Stromwucher

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung
manwe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 230
Registriert: 11. Jan 2017 08:57
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von manwe » 14. Dez 2018 09:58

Beim auswärtigen Laden, was ich zum Glück nur selten mache, muss man wirklich aufpassen.
Vor allem in Deutschland gibts ja fast nur noch Zeit-Tarife was sich bei unserer lahmen Ladegeschwindigkeit so gut wie nie lohnt.

Ab und zu lohnt es sich mal alle seine Lade-Apps zu vergleichen und einen günstigsten Anbieter zu finden. Am einfachsten ist es aber einfach nur noch bei kostenlosen Ladepunkten zu laden.

Bei uns in der Nähe haben sie ein neues Einkaufscenter gebaut mit einer Ladestation. Ich hatte mich schon gefreut dass ich dort jetzt während des Einkaufes gratis laden darf.
Als ich dann die Lade Aps geprüft habe hat es mich fast vom Stuhl gehauen.
Von wegen Gratis laden beim Einkauf: 0.40 pro Minute, also 24.- die Stunde oder fast einen Hunderter um einmal den Ampera vollzuladen :o

Ok, es war ein Triple Lader der auch 50kW bieten würde. Wenn man das Maximum rausholt ist der Preis grade noch halbwegs akzeptabel aber selbst mit 22kW was ausser Zoe kaum ein Auto schafft ist es schon nur noch für Notfälle.

joel7
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 164
Registriert: 25. Mär 2016 11:26
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von joel7 » 14. Dez 2018 13:34

Der Grund für die Zeittarife ist ja unter anderem die Ladesäulenverordnung in Deutschland, die auf einen Schlag den meisten Ladesäulenbetreibern ein eichrechtkonformes strommengenbasiertes Laden unmöglich machte...

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von ObeliX » 14. Dez 2018 14:27

kann das mal wer erläutern? weil stromverbrauch abrechnungsgenau zu messen, wird ja in jedem haushalt praktiziert. oder sind die meßmethoden bei den kleinen energiemengen pro batterieladung (im vergleich zum jahresverbrauch eines haushaltes) nicht genau genug?


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

manwe
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 230
Registriert: 11. Jan 2017 08:57
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von manwe » 14. Dez 2018 14:53

ObeliX hat geschrieben:
14. Dez 2018 14:27
kann das mal wer erläutern? weil stromverbrauch abrechnungsgenau zu messen, wird ja in jedem haushalt praktiziert. oder sind die meßmethoden bei den kleinen energiemengen pro batterieladung (im vergleich zum jahresverbrauch eines haushaltes) nicht genau genug?


gruß Obel
Absoluter Blödsinn.
Statt dass man nicht zu 100.00% genau weiss wieviel Strom man geladen hat zahlt man nach Zeit oder Pauschale und weiss es überhaupt nicht :cry:
Die meisten Säulen zeigen ja sogar auf 2 Nachkommastellen an wieviel man geladen hat, nur abrechnen darf man nicht danach :shock:

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1589
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von Martin » 14. Dez 2018 15:43

Doch, darf man. Wird ja auch praktiziert, z.B. von der EVH in Halle.
Bei DC ist das problem, das es keine eichfähigen Wandler gibt. Das messen vor dem Gleichrichter darf wohl nicht zur Abrechnung verwendet werden, da so auch die Verluste des Gleichrichters vom Kunden bezahlt werden.
Wobei ich bei einer AC Ladung auch die Verluste bezahle. Entstehen halt hinter dem Ladekabel und nicht davor.... Das wars aber schon mit dem unterschied.
Gesetze kommen von menschen ohne techn. Verständnis und ohne Sachkunde.
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Ampiklaus
16 kWh - fährt
Beiträge: 23
Registriert: 22. Apr 2017 15:43
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von Ampiklaus » 14. Dez 2018 15:55

wie erfahre ich überhaupt, was ich bezahlen muß. An keiner Säule stehen Preise, und auch auf dem Smarty
werden keine richtigen Preise genannt. Ich kann mir von NEW MOTION nur den Verbrauch und die Lade-
säulen anzeigen lassen. Kosten werden keine gelistet.
" Vielleicht kosta fast garnix " :D

KLaus

Benutzeravatar
Martin
500 kW - overdrive
Beiträge: 1589
Registriert: 8. Aug 2011 20:56
Wohnort: Halle / Saale
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von Martin » 14. Dez 2018 18:42

In Leipzig steht's auf dem Display, wenn man sich das Stromticket kauft.
In 0,5h Schritten bis max 6h kann man sich da aussuchen. Der Preis steht dahinter, derzeit 0,00€.
Mit Ladekarte sieht man nichts, hat ja dann einen vertrag mit den Stadtwerken.
Intercharge geht da auch..
Bild Nicht mal fliegen ist schöner.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4407
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von he2lmuth » 15. Dez 2018 09:04

Unser regelungswütiger Staat tut wirklich alles für die Förderung der EMobilität. Hier in Berlin wurde KEINE der Möglichkeiten für die Bevorteilung der EMobilität umgesetzt die die Bundesregierung beschlossen hat.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von ObeliX » 15. Dez 2018 09:07

Ampiklaus hat geschrieben:
14. Dez 2018 15:55
Ich kann mir von NEW MOTION nur den Verbrauch und die Ladesäulen anzeigen lassen. Kosten werden keine gelistet.
mein letztes laden bei New Motion ist schon über zwei jahre her - hat sich ggf. inzwischen geändert. aber die abrechnung war immer ausführlich mit preis , menge und kosten. und in der app konnte man sich auch vorher die abrechnungsmethode (zeit, verbrauch, ansteckgebühr) und preise der jeweiligen ladesäule anzeigen lassen.


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

ObeliX
500 kW - overdrive
Beiträge: 547
Registriert: 26. Feb 2016 02:18
Wohnort: Schwedt/Oder
Kontaktdaten:

Re: Stromwucher

Beitrag von ObeliX » 15. Dez 2018 09:19

Martin hat geschrieben:
14. Dez 2018 15:43
Bei DC ist das problem, das es keine eichfähigen Wandler gibt. Das messen vor dem Gleichrichter darf wohl nicht zur Abrechnung verwendet werden, da so auch die Verluste des Gleichrichters vom Kunden bezahlt werden.
dh. die ganzen AC-ladepunkte und säulen laufen auf zeittarif, weil beim DC-laden das genaue messen der energiemenge problemchen macht?
wir können also nicht AC-laden bzw. zu völlig irrwitzigen zeit-tarif preisen, weil ein möglicher DC-ladekunde ggf. ein paar cent mehr bezahlt für die verlustleistung im wandler?


gruß Obel
Ampera ePionier (10.2013 / akt. 57600km) DU147xxx geb. 27.5.2013
Lancia Lybra 2.0 (10.1999 / 163000km, jetzt stillgelegt)
302 Mustang II (1978 / 23000mi)
XV-1900 Yamaha Midnightstar (08.2008 / 24000km)
XV-1900 Roadliner (07.2008 / 13000mi)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast