E-Kennzeichen

... alles, was sonst keinen Platz in anderen Foren hat. Dieser Bereich steht allen registrierten Benutzern offen.
Antworten
akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 372
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von akkusoon » 19. Sep 2019 10:52

Milli hat geschrieben:
18. Sep 2019 23:58
Zunächstmal hatte ich einfach bei der Opel-Servicehotline angerufen und dort mein Problem geschildert und um eine entsprechende schriftliche Stellungnahme gebeten. Dabei musste ich die VIN angeben. Die Antwort e-Mail kam promt 2Tage später. Opel bestätigte mir, den CO² Ausstoß von 27g/km, eine rein elektrische Reichweite von 83km und eben auch die Tatsache, daß der Energiespeicher von außen wieder aufladbar ist. Damit sind alle 3 Bedingungen des EMoG erfüllt!

Milli. :geek:


Hallo Milli, klasse Info, auf dieses Opel-Schreiben warte ich seit Monaten. Angefordert hatte ich es über meinen FOH.
Die sagen einfach, da tut sich wegen der Umstrukturierungen in Rüsselsheim nichts.
Könntest Du mir bitte die Service-Nr. zukommen lassen? Da möchte ich dann auch umgehend auch selber aktiv werden.

Besten Dank i. V.

nie wieder fossil...

Benutzeravatar
Milli
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 13
Registriert: 23. Jun 2019 15:03
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von Milli » 19. Sep 2019 13:25

@akkusoon: Ja also da hab ich gleich zwei Nummern, die sind auch ganz normal auf der Opel-Homepage zufinden: Opel-infoservice-Hotline: Tel.06142 911 9800. (Montag - Freitag: 08:00 Uhr - 20:00 Uhr. Samstag: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr). Dort hatte ich zuerst angerufen und mein Problem geschildert. Der Mitarbeiter dort schrieb eine interne Nachricht. Der Opel-Kundenservice: Tel.: 06142 8729750 (Montag - Freitag: 08:30 Uhr - 17:00 Uhr) hat mir dann schriftlich geantwortet.
Markus Dippold hat geschrieben:
19. Sep 2019 05:51
...Die grüne Plakette brauchst du trotz E-Kennzeichen für Umweltzonen...
Ja, da hast Du wohl leider Recht, Markus:

https://www.umwelt-plakette.de/de/info- ... kette.html

Mir scheint, auch der Chef braucht wohl mal eine Mitarbeiterschulung. :o :lol: Ich fürchte, ich muß da wohl nochmal hin... :evil:

Milli. :geek:

Benutzeravatar
Markus Dippold
1.21 Gigawatt
Beiträge: 3869
Registriert: 11. Okt 2012 11:46
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von Markus Dippold » 19. Sep 2019 13:31

Die Plakette bekommst du auch für 5 Euro beim TÜV.
Bild- Opel Ampera ePionier, lithiumweiß, Modelljahr 2012
Besitz und Datenerfassung seit 13.12.2012
123715km elektrisch, 15.86kWh/100km ab Akku
18028km RE-Betrieb, 5.89l/100km
LDV 0.8l, persönlicher LDV 0.77l

Stand 30.09.2019

Meine Solaranlage

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 372
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von akkusoon » 19. Sep 2019 13:42

@Milli. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Nun habe ich wieder Hoffnung.
Auf diesem Weg hatte ich das noch nicht versucht, weil wir bei unserem ersten Ampera eine Ablehnung bekommen hatten, mit der Info, dass dies nur über einen FOH und gegen Berechnung gehen würde. Das hat sich nun wohl geändert - interessant.

nie wieder fossil...

Benutzeravatar
Milli
2,2 kW - wird noch geladen
Beiträge: 13
Registriert: 23. Jun 2019 15:03
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von Milli » 19. Sep 2019 14:50

@akkusoon: Nicht ganz, die e-Mail bekommst Du kostenlos von Opel. Wenn diese Deiner Zulassungsbehörde genügt, bist Du fein raus. Will die Zulassungsbehörde etwas amtlich-schriftliches (also mit Stempel und Siegel) haben, bekommst Du das ausschließlich beim FOH. Allerdings kostet das dann auch Geld.
Ich zitiere dann mal aus der e-Mail:
"Sollte Ihre Zulassungsstelle diese Information in Form eines Dokumentes benötigen, können Sie dieses kostenpflichtig über Ihren Opel-Service-Partner bestellen."
Milli. :geek:

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 372
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von akkusoon » 19. Sep 2019 17:54

Milli hat geschrieben:
19. Sep 2019 14:50
@akkusoon: Nicht ganz, die e-Mail bekommst Du kostenlos von Opel. Wenn diese Deiner Zulassungsbehörde genügt, bist Du fein raus. Will die Zulassungsbehörde etwas amtlich-schriftliches (also mit Stempel und Siegel) haben, bekommst Du das ausschließlich beim FOH. Allerdings kostet das dann auch Geld.
Ich zitiere dann mal aus der e-Mail:
"Sollte Ihre Zulassungsstelle diese Information in Form eines Dokumentes benötigen, können Sie dieses kostenpflichtig über Ihren Opel-Service-Partner bestellen."
Milli. :geek:
Ah, Danke. Damals wollten die das Schreiben haben. Evtl. reicht denen ja auch nun diese E-Mail auf die VIN bezogen. :?
Ich lasse mir die erst mal schicken und werde dann mal sehen, wie die reagieren.

nie wieder fossil...

MfG...Stefan
60 kW - range-extended
Beiträge: 60
Registriert: 6. Apr 2018 18:15
Wohnort: Hamburg oder ist das schon Südschweden ?
Kontaktdaten:

Re: E-Kennzeichen

Beitrag von MfG...Stefan » 19. Sep 2019 21:43

Kleine Geschichte aus Hamburg:

Unser Ampera ist ein gebürtiger Holländer und wurde 2018 nach Deutschland Hamburg eingeführt.
Ging mit holländischen Überführungskennzeichen inkl. Versicherung prima.
Da es mir eine mögliche Diskussion, ob eine technische Überprüfung in Holland auch für Deutschland gilt, zuviel war und ein COC-Papier ebenfalls fehlte (Kann man ja mit Geduld nachordern) habe ich beim hisigen TÜV-Nord einen Termin vereinbart. Die netten Herrschaften haben neben einer Untersuchung auch gleich eine Bestätigung (ähnlich COC und kostenpflichtig) erledigt. Der Rest bei der Zulassungsstelle war dann nur noch Kür.

Die Hamburger E-Kennzeichen geniessen ein paar nette Vorteile, nicht die Welt aber immerhin.
Wir parken an den zahlreichen Ladesäulen für 2h mit Parkuhr kostenlos mit oder ohne Ladung auf hübschen blauen Flächen (endlich erkennen Brennerschnuffis das da was Besonderes ist)
In manchen Stadtlagen schauen die Uniformierten gar nicht so genau hin wenn ein Kabel dran hängt, so kann man auch mal die Scheibe vergessen oder das Umparken (Kostenpunkt selten mal 15 - 25 Euro)

Achtung Ausnahme: Im Zuständigkeitsbereich der Wasserschutzpolizei (meist Wassernähe und Umgebung) ist peinlichst darauf zu achten die Vorschriften einzuhalten, die schleppen sogar bei Überschreitung der Parkzeit ab, auch Parken entgegen der Fahrtrichtung wird geahndet (an manchen Stellen wärs gesünder fürs eigene Hinterteil)

Ansonsten nettes Detail: am Flughafen im Terminalbereich 1h Parken frei auf der gekennzeichneten Ladefläche mit Parkuhr, steht dann aber erst am Parkscheinautomat.
Manche Parkscheinbereiche bieten ebenfalls freies parken an, da ist aber am Automaten nachzuschauen ob ja und wie Lange.

Grüsse aus Hamburg
Rechtschreibfehler sind eingebaute Besonderheiten und dürfen behalten werden :D
Überzeugt mein Wunschauto zu fahren...segeln...schieben...wasauchimmer :roll:
Am Besten Bergab mit Rückenwind und Heimweh :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast