Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Alles zur Stromversorgung des Ampera/Volt - Solarstrom, Windstrom, Strom aus eigener Herstellung

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Weißer Volt » 12. Mär 2013 23:16

Danke für die schnelle Antwort.
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein
Weißer Volt
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon VoltDriver » 13. Mär 2013 15:02

Tango hat geschrieben:Ich mache in der Regel zeitversetztes Laden. Ende Ladung 06:00 Uhr. 06:10 Fernstart und 06:30 Uhr Abfahrt.

Hallo Joe

Ich habe bis jetzt das Laden mit Stromtarifplan verwendet. Der Vorteil dabei ist, wenn ich um 03:00 Uhr gehen muss ist der Akku bereits voll weil der Volt von 20:00 Uhr bis 07:00 Uhr "auftanken" darf, also um 20:00 Uhr bereits beginnt. Der Nachteil: Wenn ich aber erst um 09:00 Uhr den Fernstart auslöse, wird der dafür benötigte Strom vom Akku gebraucht (=weniger Reichweite) da er vom Kabel nichts bezieht weil der Stromtarifplan das verbietet um 09:00 Uhr.

Wie ist das beim zeitversetzten Laden? Wenn du die Abfahrtszeit auf 06:00 Uhr stellst und um 06:10 Uhr den Fernstart aktivierst, nimmt er den Strom vom Kabel oder von der Batterie? Leuchtet oder blinkt die grüne Lampe hinter der Frontscheibe?

Grüsse
VoltDriver
Chevy Volt schwarz, seit 15.06.2012
VoltDriver
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 165
Registriert: 2. Sep 2012 11:12
Wohnort: Zürich West

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Tango » 13. Mär 2013 15:15

Hallo VoltDriver

Meine Steckdose hat immer Strom drauf. Von 22:00 - 07:00 Niedertarif. Wenn ich das Ladeende auf 06:00 Stelle ist der Akku dann auch Voll. (Im Niedertarif) 06:10 Fernstart (Strom Steckdose Niedertarif, wenn mehr als 3,7 KW/h gebraucht werden einen Teil ab Batterie) Von 06:20-06:30 Uhr kann er bei bedarf noch Nachladen.

Wenn ich tagsüber Nachladen will, nur Einstecken Abziehen und Einstecken. Sofortladung.

Gruss Joe
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon VoltDriver » 13. Mär 2013 16:55

Hallo Joe

Ok, also ist mit dieser Einstellung der Strombezug ab der Steckdose nur so lange gesperrt bis das Aufladen anhand der vom Fahrzeug ausgerechneten Zeit startet. Nach dem Ladevorgang ist die Sperrung für den Strombezug ab Steckdose aufgehoben, bis man gefahren ist und den Stecker neu ansteckt. Clever! ;)

Ich möchte, dass mein Volt um 20:00 Uhr mit aufladen (6A) beginnt, falls die Batterien mal ganz leer sind. Also rechne ich:
Ladeleistung: P = U * I = 230 V * 6 A = 1.380 kW
Ladungsverluste: etwa -10% = 1.242 kW
Ladezeit: 10.3kWh / 1.242 kW = 8.29 h oder 08 h 17 min
Also muss ich den Abfahrtszeitpunkt auf 04:15 setzen. So ist auch sicher schon möglichst viel aufgeladen falls ich mal um 03:00 Uhr schon zur Arbeit muss. Und wenn es erst um 08:00 Uhr oder noch später losgeht wird mit Strom aus der Steckdose vorgewärmt da der Stromtarifplan das nicht verbietet. :)
Wozu hab ich damals die die Tarifzeiten eingetippt?? :lol: So einfach wär das gewesen.. :roll:
Dieses Auto begeistert mich auch nach 9 Monaten immer wieder aufs neue! 8-)

Grüsse
VoltDriver
Chevy Volt schwarz, seit 15.06.2012
VoltDriver
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 165
Registriert: 2. Sep 2012 11:12
Wohnort: Zürich West

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Akku_Gleiter » 20. Apr 2013 09:59

Ein Vorwärmen am Strom bei 6A mache ich nie mehr ...
Der Wagen scheint 10 Minuten lang so 20A zu verbrauchen .. das meiste also aus der Batterie.
Somit geht das auf die Reichweite oder man lässt ihn 45 Minuten nachladen und er ist wieder kalt.

Selbst bei 16A genehmigt er sich noch einen Teil aus der Batterie, die er dann 15 Min nachlädt.
Eigentlich dürfte er keinen Strom aus der Batterie nehmen und sollte mit dem Steckdosenstrom auskommen.

Gruss
24.5 kW Photovoltaikanlage
Mercedes B250E : Arbeitsweg und Kundentermine 11kw Lader, Tesla Technik
Tesla P85DL : Reisen geht auch elektrisch dank Supercharger
Tesla S85 mit AP für die bessere Hälfte
Tesla S85 o. AP
Akku_Gleiter
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 120
Registriert: 16. Feb 2013 15:56

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Ampera-Fan » 20. Apr 2013 19:45

Tango hat geschrieben:Hallo Michael

Ist ja das gleiche mit dem RE. Den kannst Du auch nicht nur für 10 sek. laufen lassen. Beim Halten-modus schwankt die Akkureichweite teilweise 2-4 km rauf und runter.Ich hab es bei den Passfahrten gemerkt. Wenn Du beim umschalten auf Halten nur noch einen ring oder weniger als 8 km hast, läufst du gefahr, dass er nicht mehr in den E-Modus findet und somit ein Laden der Batterie mit der Rekuperation flöten ist. Deshalb lasse ich immer mind. 20% =2Ringe Akku übrig.


diesen Thread habe ich heute erst gelesen. Dabei kam mir spontan die Frage, was ist, wenn man dann den Berge-Modus einschaltet, findet der Ampera dann wieder in den E-Modus?
ePionier seit 17.11.2010, Ampera-Besitzer seit 19.10.2012 (MJ2013 DU103xxx)
Gesamtverbrauch (Strom plus Benzin) für 52909 km: ca. 23,4 kWh/100km,
Anteil elektrisch/fossil (83%/17%) - 43959 km mit 7370 kWh=16,77kWh/100km/8950 km mit 500 ltr. =5,6ltr./100km (Stand:29.09.2017)
Benutzeravatar
Ampera-Fan
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 747
Registriert: 12. Aug 2011 19:49
Wohnort: Fürth/Odenwald
Verbrauch

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Tango » 21. Apr 2013 07:39

Ampera-Fan hat geschrieben:
Tango hat geschrieben:Hallo Michael

Ist ja das gleiche mit dem RE. Den kannst Du auch nicht nur für 10 sek. laufen lassen. Beim Halten-modus schwankt die Akkureichweite teilweise 2-4 km rauf und runter.Ich hab es bei den Passfahrten gemerkt. Wenn Du beim umschalten auf Halten nur noch einen ring oder weniger als 8 km hast, läufst du gefahr, dass er nicht mehr in den E-Modus findet und somit ein Laden der Batterie mit der Rekuperation flöten ist. Deshalb lasse ich immer mind. 20% =2Ringe Akku übrig.


diesen Thread habe ich heute erst gelesen. Dabei kam mir spontan die Frage, was ist, wenn man dann den Berge-Modus einschaltet, findet der Ampera dann wieder in den E-Modus?


Ich glaube jemend hat mal geschrieben das man nach dem Bergmodus das Fahrzeug ausschalten muss und beim Neustart im Normalmodus sind dann die neuen E-Kilometer da. Ich selber habe den Bergmodus noch nie bemüht, gebraucht.
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon EcoDrive » 21. Apr 2013 08:50

Tango hat geschrieben:..Ich glaube jemend hat mal geschrieben das man nach dem Bergmodus das Fahrzeug ausschalten muss und beim Neustart im Normalmodus sind dann die neuen E-Kilometer da. Ich selber habe den Bergmodus noch nie bemüht, gebraucht.



Das war wohl ich, im Sept. 12

Ich muss euch was beichten.

Mich hat am Samstag der 370 Nm -Teufel geritten. Hab auf nur 27,1km den Akku geleert.
Ich bin im nahen Ausland auf einer gut ausgebauten Bergstrecke zügig auf 1600 müM hinauf gefahren. 600 Meter vor dem Ziel oben war der Akku leer.
Auf der Rückfahrt, noch im Benzinmodus, im Gefälle hat der Ampera wieder so richtig rekuperiert. Nach einigen Hundert Metern habe ich angehalten, den Ampera ausgeschaltet, wieder eingeschaltet und siehe, da ich hatte eine elektrische Reichweite von 4km angezeigt. Weiter gings nun wieder elektrisch. Noch über 1000 Höhenmeter hinunter. Im Tal hatte ich wieder 52km el. Reichweite drauf. An diesem Tag bin ich 'nur' 75.6km elektrisch gefahren.

Nach monatelanger angezeigter Reichweite von 80km, hatte ich nun nur noch 78km Reichweite drauf ;-(
Erst heute morgen hatte ich wieder die 80km Reichweite drauf :-)
Grüsse
EcoDrive


Den Bergmodus habe ich auch noch nie gebraucht. Wenn ich mir vor oder während einer Fahrt Gedanken mache, wo ich elektrisch fahren möchte und wo Benzin, benutze ich den Haltenmodus. Das braucht weniger Benzin.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14
EcoDrive
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Kalchi » 5. Jun 2013 17:03

Hallo Amera/Volt-Driver,
mit der Reichweitenanzeige werde ich jetzt nach gut 3000 km Übung noch überhaupt nicht schlau. Am 2. Mai 2013 habe ich das Fzg voll aufgeladen mit einer Reichweite von 47 KM vom Autohändler übernommen (hing an der 16 A - Ladestation). Inzwischen zeigt die Reichweite zwischen 63 und 67 km nach einer Vollladung (mit 10 A) an. Obwohl ich mit diesen Volladungen schon mehrmals von Eberschwang (SH 520 m nach Linz (SH 260 m) - das sind rund 80 km - rein elektrisch gekommen bin, geht die Vollladeanzeige nicht auf 80 KM? Ich weiß inzwischen zwar wie das geht - nämlich mit der Vollladung auf einen Berg mit dem RE hinauffahren und bergab dann mit der Reku wieder hinunter - da hatte ich dann auch 80 km Reichweite auf dem Display?
Habe den Amp nach dieser Fahrt wieder an den Strom angeschlossen und er hat brav geladen. Aber jetzt kommt das, was ich nicht verstehe - als die Vollladung abgeschlossen war zeigte die Reichweite nicht mehr 80 sondern wieder nur 67 Kilometer. Kann das eventuell jemand erklären? :roll:
Vielen Dank - beste Grüße
Kalchi
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 86
Registriert: 22. Mai 2013 22:30
Wohnort: A-4906 Eberschwang

Re: Batteriereichweite spontan von von 22 auf 0km, warum?

Beitragvon Tango » 5. Jun 2013 19:19

In der Regel braucht es mehrere Fahrten mit über 80 km bis auf dem Display am nächsten morgen die 80 km erscheinen. Den Trick mit dem RE rauf und dann im E Modus runter kennt der Ampera. Ich vermute, dass nur fahrten mit reinem E-Modus voraus gezählt werden. Letztes Jahr hatte ich von Mai bis Okt die 80 km am Morgen drauf. Dieses Jahr mit dem Scheisswetter bin ich auch noch nicht bei den 80 km am Morgen.
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013
Tango
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Stromversorgung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron