Komplettausfall auf der Autobahn

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
Antworten
Benutzeravatar
Mütze404
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 360
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Mütze404 » 5. Jun 2019 10:12

Ich hatte heute morgen einen plötzlichen Systemausfall mitten auf der Autobahn.
Ich bin ganz normal gefahren, plötzlich sprang die Anzeige von Batteriebetrieb um und die MIL ging an
Ausfall_1.jpg
Ausfall_1.jpg (80.19 KiB) 529 mal betrachtet
Habe dann noch gar nicht richtig verstanden, was los ist. Ich dachte erst, meine Batterie ist doch noch gar nicht leer und habe mir den Stromfluss angesehen. Dort stand "Antrieb aus".
Ausfall_2.jpg
Ausfall_2.jpg (84.08 KiB) 529 mal betrachtet
Dann war mir erst klar, dass der Wagen aus ist. Ich wollte während der Fahrt keine Experimente mit an- und ausschalten unternehmen. Da ich zum Glück direkt vor meiner Ausfahrt war, bin ich die Ausfahrt noch runter gerollt und habe dann auf der Geraden am Straßenrand halt gemacht.
Habe dann in P geschaltet, was aber keine Auswirkung hatte (Türverriegelung ging z.B. nicht mal auf). Dann habe ich ihn ausgeschaltet, kurz gewartet und wieder eingeschaltet. Im DIsplay lief dann das hier ununterbrochen:
Ausfall_3.jpg
Ausfall_3.jpg (39.64 KiB) 529 mal betrachtet
Also mehrmals probiert ein und auszuschalten, ohne Erfolg.

Einzige Möglichkeit, die ich noch gesehen habe, war ein Reset der 12V Batterie. Das war dann zum Glück auch von Erfolg gekrönt.
Torque war wegen einem Handywechsel gerade nicht bei mir installiert, sonst hätte ich mal den Speicher ausgelesen. Kam aber in der Hektik auch nicht drauf, es mal eben schnell zu installieren.

Hatte schon mal jemand so ein Problem?
Ich hoffe nur, das war das erste und einzige mal bei mir.

Liebe Grüße
Lena
1G0R86E46CU109801

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 372
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von akkusoon » 5. Jun 2019 10:29

Hi Lena,
exakt das hatte ich auch. Bei mir war es der leere Fahrakku, obwohl noch 5 km Rest angezeigt wurden. Ich konnte an der Stelle zum Glück (beim Nachbarn 50 m. von unserm Haus weg ) laden, dann war alles wieder ok.
Allerdings wurde beim Werkstattcheck ein einmalig klemmendes Relais am Getriebe :? vermutet. Denn der Ampi hätte ja automatisch auf den Rex wechseln müssen - tat er aber nicht.
Mit unserem 'neuen alten' ist nun dieses Problem auch umschifft...
Zuletzt geändert von akkusoon am 5. Jun 2019 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

nie wieder fossil...

Benutzeravatar
Mütze404
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 360
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Mütze404 » 5. Jun 2019 10:34

akkusoon hat geschrieben:
5. Jun 2019 10:29
Hi Lena,
exakt das hatte ich auch. Bei mir war es der leere Fahrakku
Nach dem Batterie reset konnte ich ganz normal im Akkubetrieb weiter fahren. Ich weiß nicht, was vor dem Ausfall noch als Restreichweite angezeigt wurde, aber nach dem Reset hatte er noch 6km, was auch ungefähr hinkommen müsste mit Gesaamtreichweite
1G0R86E46CU109801

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3868
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Markus Dippold » 5. Jun 2019 10:43

Ich fahre meinen Akku ja auch hin und wieder runter bis fast auf 0, erst neulich wieder auf der Heimfahrt von Sinsheim, weil wegen zweier Umleitungen der Strom knapp wurde.
Aber sowas hatte ich bislang noch nicht, schon gar nicht während der Fahrt.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1587
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Martin » 5. Jun 2019 11:13

Mütze404 hat geschrieben:
5. Jun 2019 10:34
akkusoon hat geschrieben:
5. Jun 2019 10:29
Hi Lena,
exakt das hatte ich auch. Bei mir war es der leere Fahrakku
Nach dem Batterie reset konnte ich ganz normal im Akkubetrieb weiter fahren. Ich weiß nicht, was vor dem Ausfall noch als Restreichweite angezeigt wurde, aber nach dem Reset hatte er noch 6km, was auch ungefähr hinkommen müsste mit Gesaamtreichweite
Vor dem reset der Bordspannung hattest du 13km Restreichweite. Ist auf deinem Foto abzulesen. ;)
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
Mütze404
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 360
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Mütze404 » 5. Jun 2019 11:35

Martin hat geschrieben:
5. Jun 2019 11:13

Vor dem reset der Bordspannung hattest du 13km Restreichweite. Ist auf deinem Foto abzulesen. ;)
Ach.... danke :lol:
1G0R86E46CU109801

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 498
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Andreas Ranftl » 5. Jun 2019 16:42

Hast du Torque schon drauf,was sagt er?Wenn Antrieb aus muss die MIL leuchten,wenn´s so wäre ist evtl. nichts drin.Würde aber trotzdem mal beim FOH mit GDS 2 einen Ausdruck machen lassen über die Gesamtsituation,also fahrzeugweit auslesen lassen und mal hier posten,evtl. kommen wir dem näher. ;)
Das HPCM2 unter deinem Sitz ist hier zuständig,Hardwareprobleme wie Stecker etc. dann wären brauchbare Fehlercodes drin,Software mal updaten wäre auch was-das HPCM hat schon Stress was es alles machen soll mit Reichweitenanzeige und REX Bedienung,da ist aktueller Datenstand schon wichtig ;)
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
Mütze404
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 360
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Mütze404 » 5. Jun 2019 20:29

Torque hab ich wieder drauf geladen jetzt, ja
Aber nach dem Reset war die MIL ja wieder aus
Sind die Fehler trotzdem noch hingelegt?
1G0R86E46CU109801

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 498
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Komplettausfall auf der Autobahn

Beitrag von Andreas Ranftl » 5. Jun 2019 20:42

Ja müssen.Jedes Steuergerät im Antriebsstrang darf oder kann die MIL ansteuern,ein Code welches und warum wird dann im ECU Motor abgelegt,auch nach 20 Starts wie früher die Motronic NICHT gelöscht.Nur ein OBD fähiger Tester dürfte den Code löschen,Torque u.a. machens aber auch.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast