Leuchtmittelwechsel vorne

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 237
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Ziehmy » 25. Sep 2018 17:13

So, ich werde dann mal ein paar Tage nicht im Forum aktiv sein können:
Ich bin mal auf dem Weg nach Amerika zu GM, um da ein paar Intschenören gehörig auf die Nase zu hauen!! :D
Wie kann man bloß den Luftfilterkasten so selten dämlich positionieren, dass man sich schier die Finger bricht, um vorne rechts das Leuchtmittel zu wechseln!?!?
2-3 Zentimeter mehr Platz hätten völlig ausgereicht!
Das wäre ohne Probleme möglich gewesen! Aber nein......

Das hat mich gerade echt aufgeregt! :shock:

In diesem Zusammenhang fällt mir ein:
Wie macht der Ampi eigentlich sein Fernlicht? :?:
Das Leuchtmittel hat nur einen Faden, ein weiteres Leuchtmittel konnte ich nicht entdecken!!!
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

Cyberjack
500 kW - overdrive
Beiträge: 1163
Registriert: 20. Nov 2013 00:43
Wohnort: Vorarlberger Unterland (A) Mod. 2012A CU1183XX
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Cyberjack » 25. Sep 2018 17:42

Das ist ein Projektionsscheinwerfer mit Linse und Shutter.
Da geht fürs Abblendlicht eine Blende in den Leuchtkegel.
Wenn Du mal im Stand bei offener Tür Lichthupe gibst kann man den Stellmotor gut hören.
Ist ähnlich wie bei Xenonscheinwerfern mit Linsensystem.

M.

Benutzeravatar
Andreas Ranftl
500 kW - overdrive
Beiträge: 509
Registriert: 21. Nov 2016 22:59
Wohnort: 83346 Bergen
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Andreas Ranftl » 25. Sep 2018 17:45

Hallo Luftfilter ausbauen und alles ist gut und keiiiin Fingerbrech,versprochen!!
Was hat noch Räder bei mir? Sommerfahrzeug Opel Senator B 24V Automatik 1990,C30SE-Dienstwagen Ehefrau Opel Adam Jam 1.4,2014-Anhänger Monty B11,800kg,1998

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 237
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Ziehmy » 25. Sep 2018 19:13

Andreas Ranftl hat geschrieben:
25. Sep 2018 17:45
Hallo Luftfilter ausbauen und alles ist gut und keiiiin Fingerbrech,versprochen!!
Ja, ich hab‘s auch hinbekommen!
Von meinem Oldtimer bin ich es gewohnt, da waren die Konstrukteure offenbar auch im Vollrausch :lol:
Beispiel: Domstrebe im Motorraum ist hohl. Mittig ist ein Deckel, da die Strebe aus Platzgründen gleichzeitig der Kühlwasserausgleichsbehälter ist.... :shock:
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

Benutzeravatar
STdesign
500 kW - overdrive
Beiträge: 577
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von STdesign » 25. Sep 2018 20:35

Du bist scheinbar verwöhnt, wenn dich der LuFi im Ampera stört. Versuche mal bei manch einem Auto aus den späten 90ern, Anfang 2000er die Lampen zu wechseln. Das ist ne Katastrophe. Vlt war Saab aber auch einfach besser drauf ... obwohl es ja auch GM war (?)

Alles andere ist gut im Forum erklärt. Ich hatte ja mal einen Scheinwerfer aufgeschnitten. Letztendlich wird die Fernlichtblende nur durch einen Stift bewegt, der als Eisenkern in eine Spule gezogen wird. Zurück in die Normalstellung geht's per Federunterstützung. Ganz simpel (wie leider die gesamte Lichttechnik vorn).
Ziehmy hat geschrieben:
25. Sep 2018 19:13
Domstrebe im Motorraum ist hohl. Mittig ist ein Deckel, da die Strebe aus Platzgründen gleichzeitig der Kühlwasserausgleichsbehälter ist.... :shock:
Funktionsintegration, wenns eh schon da ist :) Gefällt mir :!: (bin nicht im Vollrausch!!)
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004

okko
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 387
Registriert: 31. Mär 2015 21:26
Wohnort: Dillenburg, LDK
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von okko » 26. Sep 2018 07:41

Beim Opel Tigra der ersten (Lopez) Generation :cry: konnte man die Scheinwerferbirnen nur wechseln, wenn man die Frontschürze löste und nach unten wegdrückte, um die Scheiwerfer dann nach vorne zu klappen. Das war der letzte Sch....! Mit vielen anderen Dingen für mich der Grund, 20 Jahre keinen Opel mehr zu kaufen. Mich konnte nur der Ampera wieder verführen. 8-)
Gruß

Jochen

RoterBaron
500 kW - overdrive
Beiträge: 931
Registriert: 24. Jul 2014 13:16
Wohnort: Dauenhof / S-H
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von RoterBaron » 26. Sep 2018 08:22

okko hat geschrieben:
26. Sep 2018 07:41
Beim Opel Tigra der ersten (Lopez) Generation :cry: konnte man die Scheinwerferbirnen nur wechseln, wenn man die Frontschürze löste und nach unten wegdrückte, um die Scheiwerfer dann nach vorne zu klappen. Das war der letzte Sch....! Mit vielen anderen Dingen für mich der Grund, 20 Jahre keinen Opel mehr zu kaufen. Mich konnte nur der Ampera wieder verführen. 8-)
Wenn ich das richtig weiss, dann war das bei einem Fiat Punto auch so. Ich hatte von meinem Nachbarn gehärt, dass er zu Lampenwechsel in die Werkstatt musste. :o . Aber bei meinem Matiz war das auch kaum besser. Allerdings war der Scheinwerfer da nur mit zwei Schrauben fest. Den hatte ich dann halt ausgebaut. Besonders, wenn die Blinkerbirne dran war. :roll:
Lieben Gruß - nur Fliegen sind schöner ;-)
2012-2014:
Matiz 0,8 LPG. 43743-126213Km: 4,51€/100Km.

2014 - er auseinander fällt:
Ampera 11/2011. 26997-236442 Km: 4,40€/100Km.
166335 Km el.: 15,60 KWh/100Km.
43110 Km rest: 6,07 L/100Km
LDV: 0,8 - meiner: 1,26.

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 237
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Ziehmy » 26. Sep 2018 12:27

Oh, zum Thema Birnenwechsel kann ich noch einen draufsetzen:
Mein Oldtimer kam damals aus Amerika, hatte somit auch Scheinwerfer für den dortigen Markt.
Die Leuchtmittel waren im Scheinwerfer fest integriert, Wechsel nicht möglich!
Es mussten wirklich die Scheinwerfer als Ganzes ersetzt werden!
War aber nicht somtragisch, da ich eh auf europäische Produkte mit E-Kennzeichnung umbauen musste...
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

Benutzeravatar
Ziehmy
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 237
Registriert: 8. Feb 2018 20:45
Wohnort: Nördlich Hamburgs
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Ziehmy » 26. Sep 2018 14:39

So, nun zurück zum Thema: ;)

Ich habe die Leuchtmittel ersetzt gegen OSRAM CoolBlue, die 20% mehr Licht versprechen.
Der Unterschied ist deutlich spürbar!
Das Licht ist nicht mehr so gelblich, es hat nun eine deutlich kältere Lichtfarbe.
Der Wechsel hat sich auf jeden Fall gelohnt, wenn auch das Licht immer noch nicht dem moderner Autos entspricht.
Aber da bin ich auch etwas verwöhnt: Mein ehemaliger 2008er SAAB hatte schon Bi-Xenon-Scheinwerfer.

Mit dem Licht kann ich so aber gut leben!
Ziehmy
...leider wieder fossil unterwegs.

Zur Zeit mobil mit:
**R.I.P.** 2014er OPEL AMPERA, gold-braun, 151-Elektro-PS - ein echter „EU“
2002er SAAB 9-3 TiD Anniversary, silber, 148 Diesel-PS
2014er VW POLO Blue Motion, schwarz, 75 Benzin-PS
1973er SAAB 97 Sonett III, rot, ca. 80 Benzin-PS
___________________________________________________________________
Link zu meiner SAAB-Macke: http://www.saab-ziehm.de
Link zu meinen Ampera-Bildern: http://ampera.ziehmy.de

Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 232
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser
Kontaktdaten:

Re: Leuchtmittelwechsel vorne

Beitrag von Maxblue » 26. Sep 2018 19:47

Ich hab neulich beide Seite gegen LEDs mit Vorschaltgerät getauscht. Das ging zwar auf der Seite wo der Luftfilter sitzt etwas fummeliger, hab aber das Leuchtmittel und selbst den Rest problemlos ins Gehäuse rein bekommen. Da gibt es wirklich schlimmeres.
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast