sechs mal die zwei

Hier werden einzelne Fahrzeuge unserer User besprochen
Antworten
RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 928
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

sechs mal die zwei

Beitrag von RoterBaron » 18. Apr 2019 12:27

Moin zusammen,
heute steht mein Tacho grad wie in der Signatur angegeben. Dazu ein kleine Bericht.
Probleme seit dem letzten Bericht bei 200000km: keine.
Die Starterbatterie hält immer noch. Ich hatte zwei kleinere Vorfälle, die aber durch simples "aus - kurz warten - wieder ein" behoben waren und vier fünf mal "Fernbedienung nicht erkannt". Die Schlüssel-Batterie hab ich daraufhin gewechselt und gut.
Diesen Winter bin ich mit sehr wenig Sprit ausgekommen. Aber ich habe erstmalig die ERDTT-App genutzt. Um und bei 5 mal habe ich dem Motor verboten aus Temperaturgründen zu laufen. Dabei war es immer so um -4 -5 Grad, nur einmal kurz während der Fahrt -7. Allerdings immer den Akku vor der Fahrt vorwärmen lassen. Und ich habe um die 10 mal die normale SOC-Grenze unterschritten. Ich weiß nicht, welche der Aktionen dafür verantwortlich ist, aber seit dem kann ich laut Anzeige wieder über 10 kwh (bis 10,2kwh) aus dem Akku entnehmen. Die SOC-Anzeige in der ERDTT-App zeigt aber weiterhin 22,32% - 85,16% an. Meine Deutung ist, dass das "Schätz-System" des Ampera den "vergrößerten" Nutzwert der Kapazität in die weiteren Berechnungen der entnehmbaren kwh einbezogen hat. Das würde bedeuten, dass der Wert langsam wieder sinken müsste. Ich werde das berichten.
Eine weitere Beobachtung war, dass es der Reichweite abträglicher ist, den Wagen bei kurzen Stops auszumachen, als ihn anzulassen. Wenn ich ihn ausmache sind danach ca. 2km weg, wenn ich ihn anlasse nicht. Und das ist nicht nur ein geschätzter Wert, sondern ich komme danach auch tatsächlich 2km weniger weit. Der Ampera muss also irgendwas machen, dass kostet. Wohlmöglich den Akku heizen. Aber dass dann ohne die aktuelle Akku-Temperatur zu berücksichtigen? In einer halben bis einer Minute kann der Akku nicht schon so ausgekühlt worden sein, bzw. müsste dann auch "in Betrieb" einen ähnlichen Verbrauch haben. Ich behalte daas auch im Blick.
Und zu letzt: Das Schätz-System ermittelt den LDV nicht korrekt. Ich habe den Wagen mit LDV von 7,3 übernommen. Die ersten 100000km hatte ich einen LDV von 1,9 (gemäss Tageskilometerzähler A) und in den zweiten jetzt komme ich auf 0,7. Macht rechnerisch 1,3. Und das kommt auch heraus, wenn ich meinen gesamten Verbrauch auf die gesamte von mir gefahrene Strecke berechne. Das Schätz-System sagt aber 1,0.
Ansonsten: Der Originale Ladezigel fängt an mechanische Mängel zu bekommen. Ich muss dem wohl auch mal eine Inspektion geben. ;-) Ansonsten bin ich restlos zufrieden. Das Fahrwerk fühlt sich gut an. Einzig das Sonnendach knarzt, aber das hab ich ja selbst zu verantworten. :)
Ach ja: Ich habe bislang ja immer über RWE und EON gewettert, aber jetzt haben die einen Mengen-Tarif (0,39€/kwh) und damit kann ich leben. Jetzt hab ich in meiner Umgebung einige Ladesäulen mehr, die ich ansteuern kann. Bedient mit deren App.
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-236442 Km: 4,40€/100Km.
166335 Km el.: 15,60 KWh/100Km.
43110 Km rest: 6,07 L/100Km
LDV: 0,8 - meiner: 1,26.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste