Hochspannungs-Ladesystem warten

Echte Panne mit dem Ampera oder dem Volt? Was waren die Fehlerquellen und wie wurde es repariert?
Antworten
Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Michel-2014 » 11. Jul 2019 22:45

Martin hat geschrieben:
11. Jul 2019 21:53
akkusoon hat geschrieben:
11. Jul 2019 20:53
Bei aller "Liebe" zum Ampi..., im Nachhinein bereue ich mittlerweile den neuerlichen Kauf. Das Model3 wäre doch wohl die bessere Wahl gewesen. Da gibt es nicht einmal eine Pflicht zu Inspektionen.
Ist zwar OT aber ich bereue nichts! Was ist das bissi konstruktionsfehler dafür das er der erste seiner Art ist.
Es wurde an verdammt viel gedacht....
Motorwartungszyklus
Spritwartungszyklus
Batterieklimatisierung
Lademanagment
.....

Da ist der blöde Reedkontakt und falsche Kühlmittelbehälter zwar ärgerlich aber im vergleich zum gesamtkonzept nicht wirklich tragisch.
Habe seit dem der Sensor ständig anschlug, wieder mein Widerstandsstecker montiert. ;)
10€ und Ruhe ist.

Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen das am Model 3 alles perfekt ist. Irgend eine Krücke ist da auch verbaut, garantiert. Diese wird sicherlich auch erst auffällig wenn die Kiste ein paar Jahre und 100.000+ km geschruppt hat.

Erzähl mir mehr über Deinen Wiederstandsstecker :-)
Kleiner Stromer ;-)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4402
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von he2lmuth » 12. Jul 2019 07:23

Hat er doch schon.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Michel-2014 » 12. Jul 2019 08:40

he2lmuth hat geschrieben:
12. Jul 2019 07:23
Hat er doch schon.
Die fast 70 Seiten zu dem Thema sind schon eine Menge Information.
Meint er vielleicht den 40$ Stecker aus den USA (Volt Forum) ?
Kleiner Stromer ;-)

badtaste
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 9
Registriert: 22. Feb 2018 09:35
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von badtaste » 12. Jul 2019 09:19

Michel-2014 hat geschrieben:
11. Jul 2019 22:45

Erzähl mir mehr über Deinen Wiederstandsstecker :-)
Ich habe mir die 70 Seiten in den vergangenen Tagen durchgelesen, ich kann mir vorstellen es geht um den Selbstbaustecker. Such mal im Thread nach "Conrad".

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Michel-2014 » 12. Jul 2019 09:31

kingcopy hat geschrieben:
21. Jan 2019 09:25
Ich habe bei mir den Stecker von Conrad mit 27,X KOhm verlötet und vergossen eingebaut seid dem ist dieser Fehler komplett weg, scheiss auf den Behälter. dafür hatte ich schon 340 Euro berappt nur damit es ein paar Monate später wieder kam... jetzt ist Ruhe.
Danke der Tipp mit der Suche nach Conrad war hilfreich.
Wenn der Fehler erstmal gesetzt ist bleibt einem aber wohl nichts übrig als das Steuergerät neu zu Flaschen / programmieren. Also ist man auf die Werkstatt angewiesen :roll:
Kleiner Stromer ;-)

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Michel-2014 » 12. Jul 2019 09:44

Aus dem US Volt Forum

Took it to the dealer yesterday and I let them know about this common issue (gently, of course). After diagnosing they claimed my coolant was a bit low (it must have been a very tiny bit as I looked) and claimed my something was "out of cal". They performed opcode 2810265 HPCM2 reprogramming, opcode 12378390 added coolant, and code 2810945 battery energy control module reprogramming. They claimed one of the programmings was to eliminate a sensor read error and the other was to adjust secondary water pump behavior.

Die Codes sind fürs DIS?
Kleiner Stromer ;-)

badtaste
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 9
Registriert: 22. Feb 2018 09:35
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von badtaste » 12. Jul 2019 10:36

Michel-2014 hat geschrieben:
12. Jul 2019 09:31
Danke der Tipp mit der Suche nach Conrad war hilfreich.
Wenn der Fehler erstmal gesetzt ist bleibt einem aber wohl nichts übrig als das Steuergerät neu zu Flaschen / programmieren. Also ist man auf die Werkstatt angewiesen :roll:
Bevor ich zur Werkstatt fahre, würde ich mir gerne eine Strategie zurechtlegen, wie man argumentiert, dass es auf Garantie läuft.. Vielleicht ausgehend von defektem Sensor? Weil defekter Sensor fällt ja laut
slv rider hat geschrieben:
5. Aug 2017 15:32
bild ausdrucken und mitnehmen....(?) :mrgreen:
a - Kopie.jpg
download/file.php?id=5439
unter Garantie. Und ein defekter Sensor verursacht eine Fehlermeldung, die nur mit Update zu entfernen ist...

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Michel-2014 » 12. Jul 2019 10:40

badtaste hat geschrieben:
12. Jul 2019 10:36
Michel-2014 hat geschrieben:
12. Jul 2019 09:31
Danke der Tipp mit der Suche nach Conrad war hilfreich.
Wenn der Fehler erstmal gesetzt ist bleibt einem aber wohl nichts übrig als das Steuergerät neu zu Flaschen / programmieren. Also ist man auf die Werkstatt angewiesen :roll:
Bevor ich zur Werkstatt fahre, würde ich mir gerne eine Strategie zurechtlegen, wie man argumentiert, dass es auf Garantie läuft.. Vielleicht ausgehend von defektem Sensor? Weil defekter Sensor fällt ja laut
slv rider hat geschrieben:
5. Aug 2017 15:32
bild ausdrucken und mitnehmen....(?) :mrgreen:
a - Kopie.jpg
download/file.php?id=5439
unter Garantie. Und ein defekter Sensor verursacht eine Fehlermeldung, die nur mit Update zu entfernen ist...

Die Frage ist ob das ersetzen überhaupt notwendig ist. Es scheint mit der neuprogramierung des HPCM2 wieder alles in Ordnung zu sein. (Empfindlichkeit wird per Software verändert).
Kleiner Stromer ;-)

badtaste
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 9
Registriert: 22. Feb 2018 09:35
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von badtaste » 12. Jul 2019 10:45

Michel-2014 hat geschrieben:
12. Jul 2019 10:40
Die Frage ist ob das ersetzen überhaupt notwendig ist. Es scheint mit der neuprogramierung des HPCM2 wieder alles in Ordnung zu sein. (Empfindlichkeit wird per Software verändert).
Nunja, wenn man den freundlichen Mechaniker "feststellen" lässt, dass der Sensor defekt ist und auf Garantie getauscht werden muss... Könnte dem Händler ja egal sein, wer die Rechnung bezahlt. Und wenn im Sinne der Kundenbindung Opel diese übernimmt, sind Händler und Kunde zufrieden. Soviel zur Theorie ;)

Michel-2014
500 kW - overdrive
Beiträge: 2392
Registriert: 18. Apr 2014 22:28
Kontaktdaten:

Re: Hochspannungs-Ladesystem warten

Beitrag von Michel-2014 » 12. Jul 2019 11:00

Kommt ganz darauf an was der Händler dann nich so macht.
Behälter tauschen, am Ende die hoch und runterfahr Prozeduren für ein paar hundert Euro ?
Oder den teuren Kabelbaum wechseln (12 Volt also keine Garantie !)
Kleiner Stromer ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast