[sonixdan] Noch ein Ampera (CH)

Hier werden einzelne Fahrzeuge unserer User besprochen
Antworten
sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1049
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Re: [sonixdan] Noch ein Ampera (CH)

Beitrag von sonixdan » 29. Nov 2018 23:12

Mütze404 hat geschrieben:
29. Nov 2018 19:33
Ist das dann so eine Art TÜV? Oder wie läuft so etwas ab?
Ja, ist wie in Deutschland der TÜV. Kontrolle das Fahrzeugs auf Verkehrstüchtigkeit.

Ich konnte meinen Ampera zum ersten Mal ausgiebig von unten betrachten. Motor und Getriebe sehen noch aus wie neu (der Verbrenner ist ja auch kaum gelaufen). Auch die Batterie und der Unterboden bei der Hinterachse sind noch wie frisch ab Werk. Einzig der Auspuff ist oberflächlich leicht rostig, das sei aber normal. Stossdämpfer und Bremsen verhielten sich auf dem Prüfstand tadellos.

So kann ich ihn mit gutem Gewissen weitergeben, wenn dann im März (hoffentlich) mein Tesla Model 3 eintrifft.

sonixdan
500 kW - overdrive
Beiträge: 1049
Registriert: 3. Okt 2011 21:43
Wohnort: Schweiz, ZH
Kontaktdaten:

Re: [sonixdan] Noch ein Ampera (CH)

Beitrag von sonixdan » 19. Jan 2019 14:18

So, das ist der letzte Beitrag von mir in diesem Forum. Anfang März bekomme ich mein Tesla Model 3 und bin dann in den Tesla-Foren unterwegs.

Zeit, für einen kurzen Rückblick.

Als erstes möchte ich mich beim Opel-Ampera-Forum und seinen aktiven Nutzern ganz herzlich bedanken. Ich habe hier unzählige Tipps erhalten und viel gelernt.

Der Ampera hat mich 6 ½ Jahre ohne Pannen begleitet und mich immer zuverlässig ans Ziel gebracht. Während fast 50'000 km hatte ich einen Lebensdauerverbrauch von nur 0.9 L/100 km, was auf eine artgerechte Haltung hinweist.

Natürlich haben mich auch ein paar Dinge am Ampera genervt, aber das meiste kannte ich schon vor dem Kauf und habe es bewusst in Kauf genommen. Nur 4 Sitze, unbequem zugänglicher Kofferraum, schreckliche Verarbeitung der Karosserie, viel Hartplastik im Innenraum.

Positiv überrascht bin ich von der relativ guten Bose-Soundanlage, dass die Batterie keinerlei Abnutzungserscheinungen zeigt und nach wie vor vom grossen Fahrspass.

Was nicht sein dürfte, sind die vielen kleinen Dinge, die Opel/GM nie gefixt hat. Das blöde hupen (Ladevorgang, Schlüssel im Auto, etc.), schon 1 Jahr nach dem Kauf keine Navi-Updates mehr und das DAB+ Radio, das ab und zu streikt.

Am schlimmsten finde ich, dass Opel/GM schon sehr bald keinerlei Interesse mehr am Ampera hatte. Es fand keinerlei Modellpflege statt und all die kleinen Softwaremängel bleiben für immer bestehen. Ich denke, auch die Ersatzteilversorgung wird schon sehr bald kritisch, vor allem für Bauteile, die nicht mit dem Chevy Volt identisch sind.

Alles in allem war es 2012 aber ein guter Kauf, den ich nie bereute. Die Zeit von solchen Hybridkonzepten ist nun aber vorbei. Mit den neuen, bezahlbaren Autos mit Batterien über 60 kWh braucht es keinen Verbrenner mehr im Auto.

Ich wünsche euch noch viel Spass mit euren Amperas. Tragt ihnen Sorge und pflegt sie. Sie sind ein Teil Automobilgeschichte. Auch wenn (oder gerade weil) sich das Konzept des Range-Extenders nie durchgesetzt hat.

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: [sonixdan] Noch ein Ampera (CH)

Beitrag von ObeliX » 19. Jan 2019 22:11

viel spaß mit deinemneuen liebling.

ich werde meinen hoffentlich noch etliche jahre fahren können. aber auch bei mir gibt es keinen weg mehr zurück zu einem verbrenner. derzeit finde ich zb. den e-Niro am interessantesten.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4169
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: [sonixdan] Noch ein Ampera (CH)

Beitrag von he2lmuth » 20. Jan 2019 09:37

ALLES GUTE!!
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste