[LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Hier werden einzelne Fahrzeuge unserer User besprochen
Antworten
Benutzeravatar
DjDive
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 200
Registriert: 11. Jun 2016 05:44
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von DjDive » 7. Aug 2019 18:20

Eigenleben ? ---> Na Klar !

hat es doch auch schon alles gegeben. Dem Fahrer von Christine ist doch
auch nichts schlimmes widerfahren. 8-)
Grüße

DjDive

Weiter geht es, wenn man den ersten Schritt getan hat !

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1175
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von LambdaCore 21 » 19. Aug 2019 18:23

Und weiter gehts mit neuen, leider auch traurigen Updates.

Letzte Woche Freitag war der Ampera mit 34km Restreichweite dauerhaft am Büro geparkt, weil ich für die Zeit geschäftlich unterwegs war.

Als ich zurück kam, habe ich das Auto aufgeschlossen, Kofferraum aufgemacht, und mein Zeug eingeräumt.

Paranoid, wie ich mittlerweile bin, hab ich dabei sofort auf das DIC geglotzt, und alles war schwarz. Sehr schön.

Dann hab ich abgeschlossen, bin ich nochmal für ca. 1,5h ins Büro, und kam wieder zurück, um heimzufahren. Da mein Schlüssel im Rucksack war, habe ich auf das Knöpchen der Beifahrertür gedrückt, der Ampera ging aber nicht auf.

Also habe ich nochmal länger auf das Knöpchen gedrückt, es passierte wieder nix.

Nun habe ich den Schlüssel rausgekramt, aufgeschlossen, und was steht auf dem DIC????

"Hochspannungs-Ladesystem warten" im DIC :!: :!: :evil:

Also habe ich heute die Fehlercodes wieder angeschaut, wieder ist der P0AA6 mit dabei gewesen --> Fehler unlöschbar.

Ich habe es heute trotzdem versucht, aber der P1FFF blieb wie immer bestehen.

Kurz danach sprang der Rex an mit "Reduzierte Antriebsleistung".

Fehlercode P0606:
Andreas Ranftl hat geschrieben:
30. Dez 2018 09:23
Fehlercode P0606
Leistungsvermögen Steuergerät Prozessor
Fehlercode P1E00
Einschalten Abgas-Kontrollleuchte (MIL) von Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV angefordert

Das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV überwacht ständig das System Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV auf einen Zustand hin, der sich negativ auf die Fahrzeugabgase auswirken könnte. Wenn ein solcher Zustand erkannt wird, setzt das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV einen Fehlercode und sendet eine serielle Datenmeldung an das Steuergerät Motor (ECM). Das Steuergerät Motor (ECM) setzt seinerseits den Fehlercode P1E00, um den Techniker darüber zu informieren, dass das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV den emissionsbezogenen Fehlercode gesetzt hat.

Diagnosehilfen•In Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV kann aufgrund anderer Störungen der Fehlercode P0606 gesetzt werden. Das Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV nicht austauschen, bevor nicht andere Fehlercodes überprüft worden sind.
•Der Fehlercode P0606 kann fälschlicherweise im Steuergerät 2 Antriebsstrang Hybrid/EV gesetzt werden, wenn die 12-V-Batterie abgeklemmt/wieder angeklemmt wurde oder wenn die 12-V-Batterie überladen wurde (über 18 V). In diesem Fall ist wie folgt vorzugehen: Wenn dieser Fehlercode nicht mehr gesetzt ist, mit einem Diagnose-Tester den Fehlercode löschen. Weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich

Ist deine Batterie 12V noch gut?testen lassen bzw. nach 6 Jahren mal neu-AGM,nur original bitte,seit Varta ausgestorben ist wirklich gut!

Fehlercode P043E
Tankentlüftungssysten (EVAP) Ungenügender Fluss an der Referenzöffnung

Eine programmierte Prüfroutine ist neulich bei mir wieder abgelaufen,erst spätabends wieder Geräusche hintenraus Richtung Tank-da läuft tatsächlich diese Pumpe an und drückt den Tank ab auf der Suche nach Leckagen-wenn der Test negativ verläuft dann wird die OBD angefordert beim nächsten Antrieb ein.Logischerweise ist der Test zeitlich am besten wenn der Kraftstoff nach dem REX Betrieb abgekühlt ist,warmer Sprit schwankt druckmäßig sehr stark,Auswertung wäre immer unterschiedlich und somit fehlerbehaftet.
Grund auch die Taste Tanken-mit den Meldungen "bereit zum Tanken"-hier wird das Ventil umgeschaltet und der Tank belüftet.Bitte auch prüfen-DAS HÖRT MAN!

Bedingungen für das Setzen des FehlercodesP043E •Das Steuergerät Motor stellt fest, dass nach 6 Min. der Druck der Leckerkennungspumpe Tankentlüftung 4 kPa (0,58 PSI) übersteigt.
ODER

•Das ECM stellt fest, dass nach 30 s der Druck Pumpe Leckerkennung Tankentlüftung 4,5 kPa (0,65 PSI) übersteigt.

oder ganz einfach-dein Tankdeckel könnte undicht sein!!!Dann haben wir permanent 0,96bar/96kPa ;) Prüfe die Dichtung und Gewinde mit Silikonfett behandeln damit er fester drauf geht,ansonsten untenrum Richtung Tank ein Problem,Undichtheit.

...und auf den Tisch kotzen bringt uns hier nicht weiter-dir ist klar dass du eine 8-Jahre Entwicklungsarbeit hochkomplexer Art durch die Gegend kutschierst??
Dateianhänge
ssna.jpg
ssna.jpg (175.07 KiB) 713 mal betrachtet
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 509
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von Andreas Ranftl » 19. Aug 2019 18:46

Deine Klimaanlage ist leer, Prüfung mit UV Licht nötig,evtl Kondensator undicht,Steinschlag etc.
Falls kein Leck sichtbar,Formiergas rein 2 Bar und H2 Schnüffler rein,irgendwo ist die undicht.
Kühlung Batterie nicht mehr möglich deshalb reduziert und ein Haufen Fehler.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1175
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von LambdaCore 21 » 22. Aug 2019 18:01

Wie war das mit Apollo 13? Erfolgreicher Fehlschlag?

Bild

Check!

Konnte mir heute dank Drakas Kreditkarte endlich einen Opel-Account anlegen auf https://www.opel-infotech.com (nur Mastercard/Visa werden aktzeptiert)

Da ich ein originales MDI besitze, kann ich die Opel SPS Programmierungssoftware ab sofort bedenkenlos nutzen.

Die 25€ Anmeldegebühr und die 40€ für 2h Software-Miete (ohne MWst) waren mir die insg. knapp 80€ wert.

Leider startet der Zeitraum immer sofort nach bezahlen der Miet-Software.

Ich habe noch ein bisschen Java und anderes Zeug auf dem Laptop installieren müssen, aber dann konnte es losgehen:

- MDI auf die neueste Version geupdated (gibts hier: https://www.boschdiagnostics.com/pro/so ... -and-mdi-2 )

- Ampera im Service-Modus gestartet durch langes Drücken des Power Knopfes ohne Bremse (12V Batterie wird nicht geladen in diesem Modus)

- MDI mit Ampera verbunden und per Ethernet Kabel mit Laptop (Ethernet is brutal schnell im Vergleich zum USB-Kabel)

Hier ein paar Eindrücke vom Vorgang:

Bild

Während der Kommunikation mit dem Auto passieren auch so manche Dinge im Display, z.B. kommt am Ende des Updates "Diebstahlsicherung überprüfen lassen"

Diese Meldung geht aber wieder weg, sobald man den Ampera normal startet.

Tja, Ampi ist wieder fehlerfrei, er lädt und fährt.
Leider kann ich nun trotzdem erneut das andere, noch fehlerbehaftete HPCM2 wieder in den Ampera bauen :evil:

Diese Drecks Software hat mir nämlich nicht die Möglichkeit gegeben, eine ältere HPCM2 Konfig draufzuspielen! Ich habe nun die neueste drauf und weiß daher nicht, ob man noch andere Steuergeräte des Ampera updaten muss, damit die Batterie keinen Schaden nimmt.

In den USA hat man ein tolles Auswahl-Bild mit Kommentaren (!), das ich auch in der deutschen Version erwartet habe:

Bild
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 509
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von Andreas Ranftl » 22. Aug 2019 18:31

Auch ich programmiere täglich immer nur neueste Softwareversionen,es gab noch nie die Möglichkeit auszuwählen-wobei ein Türchen offen steht,VCI Codeanforderung-man kann mit Freigabe per Code ältere per Bereitstellung von SPS-server runterladen,aber eben nur mit vorheriger Freigabe und Erlaubnis Etac etc.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1175
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von LambdaCore 21 » 22. Aug 2019 18:36

Das wundert mich, also ist dir das USA-Fenster ebenfalls nicht bekannt?

Und woher weißt du, ob nicht auch ein anderes Steuergerät mit-geupdated werden muss? Oder gibt es so einen Fall nicht?
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 509
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von Andreas Ranftl » 22. Aug 2019 18:57

Das steht immer nach der Programmierung in einer Dialogbox mit dem garantie-Code.Hochkompliziert.
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1175
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von LambdaCore 21 » 26. Aug 2019 22:04

Heute war die erste Komplettfahrt zur Arbeit und zurück, so wie ich sonst auch fahre. (Am Wochenende nur kurze 1 - 3 km Trips)

Normalerweise bekomme ich zwischen 9,8 und 10,2 kwh aus dem Akku.

Mal sehen, ob der heutige Verbrauch nach oben oder unten geht in den nächsten Tagen.

Anhand daran kann man dann sehen, ob der Reichweitenverlust direkt mit dem neuen HPCM2-Update zusammenhängt.

Bin gespannt!
Dateianhänge
displ.jpg
displ.jpg (222.28 KiB) 449 mal betrachtet
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

Benutzeravatar
LambdaCore 21
500 kW - overdrive
Beiträge: 1175
Registriert: 1. Dez 2012 22:34
Wohnort: Goldbach, Unterfranken
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von LambdaCore 21 » 31. Aug 2019 18:37

Die Woche ist um, hier mein Fazit:

Das neueste HPCM2 / K114B Update verringert die elektr. Reichweite des Ampera.

Seit dem Update konnte ich keinen Anstieg auf meine alten 10,2 kwh feststellen, egal wie sparsam ich meine Haus- und Hofstrecke zur Arbeit fuhr.

Mir fehlen mindestens 9km Reichweite und ich schaffe es selbst im Sommer nicht mehr elektrisch heim. Früher bin ich im Sommer mit ca. 7km Restreichweite angekommen.

Bild

Laut Tojin23 scheint Opel mit diesem Update das nutzbare Kapazitätsfenster der alternden Akkupacks zu erhöhen, damit der Fehler "Reduzierte Antriebsleistung" nicht vorkommt (hatte ich selbst schon 2 mal bei leer gefahrenem Akku)

Anscheinend hat Opel mit dem Update aber auch einen Bugfix für den unlöschbaren P1FFF Fehler rausgebracht. Sollte also bei mir mal wieder der "Hochspannungs-Ladesystem warten" anstehen, werde ich testen, ob man den Fehler einfach löschen kann.

In zwei Wochen ist meine Reparatur des undichten Klima-Kreislaufs, da werde ich das alles ansprechen und hoffentlich den älteren HPCM2 Stand aufgespielt bekommen
Opel Ampera - ePionier - MY12 - CU113*** - Seit 28.08.2014

Bild

okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 387
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: [LambdaCore 21] Auf dem Weg zum Youngtimer

Beitrag von okko » 1. Sep 2019 09:39

Wenn das nutzbare Fenster erhöht würde, sollte doch eigentlich mehr zu entnehmen sein, oder? :?
Gruß

Jochen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast