PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
arepma
16 kWh - fährt
Beiträge: 27
Registriert: 7. Feb 2013 22:47
Wohnort: Schweiz

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von arepma » 13. Mär 2013 22:07

... und hier noch die aktuelle Lebendauer-Angabe:
Dateianhänge
20130313_170903_m.jpg
20130313_170903_m.jpg (55.14 KiB) 3308 mal betrachtet
Schwarzer Ampera mit SZ Kennzeichen

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von EcoDrive » 13. Mär 2013 22:32

Hallo arepma

Gut gemacht, diese Fahrt.

Übrigens du darfst im Forum schreiben, nicht nur hier. Unser Admin 'Tachy' hat dich freigeschaltet.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von Kratus » 13. Apr 2013 06:28

Zahlen für Frankreich im März :
Volt: ?
Ampera: 5 (ja, fünf! )

Quelle :
http://www.amperiste.fr/?q=node/901
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2068
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: AW: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von micky4 » 14. Apr 2013 09:09

Habe schon anderswo erwähnt, Österreich im März 0 Volt und 2 Ampera (viewtopic.php?f=32&t=473).
Gestern habe ich auf einer Geburtstagsfeier zufällig jemanden von Opel kennen gelernt. Er (Verkaufsleiter eines größeren Opel-Betriebes mit mehreren Filialen) nannte mir erschütternde Zahlen, in Österreich stehen bereits ~80 unangemeldete Amperas bei den Händlern, europa-weit an die 700 (!). Die Produktion (der Fahrzeuge für Europa) wurde eingestellt, Opel hat auch das Werbe-Etat für Ampera auf 0 gesetzt. Er ist vom Auto begeistert, aber offensichtlich gelingt es nicht, viele Kunden zu gewinnen. Für ihn sieht das nach Aufgabe aus ...
Zuletzt geändert von micky4 am 14. Apr 2013 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Weißer Volt
500 kW - overdrive
Beiträge: 773
Registriert: 24. Feb 2013 00:26
Wohnort: D - Rhein-Neckar-Raum

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von Weißer Volt » 14. Apr 2013 09:20

Er ist vom Auto begeistert, aber offensichtlich gelingt es nicht, viele Kunden zu gewinnen.
Wir hatten gestern eine Grillfeier mit anschließender Probefahrt in meinem Volt. Ich hätte es nicht tun sollen. Sie wollten nicht mehr aussteigen.
Kennt ihr leuchtende Kinderaugen an Weihnachten? Genau so war es. Einzig allein der Kaufpreis hat sie wieder zurückgeholt.
Da muss unbedingt was passieren!!!
Gruß
Michael S.
vom Oberrhein

Tango
500 kW - overdrive
Beiträge: 1997
Registriert: 24. Sep 2011 09:13
Wohnort: Schweiz

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von Tango » 14. Apr 2013 09:35

Es sollte die möglichkeit geben den Preis zu senken und den Akku zu mieten, wie es andere Hersteller auch machen. Ich selber bin kein Freund von Akkumiete, wäre aber eine möglichkeit mehr Kunden zu gewinnen.
Gruss Tango / Joe

möglich aber nicht Alltäglich
201,8 km E-Reichweite mit 10,2 kWh mit RE bei 4 Pässefahrt
171,7 km E-Reichweite mit 10,1 kWh ohne RE
98,8 km E-Reichweite mit 9,7 kWh ohne RE auf der Strecke Swiss-Ecodrive 2013

Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von Kratus » 14. Apr 2013 10:32

Schaut mal wie es Nissan mit dem 2013 Lag macht : Einstiegsmodell + Akkumiete = das Auto scheint gleich günstiger.
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

micky4
500 kW - overdrive
Beiträge: 2068
Registriert: 5. Apr 2012 08:39
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von micky4 » 14. Apr 2013 10:35

Wir haben lange gestern über dieses "Phänomen" gesprochen und eigentlich sind wir zum Schluß gekommen, daß es hautsächlich am Image liegt. Es werden die entsprechenden Geldbeträge (45-50K€) durchaus oft für Firmenautos "locker" gemacht, aber dann will man auch, das das "nach etwas aussieht" ... Audi, BMW, Mercedes sind cool, die stellen "etwas dar", Opel (oder Chevrolet) eben nicht. Das kennen wir doch von den unzähligen postings, " ... ist super, aber für nur einen Opel zu teuer".
Also muß man am Image arbeiten. Leider hat die bisherige Kampagne nicht den erwünschten Erfolg gebracht und nun schwankt Opel (habe ich das Gefühl) mit "sollen wir weiter bzw. noch mehr in Werbung investieren oder aufhören ?" ...
Was können wir tun ?
(1) Selbst Werbung machen, wie bisher, oder ?
(2) Auf Opel "einwirken" ... ?
Liebe Grüße, Michael CU#13068, lithiumweiss, ePionier
myampera.wordpress.com

Kratus
500 kW - overdrive
Beiträge: 1352
Registriert: 26. Dez 2011 12:49
Wohnort: 30 km nördlich von Straßburg, Frankreich

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von Kratus » 14. Apr 2013 17:48

Auf dem französischen Forum wird zur Zeit mit dem Gedanken gespielt, selbst ein Werbungsvideo aufzustellen...
Kratus.

Grüße aus dem Elsaß (Frankreich)
Ampera Modell 2013A.

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt

Re: PRODUKTIONS- und ZULASSUNGSZAHLEN

Beitrag von agentsmith1612 » 14. Apr 2013 17:58

Kratus hat geschrieben:Auf dem französischen Forum wird zur Zeit mit dem Gedanken gespielt, selbst ein Werbungsvideo aufzustellen...
Die Tesla Verliebten machen das schon seit längerem.

Als ich den Ampera selber getestet hatte, habe ich anschließend ausgerechnet ob sich bei dem Kaufpreis das auch irgendwann lohnt. Also ob man irgendwann an einen Punkt kommt in dem man durch das elektrische Fahren eben die Mehrkosten wieder reingeholt hat. Bei dem Preis und der Annahme das man immer elektrisch fährt und nie auf Benzin fährt lohnt es sich in keiner annehmbaren Zeit.

Mein Fazit war damit wenn man beispielsweise 8000€ Förderung bekommen würde oder den Akkupreis (15.000€) durch Akkumiete ersetzen würde, käme man viel schneller in einen Bereich wo die Schmerzgrenze von einem normal Bürger liegt.

Aber wie auch hier schon erwähnt wurde, liegt das Problem auch an der Marke Opel selber + dem Preis. Das passt für viele leider nicht zusammen.
Aber auch bei Akkumiete fühlen sich viele abgeschreckt, dabei kaufen doch eh nicht so viele Leute ein Auto bar ? Zumindest kenn ich das nicht so, dass man mal eben so die Kohle in bar für ein Auto hat, aber ist auch eine Einstellungssache.

In den USA sieht das mit dem Volt ziemlich anders aus, aber dort ist der Wagen auch günstiger und es git Förderung.
In Sachen Leaf, wurde aber auch auf einiges verzichtet. Keine Akkutemperierung und auch kein RE.
Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass von den derzeitigen E-Autos der Leaf den schlechtesten Akku hat der nach der kürzesten Zeit die geringste Kapazität aufweisen wird.

Antworten