Seite 4 von 6

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 1. Mai 2018 11:29
von LambdaCore 21
he2lmuth hat geschrieben:Es tut sich etwas in dieser Richtung:

https://www.amazon.com/Leadleds-Headlig ... 360+degree

Dient nur zur Info bezgl der Bauweise, der Sockel passt nicht für den A.
Ich stehe in den Startlöchern, die Glühfunzeln gehen mir tierisch aufn Sack

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 1. Mai 2018 11:55
von Martin
Die von mir getesteten LEDs wären zu haben. Ich werd die nicht einsetzen und beim Xenon bleiben.
40€ für die Lämpchen
15€ für die Canbus Module
Beides zusammen wäre Versandkosten frei.

Bei geschickter fädeltechnik passt alles in den Scheinwerfer, also keine bauteile die außerhalb deponiert werden müssen.

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 22. Sep 2018 22:33
von STdesign
he2lmuth hat geschrieben:
1. Mai 2018 09:57
Es tut sich etwas in dieser Richtung:

https://www.amazon.com/Leadleds-Headlig ... 360+degree

Dient nur zur Info bezgl der Bauweise, der Sockel passt nicht für den A.
Gibt's jetzt auch für HIR2-Fassung und mit brauchbarer Lichtfarbe von 4750K, sofern die Angaben stimmen: https://de.aliexpress.com/item/NEW-PATE ... autifyAB=0

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 23. Sep 2018 07:27
von he2lmuth
Dann nimm doch die die ich seit 2 Mon drin und auch beschrieben habe. 5000 K 9012. Sie stehen auf Dauerlicht, ohne Probleme bisher. Haben weiterhin meine Empfehlung.

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 23. Sep 2018 11:14
von Maxblue
STdesign hat geschrieben:
22. Sep 2018 22:33
he2lmuth hat geschrieben:
1. Mai 2018 09:57
Es tut sich etwas in dieser Richtung:

https://www.amazon.com/Leadleds-Headlig ... 360+degree

Dient nur zur Info bezgl der Bauweise, der Sockel passt nicht für den A.
Gibt's jetzt auch für HIR2-Fassung und mit brauchbarer Lichtfarbe von 4750K, sofern die Angaben stimmen: https://de.aliexpress.com/item/NEW-PATE ... autifyAB=0
Vielen Dank für eure Recherche und die Links. Das sieht von der Konstruktion sehr vielversprechend aus. Habe ja aktuell die LEDs drin die ich von Martin bekommen habe und bin damit sehr zufrieden. Die Steigerung im Vergleich zu den Werks-Longlife-Funzeln ist erheblich. Einziges Manko sind die recht lauten Lüfter, die auf der einen Seite zudem noch das Scheinwerfergehäuse zum "Mitsingen" anstiften. Im Stand oder bei langsamer Fahrt schon sehr präsent im Innenraum.

Denke mal die werde ich in 4700K ordern, in den Hoffnung dass die Lüfter leiser sind. Stellt sich nur die Frage welche Leistung. 70w könnte schon ziemlich hell sein und ich möchte niemanden blenden, das ist mir wichtig...

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 23. Sep 2018 11:29
von STdesign
Ich hab sie gestern auch geordert ;) Kann also bestimmt bald was zu Lautstärke und Qualitätseindruck berichten. Ob's jemals im Auto landet steht auf einem anderen Blatt. Habe auch mehrere Xenon Sätze hier rumliegen, aber keins im Auto. Ich bastel derzeit lieber im Wohnzimmer mit einem Rechtslenker-Scheinwerfer 8-) Mir werden die runden Vorsteuergeräre alle deutlich zu warm um sie mit ins Scheinwerfergehäuse zu bauen. Neben Bedenken bzgl. UV hält mich das vom Umbau auf Xenon ab, unabhängig aller Legalitätsabwägungen.
Maxblue hat geschrieben:
23. Sep 2018 11:14
Denke mal die werde ich in 4700K ordern, in den Hoffnung dass die Lüfter leiser sind. Stellt sich nur die Frage welche Leistung. 70w könnte schon ziemlich hell sein und ich möchte niemanden blenden, das ist mir wichtig...
Du hast bei der Leistung keine Wahl. Sobald du 4750K und HIR2 auswählst, bleiben nur noch 70W pro Paar bzw. 35W pro Lampe als Auswahl übrig. Die versprochene Lichtausbeute liegt mit 3500 Lumen auf dem Niveau der 35W Xenonbrenner. Wenn der Fokus stimmt, ist m.E. keine erhöhte Blendgefahr zu erwarten.

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 23. Sep 2018 11:35
von Martin
Moin, die runden vorschaltgeräte der xenons laufen seit dem ich die habe....( 1jahr?) Kein problem bisher. Bezüglich UV auch keine Probleme. Die LEDs weisen im Lichtbild dunklere zonen auf und der Lüfter haben mich zur bewährten Xenontechnik verbleiben lassen. :)

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 20. Okt 2018 21:17
von STdesign
STdesign hat geschrieben:
22. Sep 2018 22:33
Gibt's jetzt auch für HIR2-Fassung und mit brauchbarer Lichtfarbe von 4750K, sofern die Angaben stimmen: https://de.aliexpress.com/item/NEW-PATE ... autifyAB=0
Die Teile sind diese Woche bei mir angekommen:
  • Lieferung erfolgte sehr gut verpackt und die Lampen liegen in einer stabilen Schaumform
  • Sehen gut und sauber verarbeitet aus, auch die Vorschaltelektronik (deutlich besser, als das was bei den runden Xenon-Vorschaltgeräten geliefert wird)
  • Echter HIR2 / 9012 Sockel mit den normativen Maßen. Nicht so ein Hybrid aus 9006 und 9012, wie manch andere Lampe (z.B. der unten mit verglichene Xenonbrenner)
  • LED-Anordung ist 8x3 am Umfang
  • Der Stecker zum Anschluss an die Spannungsversorgung hat auf beiden Seiten die Rastnase für die Verriegelung, womit die "vertauschte" Anordnung von 12V und GND des Ampera kein Problem ist. Es muss nichts angepasst werden und + und - sind dauerhaft auf den Stecker gepägt.
  • Position der LEDs passt mit jener der Glühwendel einer HIR 2 überein (Abstand zur Sockelbezugsebene)
  • Gemessene Stromaufnahme (Eingang Vorschaltelektronik) 2,89A @ 12,26 V. Das wären dann 35,43 W, womit die Verkäuferangabe i.O. ist. Genutzt habe ich eine nicht ganz voll geladene Motorradbatterie
  • Farbtemperatur von 4750K erscheint plausibel im Vergleich zum 5000K Xenon-Brenner. Ich finde die Farbe sehr angenehm.
  • Lüfter ist natürlich hörbar, aber m.E. nicht aufdringlich (ausgebauter Scheinwerfer)
  • Es passt alles ins Scheinwerfergehäuse
Leider habe ich von Fotografie keine Ahnung und schon gar keine entsprechende Ausrüstung. Für den Vergleich zwischen oben genannter LED-Lampe, Xenon (5000K, https://www.amazon.de/Lampe-Xenon-5000k ... hir2+5000k) und Standard HIR2-LL habe ich ein iPhone 6s genommen. Gebastelt wurde mal wieder im Wohnzimmer, damit Auto und Mopped in der Garage bleiben können. Der Scheinwerfer ist aus einem Rechtslenker, also nicht an der verkehrten Assymmetrie stören.
Frontalausleuchtung_01-min.png
Frontalausleuchtung_01-min.png (243.15 KiB) 2759 mal betrachtet
Frontalausleuchtung_02-min.png
Frontalausleuchtung_02-min.png (244.66 KiB) 2759 mal betrachtet
Mir gefällt das Leuchtbild der LED-Lampe sehr gut. Xenon scheint eine etwas schärfere Hell-Dunkel-Grenze zu haben (marginal). Dafür ist aber die Leuchtfläche beim Xenon fleckiger. Außerdem sieht man sowohl bei der HIR2, als auch dem Xenon-Brenner über der Grenzlinie helle Flächen (vermutlich Reflexionen aus dem Scheinwerfergehäuse). Diese sind beim LED weniger ausgeprägt.
Seitenausleuchtung-min.png
Seitenausleuchtung-min.png (255.72 KiB) 2759 mal betrachtet
Was auffällt, ist, dass die LED eine gleichmäßigere Seitenausleuchtung hat. Im Gegensatz dazu haben HIR2 und Xenon dunkle Streifen im Lichtbild. Womoglich eine Folge des "Elektrodenhalters", den beide Bauformen haben. Hier gefällt mir die LED definitiv am besten.

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 21. Okt 2018 10:26
von STdesign
Hier noch zwei Vergleichsbilder von einem Test am Fahrzeug (diesmal also Linkslenker ;)). Scheinwerfereinstellung wurde nicht überprüft. Randbedingungen bzgl. Kamera (und der daraus resultierenden Defizite für einen Bildvergleich) sind die gleichen wie oben geschrieben.
Ausleuchtung und Lichtbild 01-min.png
Ausleuchtung und Lichtbild 01-min.png (250.11 KiB) 2715 mal betrachtet
Ausleuchtung und Lichtbild 02-min.png
Ausleuchtung und Lichtbild 02-min.png (254.72 KiB) 2715 mal betrachtet
Hell-Dunkel-Grenze entlang der Wand links ist identisch. Die Ausleuchtung des Bodens aufgrund der Lichtfarbe angenehmer. Rechts, also im Bereich der "Fahrbahnrandausleuchtung", scheint die Leuchtweite der LED etwas weiter zu gehen, als die der HiR2. Das passt auch zu den Bildern des Wohnzimmerversuchs, dort fällt die Lichtkante der LED nicht ab, im Gegensatz zu Xenon und HIR2. Könnte im Umkehrschluss natürlich zu einer erhöhten Blendneigung führen. Insgesamt sind die Lichtbilder aber schon sehr identisch und die LED für den Scheinwerfer durchaus geeignet.

Re: Scheinwerferumbau auf Bi-LED-Modul Koito DM008

Verfasst: 25. Okt 2018 10:32
von Ziehmy
Je länger ich den Ampera fahre, desto mieser finde ich das Licht!
Mag auch daran liegen, dass jetzt erst die dunkle Jahreszeit beginnt.
Mit meinem vorigen Auto (2009er SAAB 9-3 Aero) ist die Lichtausbeute in keiner Weise vergleichbar :shock:

Bei einem so innovativen Auto kann ich es immer noch nicht verstehen, dass GM da so einen Mist eingebaut hat.....