand meiner annimmt. Unser Ampi ist EZ 2015 und hat jetzt 50000 weg. Bis letzten Winter hat er erst ab ca. -10 °C den Verbrenner "aus Temperaturgründen" gestartet. Jetzt macht er es schon bei +2°C ?? Sensor defekt? Oder könnte das mit ´der Akkualterung zusammenhängen? Reichweite Sommer 70Km. Reicheite Winter aktuell ca. 54km.

GlückAuf aus dem Vogtland an Alle!
MeckY

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3913
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Auch im Vogtland gibts Ampera!

Beitrag von Markus Dippold » 12. Feb 2020 12:29

Hi,

für diese Sache gibt es - theoretisch - eine Einstellung im Menü.
Aber da steht nur was von hohen und niedrigen Temperaturen.
Mußt dich halt mal durchwuseln.

Wo genau, kann ich dir auswendig auch nicht sagen.

Ich hatte das Menü mal und das ist mir mit einem mißglückten Update wegcodiert worden. Steht zum Glück auf -4°C (für meinen Ampera, die neueren wie eurer haben -10°C).
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
127565km elektrisch, 15.95kWh/100km ab Akku
18199km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.7l, persönlicher LDV 0.76l

Stand 31.1.2020

Meine Solaranlage

Schwachstromer
muss sich noch beweisen
Beiträge: 2
Registriert: 31. Jan 2020 10:54
Kontaktdaten:

Re: Auch im Vogtland gibts Ampera!

Beitrag von Schwachstromer » 14. Feb 2020 14:05

Danke für den Tipp Markus!! Werd heute Abend gleich mal schauen.

Für unseren Ponti bestelle ich Ersatzteile bei Rockauto.com. Habe gesehen dass die auch alles außer Hochvoltteile für den Chevy Volt haben. Die Teile müssten doch auch beim Ampera passen ??


Gruß, MeckY

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3913
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Auch im Vogtland gibts Ampera!

Beitrag von Markus Dippold » 14. Feb 2020 16:01

Ein Großteil der Teile ist wohl identisch. Aber nicht alles wird passen (z.B. Stoßstangen, Scheinwerfer, Rückleuchten, die definitiv unterschiedlich sind).
Das muß man dann im Einzelfall eruieren.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
127565km elektrisch, 15.95kWh/100km ab Akku
18199km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.7l, persönlicher LDV 0.76l

Stand 31.1.2020

Meine Solaranlage

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste