Tesla Modell 3

... alles, was zum Thema Ampera gehört, aber nicht in die anderen Foren passt
Antworten
okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 433
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von okko » 22. Aug 2019 14:24

Wenn man momentan so von der sog. "Servicehölle" liest und das nur ein Teil der M3 in einwandfreiem Zustand ausgeliefert werden können etc. etc.... Da denke ich so bei mir, daß ich doch noch etwas warte, bevor ich zum Tesla greife. Mit dem i3 haben wir ja etwas Neues zum Fahren im Haushalt :D .
Gruß

Jochen

bash_m
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 192
Registriert: 18. Nov 2013 20:00
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von bash_m » 23. Aug 2019 06:37

he2lmuth hat geschrieben:
22. Aug 2019 10:36
Danke und alles Gute.
Welche Batterie hast Du?
Die LongRange Variante. Es sind ca. 73kWh nutzbar.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4713
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von he2lmuth » 23. Aug 2019 07:06

Das bedeutet dass der 3er die volle Kap ausnutzt und nicht wie der A nur 10 von 16 kWh?
Seh ich das richtig?
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 414
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von akkusoon » 23. Aug 2019 11:12

he2lmuth hat geschrieben:
23. Aug 2019 07:06
Das bedeutet dass der 3er die volle Kap ausnutzt und nicht wie der A nur 10 von 16 kWh?
Seh ich das richtig?
Das hat Tesla meines Wissens immer so gemacht, also auch beim S und X

nie wieder fossil...

Gero2012
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 190
Registriert: 22. Dez 2011 14:19
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von Gero2012 » 23. Aug 2019 11:50

Moin,

nein, Tesla hat nie komplett den Akku freigegeben. Beim Model S90 weiß ich, dass es 82 kWh (in etwa) nutzbare Energie ist.

Beim 100er glaube ich etwas über 90 KWh. Also baut Tesla einen Puffer ein, der jedoch im Vergleich zum Ampere, gering ist. Mein BMW i3 ist da noch knapper, von den 42 kWh nutzt er circa 39 kWh, also noch weniger Puffer. Trotzdem hat BMW es geschafft, kaum Alterungsverluste zu bekommen, wie auch immer die es schaffen.

VG

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4713
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von he2lmuth » 23. Aug 2019 17:29

Danke Euch.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

akkusoon
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 414
Registriert: 15. Mär 2017 17:19
Wohnort: bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von akkusoon » 10. Jun 2020 19:05

Heute ist Tesla nach Börsenwert der wertvollste Autobauer, noch vor Toyota geworden. Mehr wert als VW, Daimler und BMW zusammen war Tesla bereits seit kurzem.

CarRanget.JPG
CarRanget.JPG (111.1 KiB) 491 mal betrachtet

nie wieder fossil...

Blue
16 kWh - fährt
Beiträge: 54
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von Blue » 10. Jun 2020 20:21

Ist der Wahnsinn was daraus geworden ist, da fand ich damals wo sie bei 200 Euro waren das die schon teuer waren, da gibt's ja kein halten mehr.

Hat eigentlich wer Erfahrung mit dem Model 3, wie ist der so vom Komfort (Fahrwerk, Sitze, Geräusche)? , besser oder schlechter als der Ampera?

Waren Samstag schon beim Tesla Store in Hannover (Auf dem Rückweg ist uns sogar ein Volt entgegengekommen :D vielleicht sogar einer aus dem Forum? Nummernschild konnte ich leider nicht so schnell erkennen, war ein Weißer(meiner Lithiumweiß).Muss auf der Hildesheimer Straße oder B3 gewesen sein. Hab mir nur gedacht momment mal, das war doch eben ein Volt :D ).

Habe vor in den nächsten Wochen ein Model3 (vielleicht sogar die Performance Version)zu bestellen. Vorher vielleicht noch ne Probefahrt machen, wobei das diesen Monat wohl laut Verkäufer schwierig ist, da die Nachfrage wohl momentan sehr hoch ist.

Ob ich den Ampera verkaufe oder behalte weis ich noch nicht, wenn wird es wohl echt schwer fallen, allerdings die Förderungen in Deutschland sind da schon verlockend und wollte langfristig sowieso auf ein BEV umsteigen.

Benutzeravatar
NURso
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 314
Registriert: 5. Jun 2017 16:06
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von NURso » 10. Jun 2020 20:30

Blue hat geschrieben:
10. Jun 2020 20:21
Hat eigentlich wer Erfahrung mit dem Model 3, wie ist der so vom Komfort (Fahrwerk, Sitze, Geräusche)? , besser oder schlechter als der Ampera?
Gefahren bin ich noch kein 3er, jedoch ein Model S. Es fuhr sich umwerfend!!!
Ich saß aber ein paar Stunden mal in einem 3er drin und habe alles getestet und angeschaut was im Stand im Store ging. SUPER!!

Teslas kannst du mit KEINEM anderen Auto vergleichen egal welches. Das sind Smartphones auf Rädern.
Ganz große klasse alles zentral steuern zu können.

Diese aufgeräumtheit find ich super toll. 8-)

Blue
16 kWh - fährt
Beiträge: 54
Registriert: 28. Aug 2016 23:06
Wohnort: LK Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Tesla Modell 3

Beitrag von Blue » 10. Jun 2020 20:40

Ja, das ist schon Wahnsinn was die können, da sind sie wohl jedem anderen Hersteller von der Technik davongerannt und vor allen wie viel Leistung die haben, musste echt 2mal hinsehen, so viel PS+Drehmoment (Im vergleich zu anderen E-Automodellen) und das für den Preis.

Ein Model S hätt ich sogar noch lieber, aber leider nicht mehr Förderfähig da zu hoher Basispreis :( .
Im Store hatten sie grade leider keins stehen, aber den Model X und die sind ja von der Innenausstattung ähnlich, der ist vom Innenraum auch super, vor allen die Sitze fand ich super Komfortabel, aber der wär mir echt zu groß und vor allen zu teuer. Finds etwas schade dass sie den S von den Batteriegrößen und damit vom Basispreis nicht wie damals mit verschiedenen größen anbieten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste