OVMS (Open Vehicle Monitoring System) für Volt/Ampera

Alles, was mit dem Auslesen des CAN-Busses über den ODB2-Port zu tun hat (Scannen, OVMS und DashDAQ)
Antworten
Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von Kratus » 31. Okt 2012 22:31

Man kann ja immer höflich fragen...

Wo hat den Tachy das Bild hier oben links her?

Bild
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

mikeljo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 458
Registriert: 23. Sep 2011 18:35
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von mikeljo » 31. Okt 2012 22:59

Hi,

ooohh viele Fragen.

1. Die Farbe: war wohl missverständlich, wir brauchen Bilder von Volts/Amperas JEDER Farbe. marc hat halt bisher nur einen Grauen gefunden. Wer sich die App installiert sieht dort die Teslas in jeder Farbe.

2. Bilderrechte: Ich bin nicht der Veröffentlicher der App, nur Nutzer. Der Programmierer sitzt in HongKong. Keine Ahnung wie da die Rechtssituation aussieht.

3. Bilder zu mir, PN, Mail egal. Ich leite sie dann weiter. marc baut sie dann in die iPhone App ein und jemand anderes in die Android App. Vorschläge zum Design und welche Werte wo wie gewünscht sind auch möglich.

Bye
mikeljo

mikeljo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 458
Registriert: 23. Sep 2011 18:35
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von mikeljo » 31. Okt 2012 23:09

Tachyon12 hat geschrieben:
mikeljo hat geschrieben:Bei den Tests hat sich herausgestellt das anscheinend das CAN Gateway regelmäßig wach wird und Daten ausgibt.
Der Ladeverlauf läßt sich schön verfolgen.
Hallo mikeljo,

rückst Du bitte, bitte mit mehr Infos dazu raus.

Siehe z.B. entsprechende Fragen in
http://opel-ampera-forum.de/viewtopic.p ... 4&start=50

Vielen Dank

Tachyon12

Leider kann ich die offenen Fragen dort auch noch nicht beantworten. Wir sind noch auf der Suche nach den in den IDs verborgenen Werten.
Ich hab nur ein OVMS Modul, welches schon den SOC aus dem CAN Datenstrom meines Volts ausfiltern und berechnen kann. Dieser Wert wird zu meinem iPhone gesendet. Beim Laden ist mir aufgefallen das sich der Ladezustand regelmäßig ändert. Das bedeutet das Modul bekommt Daten vom CAN Bus. Ziemlich sicher während des Ladens, ca. alle 15 Minuten. Nach Ladeende kommen erst dann wieder Daten wenn der Volt aktiviert (RemoteStart, türöffnen, etc.) wird.

Bye
mikeljo

Tachyon12
60 kW - range-extended
Beiträge: 87
Registriert: 27. Jul 2012 09:27
Wohnort: Wien Umgebung
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von Tachyon12 » 1. Nov 2012 00:13

Hallo mikeljo,

danke jedenfalls für die Info.

Tachyon12

Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von Kratus » 1. Nov 2012 07:06

Hallo Mikeljo,

das heißt ein Fernstart kann mittels OVMS-Modul nicht ausgelöst werden?
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

mikeljo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 458
Registriert: 23. Sep 2011 18:35
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von mikeljo » 6. Nov 2012 21:39

Kratus hat geschrieben:Hallo Mikeljo,

das heißt ein Fernstart kann mittels OVMS-Modul nicht ausgelöst werden?
Eigentlich ist das der Plan. Zur Zeit haben wir das Problem den CAN Bus aufzuwecken. Die ganze Zeit wachhalten finde ich nicht so gut, da dabei unnötig viel Strom verbraucht wird.
Wir arbeiten daran.

Zu der Anzeige in der App: die 21-87% SOC werden als 0-100% angezeigt.
Die DashDaq Besitzer können sicher bestätigen das der SOC bis auf 17% abfallen und bis auf über 88% steigen kann. Unsere Idee ist alles unter 21% und alles über 87% einfach abzuschneiden, da diese Werte in der Praxis beim Laden, und das ist der Sinn und Zweck vom OVMS, nicht auftreten.
OVMS soll NICHT dazu dienen die Daten des Wagens während des Fahrens zu überwachen, sondern dient eigentlich dazu den Wagen während des Stands (Laden) zu überwachen (SOC, Status der Türen, Temperaturen, etc..), bzw. zu steuern (Fernstart, Alarm, Ladestromänderung, etc.).
Außerdem wird es die Möglichkeit geben den Standort des Wagens unabhängig vom GPS des Fahrzeugs zu bestimmen. Dazu hat es einen eigenen GPS Empfänger.

Bye
mikeljo

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von EcoDrive » 6. Nov 2012 21:54

Hallo mikeljo

Eventuell würde es Sinn machen, bereits ab 85,5% 'abzuschneiden', das ist der Standardwert bei 'voll'. Stöpselt man zum Beispiel am Morgen nochmals ein, kann bis 87% auf dem DashDAQ gesehen werden.
Das habe ich im Sommer beobachtet, bei entsprechenden Temperaturen.

Bei vollem Akku mit Rekuperation geht die Ladung bis max 88,2%

Je nach Auflösung der Anzeige, würde ggf nicht ganz voll angezeigt, wenn erst oberhalb 87% 'abgeschnitten' wird.

Den unteren Wert habe ich selbst mal bei 19% gesehen. Tiefer noch nicht, aber ich habe nicht speziell drauf geschaut.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von EcoDrive » 6. Nov 2012 22:12

Hallo mikeljo

Nachtrag:

Es gibt zwei Signale SOC

1685 "HV SOC" "High Voltage Battery State of Charge (VICM)" "%" 0
1550 "HV SOC Gauge" "High Voltage Battery State of Charge Gauge Position"

Ersteres ist der effektive SOC. Das zweite müsste die Daten für die Anzeige im DIC sein (grünes Batteriesymbol). Dieser Wert geht bis 99,61% bei voll.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

gecko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 125
Registriert: 13. Sep 2012 19:47
Wohnort: Köppling, Stmk, AT
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von gecko » 9. Nov 2012 21:17

Hallo mikeljo,

Vielleicht hilft euch für das Aufwachen des CAN Bus der GMW Standard 3110 weiter? http://www.doc88.com/p-848519526314.html
Dort steht auf Seite 37 bzw. ab Kapitel 10.2 wie man den CAN Bus aufweckt.
Soweit ich verstanden habe müsste man an CAN ID 0x101 diese Message senden: FD 02 10 04 00 00 00 00.
Alle 8s ? Ich hatte immer noch keine Zeit das auszuprobieren...

PS: Schau die auch die GMW3104 http://www.doc88.com/p-361144209421.html an. Dort steht was zur allgemeinen Kommunikationsstrategie, an die sich alle Steuergeräte halten müssen.

Hoffe das hilft.

LG
Ampera Cosmo, POWERBLAU, seit 25.09.2012 VIN xxxCU109394

mikeljo
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 458
Registriert: 23. Sep 2011 18:35
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: OVMS für Volt/Ampera

Beitrag von mikeljo » 10. Nov 2012 15:31

gecko hat geschrieben:Hallo mikeljo,

Vielleicht hilft euch für das Aufwachen des CAN Bus der GMW Standard 3110 weiter? http://www.doc88.com/p-848519526314.html
Dort steht auf Seite 37 bzw. ab Kapitel 10.2 wie man den CAN Bus aufweckt.
Soweit ich verstanden habe müsste man an CAN ID 0x101 diese Message senden: FD 02 10 04 00 00 00 00.
Alle 8s ? Ich hatte immer noch keine Zeit das auszuprobieren...

PS: Schau die auch die GMW3104 http://www.doc88.com/p-361144209421.html an. Dort steht was zur allgemeinen Kommunikationsstrategie, an die sich alle Steuergeräte halten müssen.

Hoffe das hilft.

LG

Danke. Schau ich mir mal an

Bye
Mikeljo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast