Hochspannungs-Ladesystem warten

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
Antworten
Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1613
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Martin » 17. Aug 2019 13:21

Wenn alles leer ist, dann wird mit unterdruck das System befüllt.
Wenn man aber nur was in den befüllten Ausgleichsbehälter nachkippt ist das nicht notwendig.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

chris77
60 kW - range-extended
Beiträge: 83
Registriert: 20. Jul 2015 21:14
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von chris77 » 17. Aug 2019 13:39

Bei mir gibt es auch Neuigkeiten.......

Der Meister vom FOH hat mich angerufen und mir gesagt das ich wohl nicht nur ein neues Steuergerät bekomme, sonder dass es das Steuergerät nur in Verbindung mit einer komplett neuen Batterie gibt. :shock:

Also wenn ich das richtig verstanden habe bekomme ich wohl ne neue Batterie noch dazu?! :D
EZ 2012 ePioneer

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3884
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Markus Dippold » 17. Aug 2019 13:58

chris77 hat geschrieben:
17. Aug 2019 13:39
Also wenn ich das richtig verstanden habe bekomme ich wohl ne neue Batterie noch dazu?! :D
Es ist sehr wahrscheinlich keine neue Batterie, sondern nur eine wiederaufbereitete. Was nicht heißen muß, daß die schlechter ist.

Aber wenn sie schon mal soweit sind, dann heißt das: Läuft auf Garantie.
(Dein Ampera ist doch noch unter 160000km?)
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
125314km elektrisch, 15.87kWh/100km ab Akku
18088km RE-Betrieb, 5.90l/100km
LDV 0.7l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.11.2019

Meine Solaranlage

chris77
60 kW - range-extended
Beiträge: 83
Registriert: 20. Jul 2015 21:14
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von chris77 » 17. Aug 2019 20:51

Ja ist noch unter 160.000km :D

Nur die Leihwagenkosten soll ich tragen. Aber da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.
EZ 2012 ePioneer

Benutzeravatar
Guenter
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 136
Registriert: 17. Aug 2013 15:20
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Guenter » 18. Aug 2019 10:20

Hallo Chris77,
fährst du zt. noch mit dem Ampera, viellieicht im "Gebirgsmodus"
Gruß
Günter
RS Bergisches Land
NRW
Ampera gebaut am 30.09.2011 Erst-Zul. 13.12.2011
ältester Ampera auf der ERUDA
1G0R86E49CU105466

chris77
60 kW - range-extended
Beiträge: 83
Registriert: 20. Jul 2015 21:14
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von chris77 » 18. Aug 2019 11:08

Guenter hat geschrieben:
18. Aug 2019 10:20
Hallo Chris77,
fährst du zt. noch mit dem Ampera, viellieicht im "Gebirgsmodus"
Gruß
Günter
Hallo Günter,

Nee der Ampera ist doch klinisch Tod nachdem das Update fehlgeschlagen ist. Ich fah seit dem ein Leihzafira vom FOH
EZ 2012 ePioneer

Loader230V
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 235
Registriert: 3. Nov 2012 18:18
Wohnort: 92648
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Loader230V » 18. Aug 2019 17:08

Hallo Zusammen, nach inzwischen vier Versuchen den Fehler "Hochspannungsladesystem warten" endgültig beizukommen, steht mein Ampera seit letzten Freitag wieder beim FOH :evil: . Nach dem Update des Steuergerätes kann ich so drei bis viermal voll aufladen. Nach Ende des Ladevorganges kommt dann wieder die Fehlermeldung. Habe das Gefühl, dass die ständigen Softwareupdates dem Steuergerät nicht gut getan haben. Oder die Software selbst hat nen Bug.

Habe zwar selbst auch ein wenig Ahnung von einem Auto (glaube ich zumindest :oops: ), aber zum Einen fehlen mir die Reparaturanleitungen, die Schaltpläne und zum Anderen auch die Zeit mich dem Problem intensiv auseinander zu setzen. Zum Löschen des Fehlers müsste ich dann eh wieder zum FOH.

Ausgleichsbehälter und Kühlwasserlevelsensor scheiden schon mal aus (der Widerstandsdummy hat's bewiesen). Den Kabelbruch zum Sensor habe ich behoben :| .

Habe drei Ampera Werkstätten im Umkreis, muss aber jeweils ca. 1 Stunde Fahrzeit für die einfache Strecke investieren. Situation geht mir tierisch auf die Senkel :evil: . Habe momentan einen fast neuen Astra als Werkstattersatzfahrzeug. Der kostet aber jeden Tag Geld :shock: . Außerdem säuft der wie ein Loch, Turbobenziner eben :P

Bin am Überlegen, ob ich nicht der Elektromobilität den Rücken kehre. Mal sehen, vielleicht verkaufe ich den Ampera. Da sind jetzt knapp 90.000 km auf der Uhr und noch ca. neun Monate Hochvoltgarantie vorhanden.

Wenn man sich mal in den Werkstattkreisen ein wenig umhört, ist von Seiten der schraubenden Zunft das Interesse an E-Mobilität und deren Technik eher eingeschränkt.
Anfangs war unser Problem immer die Ladeinfrastruktur, jetzt da unsere Fahrzeuge älter werden wird es immer schwieriger werden einen kompetenten Mechatroniker aufzutreiben. Die Unterstützung von OPEL scheint auch immer mehr nachzulassen (ist ja jetzt PSA). Der Kontakt zwischen Werkstatt und Opel Technikabteilung erscheint mir auch nicht immer zeitnah zu funktionieren. Der Schrauber hat gemeint, eine Rückantwort von Opel kann schon mal 14 Tage dauern :o .
Vielleicht geht es mir wie Chris und ich bekomme ein neues Steuergerät und gleich noch einen Fahrakku im Austausch dazu :roll: .
Mal sehen wie es weiter geht. Melde mich wieder wenn's was Neues gibt.
Stell Dir vor es gibt genug Strom und keiner fährt damit.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4476
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von he2lmuth » 19. Aug 2019 08:13

Hört sich schlecht an, fühle mit Dir.
Die kommenden EAutos werden die Schrauber zwingen sich mit dem Thema zu befassen.
Was nochmal führte zu Deinem Prob? Wenn es ein Update war geh ich nicht mehr zum Service.
Meiner hat nun 48000 km und liefert rund 10 kWh, müsste im Januar wieder zum kleinen Servise.
Im Jan 2021 sind die 8 Jahre rum...
Alles Gute :!:
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Blue
16 kWh - fährt
Beiträge: 40
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Blue » 19. Aug 2019 15:34

Wird der Kühlmittelstand von der Leistungselektronik (also die rechte Kammer des Kühlmittelbehälters)eigentlich auch abgefragt und kann die gleichen Fehler setzen wie beim Kühlmittelstand der Batterie?


Und noch was anderes, wo ich vorhin zufällig drauf gestoßen bin:

Wurde nach einem Update das die Kapazität verringert eigentlich schonmal ausprobiert die Kapazität neu anzulernen?

"Hybrid-/Elektrofahrzeug Batteriepaket Kapazität Anlernen

Hybrid-/Elektrofahrzeug Batteriepaket Kapazität Anlernen

Das Anlernverfahren der Kapazität Batteriepaket Hybrid-/Elektrofahrzeug muss beim Austausch der folgenden Bauteile durchgeführt werden:


• Steuergerät 2 Hybrid-/Elektrofahrzeug-Antriebsstrang


• Steuergerät Batterie Hybrid-/Elektrofahrzeug


• Batterieschnittstellen-Steuergerät Hybrid-/Elektrofahrzeug


• Hybrid/EV-Batteriesatz.

Das Anlernverfahren Kapazität Steuergerät Antriebsstrang 2 des Hybrid-/Elektrofahrzeugs kann mit einem Diagnose-Tester in den folgenden Schritten durchgeführt werden:
•Den Diagnose-Tester am Datenverbindungsstecker anschließen.
•Zündung EIN, Motor AUS.
•Reset Kapazität Batteriepaket Hybrid-/Elektrofahrzeug in der Steuerungsfunktionsliste des Steuergeräts Antriebsstrang 2 des Hybrid-/Elektrofahrzeugs wählen.
•Die Anweisungen des Diagnose-Testers zum Durchführen des Verfahrens befolgen.
•Anlernen Kapazität Batteriepaket Hybrid-/Elektrofahrzeug in der Steuerungsfunktionsliste des Steuergeräts Antriebsstrang 2 des Hybrid-/Elektrofahrzeugs wählen.
•Die Anweisungen des Diagnose-Testers zum Durchführen des Verfahrens befolgen.
•Alle anliegenden Fehlercodes löschen. "

Quelle: http://www.autocats.ws/manual/chevrolet ... _Volt.html

chris77
60 kW - range-extended
Beiträge: 83
Registriert: 20. Jul 2015 21:14
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von chris77 » 19. Aug 2019 16:24

Bei mir gibt es auch ein Update...

Wurde gerade angerufen, dass Opel mein Wagen heute beim FOH abholt und er nach Rüsselsheim gebracht wird.... :roll:
EZ 2012 ePioneer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste