Wieder einer weniger....

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 447
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 17. Sep 2019 17:28

Markus Dippold hat geschrieben:
17. Sep 2019 16:20
Übernehmen deine polnischen Mechaniker auch die Verantwortung, daß mit dem Akku alles in Ordnung ist?
Können die den überhaupt so durchmessen, um zuverlässsig Zellen zu entdecken, die durch den Unfall eventuell beschädigt wurden?

die bekommen den auftrag zum reparieren,da braucht keinerv eine verantwortung übernehmen.wenn er geht ist gut,wenn er kaputt ist ist auch gut,wegen solchen summen mach ich mir keinen kopf.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 447
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 17. Sep 2019 17:35

gibts einen preis?
das größere problem ist meine restlebenszeit.ich sollte nichts mehr planen,vor 4 wochen hat mir der onkologe 5 tage gegeben und alle therapien beendet.lag da,gelb wie homer simpson,wollte nur sterben und hatte 3% leberleistung.mein chirurg hat mir über die speiseröhre die verstopften lebergänge gereinigt,jetzt hab ich wieder 50 % leistung,aber die tumore in leber und bauch wachsen halt ungehemmt.ohne morphium geht gar nichts mehr.sollte heute entlassen werden,wurde auf donnerstag verschoben.
das vergesse ich immer bei meinen planungen,ein flug nach hamburg geht glaub ich nicht.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3873
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Markus Dippold » 17. Sep 2019 21:01

xado1 hat geschrieben:
17. Sep 2019 17:28
Markus Dippold hat geschrieben:
17. Sep 2019 16:20
Übernehmen deine polnischen Mechaniker auch die Verantwortung, daß mit dem Akku alles in Ordnung ist?
Können die den überhaupt so durchmessen, um zuverlässsig Zellen zu entdecken, die durch den Unfall eventuell beschädigt wurden?
die bekommen den auftrag zum reparieren,da braucht keinerv eine verantwortung übernehmen.wenn er geht ist gut,wenn er kaputt ist ist auch gut,wegen solchen summen mach ich mir keinen kopf.
Ich glaube, du hast das Problem nicht verstanden.
Daß dir deine Sicherheit und wohl auch restliche Lebenserwartung aus den angedeuteten Gründen ziemlich egal sind, ist eine Sache.
Wenn du mit so einem zusammenflickten Schrotthaufen hier herumfährst und andere damit gefährdest, dann ist das nicht mehr allein dein Problem.
Es hat schon seinen Grund, warum Tesla den Akku eines als Schrott klassifizierten Fahrzeugs nicht mehr aktiviert.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 447
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 18. Sep 2019 06:26

ok,so hat jeder seine meinung,aber was glaubst was bei einem ehemaligen seitenschaden,der perfect repariert ist passieren kann?das der rückspiegel einen masssenunfall verursacht?
vorsicht und angst,sowe versicherungen hatten in meinen leben nie platz.habe eine auto und eine hausversicherung fürs minimum,das wars.es gibt keine weiteren verträge in meinem leben.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3873
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Markus Dippold » 18. Sep 2019 06:33

xado1 hat geschrieben:
18. Sep 2019 06:26
ok,so hat jeder seine meinung,aber was glaubst was bei einem ehemaligen seitenschaden,der perfect repariert ist passieren kann?
Ich schlage vor, du liest Ziehmys Beitrag über die Schäden noch einmal durch.
"Verbogen" => Rahmen hinüber.
Im Rahmen befindet sich auch der Akku.

Klar kann man den Rahmen wieder ausrichten.
Aber du mußt dabei sicherstellen, daß der Akku zum einen bei dem Unfall nicht beschädigt wurde - und genauso muß man sicherstellen, daß durch das Ausrichten der Akku nicht beschädigt wird.
Ich hätte gesagt, dazu muß sogar der Akku ausgebaut werden.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 237
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Ziehmy » 18. Sep 2019 07:23

Interessante Diskussion hier! :D
Dann werde ich noch ein paar Details kundtun, die mich dazu bewogen haben, nicht reparieren zu lassen:
Vorne sieht der Schaden nicht groß aus! Aber das Lenkgetriebe hat einen mitbekommen!
Der Schlag durch die Betonmauer erfolgte direkt auf die Felge. Wer sagt denn, dass der Schlag über die Antriebswelle nicht auch etwas im hochkomplexen Voltec-Antriebssystem beschädigt hat?
Irgendein Lager, das sich dann in einigen Monaten verabschiedet?
RISIKO!!!

Hinten ist unter dem Plastik auch noch viel Blech krumm. Die Heckschürze hat sich teilweise wieder rückverformt, am Plastik sind aber sehr tiefe Schleifspuren vom Gummi des linken Reifens zu sehen. Auch der Reifen hat entsprechende Spuren. Dort gab es also auch direkt auf das Rad einen Schlag von hinten.
Dass er nicht mehr geradeaus fährt, liegt nicht nur an der Vorderachse, sondern auch an der Hinterachse!

Dass der Akku beschädigt ist, glaube ich persönlich nicht. Aber auch ohne das, ist mir das Risiko zu hoch.
Ich komme selber aus der Kfz-Branche, kenne und sehe täglich die Möglichkeiten sehr, sehr umfangreicher Karosserieinstandsetzungen. Da bin ich mir sicher, dass man den Ampi recht flott und gut wieder hinbekommt.
Aber mir ist das Risiko mit dem Antrieb zu hoch!

Schade drum....
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 447
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 18. Sep 2019 08:55

preis,es zählt nur der preis und kein märchenbuch rundherum.
fährt das auto.oder nicht?kommt er von berlin nach wien?

https://www.youtube.com/watch?v=G69TUpYeWCw
warum soll so ein reparierter volt schlechter sein als einer ohne schaden,da gibts keine rationellen erklärungen dazu.was der man angreift ist besser als neu.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Benutzeravatar
Mütze404
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 369
Registriert: 2. Nov 2016 07:30
Wohnort: Wörrstadt
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Mütze404 » 18. Sep 2019 09:03

xado1 hat geschrieben:
18. Sep 2019 08:55
preis,es zählt nur der preis und kein märchenbuch rundherum.
Was hier zählt ist ein vernünftiger Umgangston. Wir reden doch auch ganz normal mit dir, wieso antwortest du dann so oft so frech?
Er hat doch seinen Standpunkt klar erklärt. Für ihn kommt er definitiv nicht mehr in Frage. Wenn du das für dich möchtest, kannst du das gerne machen. Aber versuch nicht, es anderen aufzuschwatzen.
1G0R86E46CU109801

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 237
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von Ziehmy » 18. Sep 2019 09:11

xado1 hat geschrieben:
18. Sep 2019 08:55
preis,es zählt nur der preis und kein märchenbuch rundherum.
fährt das auto.oder nicht?kommt er von berlin nach wien?

https://www.youtube.com/watch?v=G69TUpYeWCw
warum soll so ein reparierter volt schlechter sein als einer ohne schaden,da gibts keine rationellen erklärungen dazu.was der man angreift ist besser als neu.
Sorry, aber bei so einem Ton schalte ich auf Durchzug!
Und zur Klärung: Wenn die Versicherung bezahlt, kauft diese mir den Wagen ab. An wen die dann verkauft interessiert mich nicht.
Ich werde den Wagen bestimmt nicht zum Restwert behalten, um ihn dann anzubieten. Davon habe ich nur Stress nach dem Muster „Was letztes Prrreis?“ - Da habe ich keine Zeit und keine Lust zu!!!
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 447
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

Re: Wieder einer weniger....

Beitrag von xado1 » 18. Sep 2019 09:25

jeder wie er will,autos gibts wie sand am meer.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast