DAB+ Aussetzer

Cyberjack
500 kW - overdrive
Beiträge: 1163
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Aussetzer

Beitrag von Cyberjack » 31. Mär 2019 16:37

Ich glaube Du würfelst da was durcheinander:

DAB-alt war MP2, das klang ab 128 kbps gut. Es gab viele Sender mit 192 kbps oder 256 kbps und das klang definitiv besser als der Rauschfunk. Speziell wenn wir mal von einem rauschfreien FM Stereo Signal ausgehen.

DAB+ ist AAC welches schon ab 96 kbps gut klingt.

Der DLF z.B. oder DKultur senden mit 112 kbps oder mehr. Auch das klingt besser als FM, mobilerweise sowieso.

Wenn Dein DAB-Tuner gar nicht mehr geht ist er entweder kaputt, oder noch kein DAB+-fähiger. Oder die Dachantenne ist abgesoffen und das FM-Radio läuft nur noch über Antenne 2 (Heckscheibe)

P.S.: Der Autor des Links im Artikel hat nur Billigst- bis Billighardware getestet und moniert das dann schlechte Audio via Kopfhörer. Wahrscheinlich auch noch mit einem 48 kbps Signal getestet. DAB+ spielt seine Stärken gerade im Mobilbetrieb aus. Ausserdem ist es immer noch eine barrierfreie Technologie im Gegensatz zu Internetradio und dem hochgelobten Streaming. Das es für den Hausgebrauch und audiophile Hörer bessere Lösungen gibt ist unbestritten.

M.

Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
Beiträge: 4397
Registriert: 19. Aug 2011 12:16
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Aussetzer

Beitrag von he2lmuth » 1. Apr 2019 11:02

Ich schrieb das DAB+ von Opel eingebaut wurde.
Die Datenrate liegt bei etwa 70 kbps.
Gestern ging er mal wieder...
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste