anderes Auto-Warum?

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Antworten
xado1
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 488
Registriert: 2. Feb 2013 11:03
Kontaktdaten:

anderes Auto-Warum?

Beitrag von xado1 » 11. Jan 2020 02:53

ich hab sehr viele autos besessen in den letzten 35 jahren,durch meine krankheit weiß ich nicht,wie lange ich noch fahren kann.1 woche?ein monat?
trotzdem zsusche ich etwas großvolumiges,habe aber eh einen 1999er 3.0 honda accord coupe,der supergeil fährt,den eigentlich mein vater jetzt fährt,obwohl er carrera 4 und 2 mercedes sl hat 1915 und 2007,und er fährt am liebsten mit dem 2000.-euro honda.der ist wie ein maßschuh,paßt perfekt.
von firebird,bis cadillac und maserati hatte ich schon alle ideen,geld spielt dabei nicht die rolle,ob 2.000. oder 60.000.-euro ist mir eigentlich egal.
aber warum?der ampera fährt einfach zu problemlos.

mit 19 (1987 kaufte ich mir einen 928 porsche,baujahr 82,perfektes auto,ein befreundeter staatsanwalt in sacramento ,kalifornien.hatte damals auch 928 Gt.
ich lebte damals in den usa,und eines tages verkaufte er seinen neuen 928 und kaufte sich einen gebrauchten ferrari 328.
Warum?
weil er nie mitreden konnte,wenn kollegen über ihre autoprobleme sprachen,mit dem ferrari war jede woche was anderes,und er verpasste manchmal verhandlungen ,oder kam zu spät,weil die kiste irgendwo streikte,so das die richter schon richtig scherzten über ihn,sie nannten ihn mr.bad ferrari
ich konnte das damlas nicht verstehen.jetzt geht es mir genau so.
seit ich elektrisch fahre,mit tesla,nissan leaf und jetzt ampera gibt es ja auch nichts zum mitreden,wenn freunde über ihre deutschen kübel herziehen.egal op DSG,automatik oder injektoren,ich hatte die letzten 25 jahre noch nie eine panne mit einem meiner autos.jaguar fuhr ich immer schalter,und diesel sowieso.ausser bei porsche oder aston martin eben benziner.,selbst der ließ mich in 5 monaten nie im stich.
haabe zwar angebote für meinen ampera,da er erst 45.000km hat,will aber nicht hergeben,weil er eben perfekt ist.
meinen sohn kaufte ich vor 4 jahren einen neuen vito tourer,da er ironman macht und platz braucht.2 motorschäden und unzählige rückrufe und extreme servicekosten.
mit einem transit zum halben preis wäre das sicher nicht passiert.jetzt hat er einen vito marco polo bestellt,zum preis von 87.000.-euro,sind die und er krank,87.000.-euro für einen kastenwagen.was solls,diesmal zahl ich den wagen nur indirekt,da ich im alle immobilien schon überschrieben habe,und genug bargeld hab ich ihm auch gegeben.

je mehr ich nachdenke,ich bleibe beim ampera.der ist mein maßschuh.wenn ich laden will tue ich es,wenn nicht wird eben nur mit benzin gefahren.
sorry wenn alles etwas wirr geschrieben ist,hab gute dosis metathon in mir :lol: :lol: :lol:

nie werde ich die gesichter meiner feunde vergessen,als im ich jänner 2013i vom cayenne turbo mit 500PS auf den 25PS LUIS 4 U umgestiegen bin,und ständig ein grinsen im gesicht hatte.der fuhr damals schon,trotz fehlender reku 200km weit.die akkus laufen heute noch wie neu in einem elektroboot.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

LUIS 4 U ,Bj.2010,Nissan Leaf Tekna,Bj.2013 ,Tesla Model S 85 2014 und 90D 2017,Renault Zoe 2016,Opel Ampera 2013,fast alles gefahren und gestestet was sich hybrid und elektrisch nennt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste