Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 125
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von harry_ooe » 22. Nov 2018 09:07

Hi,

Vor 14 Tagen wurde bei meinem 2012er das HPCM2 neu programmiert (Laden nicht möglich).
Seither kann ich aus dem Akku nur mehr zwischen 9.2 und 9.4 kWh entnehmen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher- hat das mit der Neuprogrammierung zu tun, oder ist das die normale
Alterung das Akku? Ich bin mir relativ sicher, dass unmittelbar vor der Neuprogrammierung noch 9.7-9.9 kWh
entnommen werden konnten.

Hat eventuell jemand, bei dem auch der HPCM2 neu programmiert wurde, ebenfall so einen Kapazitätsschwund?

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4481
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von he2lmuth » 22. Nov 2018 09:24

Das dürfte der einbrechende Winter verursachen. Mein 2012er hat einen Verlust an Aufnahmefähigkeit beim Laden von 12,5 nach 12,3 kWH. 9,6 entnommen ist doch O.K.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 125
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von harry_ooe » 22. Nov 2018 09:33

Ja- ist in dem Fall echt blöd.
Das Update des HPCM2 fiel genau mit den tieferen Temperaturen zusammen.
Allerdings- die letzten Herbste (? sagt man das so) hatte ich keine gravierend abfallende Kapazität.
Ich konnte selbst im tiefsten Winter immer bis 9.5 kWh entnehmen.

-500Wh spürt man halt schon, auf der anderen Seite ist der Akku halt auch schon "alt".

Cyberjack
500 kW - overdrive
Beiträge: 1163
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von Cyberjack » 22. Nov 2018 11:13

Die Frage ist ob das HPCM2 auch neu initialisiert wurde, d.h. die Lernwerte gelöscht wurden.
Und ob es auch ein Update für das Steuergerätes der Batterie gab. Grundsätzlich wäre eins verfügbar, muss ich bei meinem auch mal noch machen ...

M.

harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 125
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von harry_ooe » 22. Nov 2018 11:36

Cyberjack hat geschrieben:
22. Nov 2018 11:13
Die Frage ist ob das HPCM2 auch neu initialisiert wurde, d.h. die Lernwerte gelöscht wurden.
Und ob es auch ein Update für das Steuergerätes der Batterie gab. Grundsätzlich wäre eins verfügbar, muss ich bei meinem auch mal noch machen ...

M.
Ich muss zugeben- keine Ahnung.
Normalerweise schau ich ja eher auf die Reichweite, als auf die genutzte Energie, aber gerade
beim Winterbeginn ist es halt blöd. Da sind ja 40km +/- 6km absolut noch in der Norm.

Was man aber schon sieht, ist, dass der erste Batteriebalken jetzt schon bei 0.8kWh (spätestens bei 0.9) verschwindet. Vor dem Update (oder was auch immer "schuld" ist), ist der erste Balken bei "späten" 0.9 - 1 kWh
verschwunden.

Ich werde die Sache auf jeden Fall genau beobachten.
Wenn einzelne Zellen am Ende der Lebenszeit sind, sollte der Schwund ja kontinuierlich weitergehen.
Wenn das Update die Kapazitätsveränderung bewirkt hat, dann sollte die entnehmbare Energiemenge ungefähr so bleiben, denke ich mal.
Ich hab noch ca. 25k km bis zum Ablauf der HV Garantie

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3884
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von Markus Dippold » 22. Nov 2018 12:10

Wenn ich mit vollem, aber kaltem Akku losfahre, ist der erste Balken spätestens bei 0,7kWh weg ...

Meine Reichweite ohne Heizung und bei sanfter Fahrweise liegt derzeit gerade mal so bei 50-52km.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
125314km elektrisch, 15.87kWh/100km ab Akku
18088km RE-Betrieb, 5.90l/100km
LDV 0.7l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.11.2019

Meine Solaranlage

harry_ooe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 125
Registriert: 3. Dez 2015 19:37
Wohnort: 4622 Eggendorf im Traunkreis / Austria
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von harry_ooe » 22. Nov 2018 12:46

Markus Dippold hat geschrieben:
22. Nov 2018 12:10
Wenn ich mit vollem, aber kaltem Akku losfahre, ist der erste Balken spätestens bei 0,7kWh weg ...
der erste Balken bei .7kWh?.... :shock: OK :?:

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3884
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von Markus Dippold » 22. Nov 2018 14:10

Hat hier derzeit nur 0 bis 4°C. Nachts auch gerne unter 0.
Die 9,4-9.7kWh bekomme ich aber heraus.

Und neulich habe ich mich verschätzt, dachte, es wären noch 9km drin, waren aber nur 7km.
Mußte dann auf dem Heimweg 800m leicht bergauf im Verbrenner-Modus fahren, ging sich aber ohne Verbrenner-Einsatz aus *puh*
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
125314km elektrisch, 15.87kWh/100km ab Akku
18088km RE-Betrieb, 5.90l/100km
LDV 0.7l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.11.2019

Meine Solaranlage

sasch

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von sasch » 22. Nov 2018 15:43

Nach dem Neuprogrammieren, wegen eines Fehlers im Hochvoltladesystem habe ich statt regelmäßig 10.1 nur noch 9,1-9,4... und das sehr plötzlich für inzwischen 3 Monate... und ich fahre den Bleiklotz täglich 2x leer...

Da scheint schon irgendwie ein Zusammenhang zu bestehen...

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 538
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Kapazitätsverlust nach HPCM2-Update

Beitrag von Andreas Ranftl » 22. Nov 2018 17:49

Wenn alle Steuergeräte im Antriebsstrang die neueste Software erhalten habt ihr immer 11,5kwh Kapazität,egal ob warm oder kalt,nur der Verbrauch ändert sich.Ich kann das sehr gut überwachen mit einem 16A Funk-Strommessgerät,integriert in der original Wallbox,regelmäßig ziemlich genau 11,5.Bitte prüfen ob nacheinander diese Schritte gemacht wurden,Anlernprozeduren folgen hier der Programmierung-hat er das durchgeführt wie folgend beschrieben?

•Steuergerät nur nach Aufforderung durch eine Service Anleitung oder eine Feldabhilfe programmieren. Wenn das Steuergerät nicht mit der korrekten Kalibriersoftware konfiguriert ist, kann es nicht alle Funktionen des Fahrzeugs steuern.
•Sicherstellen, dass das Programmierwerkzeug die neueste Software enthält und fest mit dem Datenanschluss verbunden ist. Entsteht beim Programmieren eine Unterbrechung, kann das eine fehlerhafte Programmierung oder einen Schaden am Steuergerät zur Folge haben.
•Eine stabile Batteriespannung ist während des Programmierens sehr wichtig. Bei Schwankungen, Spannungsspitzen oder -abfällen wird der Programmiervorgang unterbrochen. Gegebenenfalls das EL-49642 SPS Support-Tool zur Erhaltung der Netzspannung einbauen. Falls nicht verfügbar, ein voll aufgeladenes 12 V Jumper- oder Booster Pack (nicht am Netz angeschlossen) anschließen. KEIN Batterieladegrät anschließen.
•Systeme, die die Batterie belasten können, wie Innen- und Außenbeleuchtung (incl. Tagfahrlicht), Klimaanlage, Radio, etc., ausschalten oder deaktivieren.
•Folgen Sie bei der Programmierung den SPS-Aufforderungen zur korrekten Zündschalter-Stellung.
•Die Fehlercodes sind nach Abschluss der Programmierung zu löschen. Beim Löschen von Antriebsstrang-Fehlercodes wird der Status des Inspektions-/Wartungssystems auf NEIN gesetzt.
ReferenzinformationenSpezialwerkzeug
EL-49642 SPS-Programmierungstool

Gleichwertige Werkzeuge anderer Märkte, siehe Spezialwerkzeuge .
Steuergerät ersetzen und programmieren
Zum Programmieren oder Ersetzen eines Steuergeräts wie folgt vorgehen:
 1. SPS-Programmierhilfe EL-49642 installieren
 2. Service Programming System (SPS) starten und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 3. Im Fenster „SPS unterstützte Steuergeräte“ den Eintrag „Programmierung Steuergerät 2 Hybrid-Antriebsstrang“ anwählen und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 4. Am Ende der Programmierung „Alle Fehlercodes löschen“ wählen.
 5. Mit einem Diagnose-Tester Kapazität Hybrid/EV-Batterie anlernen ausführen und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 6. Mit einem Diagnose-Tester Ventil Kühlmittel Batteriesatz Hybrid/EV-Batterie anlernen ausführen und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 7. Mit einem Diagnose-Tester Anlernprozedur Magnetventil Regelung Kühlmittel Heizung Fahrgastraum ausführen und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 8. Mit einem Diagnose-Tester Gesicherte Fehlercodes “Spannung zu hoch” löschen ausführen und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 9. Mit einem Diagnose-Tester „Alle Fehlercodes löschen“.
Steuergerät neu programmieren
Zum Programmieren oder Ersetzen eines bestehenden Steuergeräts wie folgt vorgehen:
 1. SPS-Programmierhilfe EL-49642 installieren
 2. Service Programming System (SPS) starten und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 3. Im Fenster „SPS unterstützte Steuergeräte“ den Eintrag „Programmierung Steuergerät 2 Hybrid-Antriebsstrang“ anwählen und die Bildschirmanweisungen befolgen.
 4. Am Ende der Programmierung „Alle Fehlercodes löschen“ wählen.
Regenerierung einer fehlgeschlagenen Programmierung
Bei Unterbrechung oder Fehlschlag der Programmierung sind folgende Schritte auszuführen:
 1. Zündung EIN. Sicherstellen, dass alle Anschlüsse an Steuergerät, Diagnosestecker und Programmierwerkzeug fest sitzen und die SPS-Software aktuell ist.
 2. Prüfen, dass das Steuergerät neu programmiert werden kann.
⇒ Wenn das Steuergerät nicht neu programmiert werden kann
2.1. Zündung aus für eine Minute, Zündung ein.
2.2. Prüfen, dass das Steuergerät neu programmiert werden kann.
⇒ Wenn sich das Steuergerät nicht neu programmieren lässt, das Steuergerät ersetzen.
⇓ Wenn das Steuergerät neu programmiert werden kann.
2.3. Alles in Ordnung.
⇓ Wenn das Steuergerät neu programmiert werden kann
 3. Alles in Ordnung.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste