rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon Schnukums » 13. Jul 2018 08:36

Der Verkäufer meines Amperas hat mich ja schon vorgewarnt. Er sagte mir, dass der Verbrenner gelegentlich ein Problem hat und angeblich sei eine dahinscheidende Zündspule daran schuld. Bei der Probefahrt und auch bis heute (zugegebener Maßen insgesamt nur 3 mal mit RE unterwegs) war genau nichts. Alles lief wie geschmiert.

Heute habe ich es um knappe 1-2 km nicht mehr zur Ladesäule geschafft, der RE ist angesprungen und hat relativ bald zu rütteln angefangen. Der Lauf war sehr unruhig und gerade beim rekuperieren gingen die Vibrationen durch das ganze Auto. Kurz darauf die Kontrolleuchte. Dann wieder einige Ampelbeschleuningen ohne besonderen Vorkommnisse und dann wieder das Ruckeln und eine panisch blinkende Kontrolleuchte. Dann wieder alles einigermaßen smooth. (dann war auch schon die Steckdose in Sicht)

Mit einer App konnte ich den Fehlercode P0300 rausfischen. Eine kurze Recherche zeigt, dass wohl tatsächlich die Zündspule (und/oder die Kerzen) bald das zeitliche segnen. Jetzt meine Fragen:

1. Hat das schon jemand gehabt? Gibt es patentlösungen? Ansatzpunkte für weitere Recherchen/Diagnostiken?

2. Gesetz den Fall es ist tatsächlich die Spule: Wo und welche kaufen? (Kurze Recherche im Netz zeigt mir eine Auswahl von gefühlten 138 Marken in einer Preisbandbreite zwischen 80 und 300 €.) Gibt es dazu Erfahrungen/Empfehlungen?

3. Wenn ich schon die Zündspule unten habe (sofern natürlich diese auch tatsächlich getauscht gehört), sollte ich wohl auch die Kerzen mitmachen. Auch hier die Frage: Weis man welche? Erstbeste? Bestimmte Marken?
Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2018 21:57

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon Schnukums » 16. Jul 2018 09:54

Auch wenn die Resonanz hier etwas verhalten ist, werde ich mal für die Nachwelt das Problem (und hoffentlich auch die Lösung dazu) dokumentieren, also hier ein Update:

Das WE standen 2 Familienausflüge (Gesamtstreckenpensum nicht ganz 300 km) mit dem Ampera auf dem Programm. Der RE hatte also was zu tun.

In der Zwischenzeit habe ich mich bis zur Zündspule vorgearbeitet um lose Stecker oder Kontaminationen bei den Zündkerzen auszuschließen. Das Handwerkliche ist wirklich einfach: 2 Torx-Schrauben (direkt vorne bei der Motorabdeckung), 2 Schraubklemmen bei den Luftkanälen (überraschenderweise ist die Motorabdeckung nicht einfach eine Plastikschale wie sonst, sondern Tteil des Ansaugtraktes), dann ein wenig ziehen und wacklen und schon ist die Abdeckung ab. Dann nur noch 2 weitere Torx-Schrauben an der Zündspule lösen, den Stecker abziehen und wieder wackeln, wieder ziehen.

Die Zündspule (zumindest die bei mir verbaute) ist übrigens eine Delphi 19005362/1L30087 - GM OEM-Nummer 55 579 072.

Das Kabel schien nicht ganz an der Spule zu stecken, Öl oder Wasser stand bei den Kerzen keines (tatsächlich haben die Öffnungen wie frisch produziert ausgesehen), also habe ich das mal nachgebessert und (mangels Ersatzteile) wieder alles zusammengebaut.

Für weitere Diagnose hatte ich weder die Mittel noch die Zeit. Auf dem Weg zur Autobahn wurde also erstmal der Edelsprudel von BP (Ultimate Super) nachgetankt - wer weiß, vielleicht ist ja der Sprit einfach nur ranzig.

Bei der AB-Auffahrt erstmal den Hold/Halten-Modus rein. Der RE ist spürbar gestartet und hat auch leicht protestierend vibriert. Die MKL hat etwas geblinkt. Aber wenige 100m weiter war der Spuck schon wieder vorbei. Das Ding schnurrte so katzenhaft wie man es von einem 1,4L-Öko-Motor halt eben erwarten kann. Die ganze Fahrt über alles perfekt. Auch bei der Rückfahrt alles palletti. All-in-all knappe 230 km, davon knappe 200 auf Benzin, gingen unproblematisch.

Am nächsten Tag wieder ein Ausflug. Eingestiegen, losgefahren, ohne besonderen Vorkommnisse - vielleicht war es ja wirklich der Sprit.

Heute, Montag, hat die E-Restreichweite nicht ganz bis zur Steckdose gehalten und der RE musste auf den letzten 2km wieder einspringen. Mit ganz ganz leichten und kaum wahrnembaren Vibrationen und einer gelegentlich blickender MKL hat der Bordcomputer mir mitgeteilt, dass es wohl so einfach nicht sein kann... :?

Nachdem der Tank ja noch nicht leer gefahren ist und noch ca 1/3 Tank mit einem in Etwa 50/50 Gemisch aus Edelsprit und dem vermeintlich abgestandenen kann es denn vielleicht sein, dass es einfach nur das letzte Rest des alten Sprits war?

Ich werde jetzt jedenfalls den Spritt mal abheizen und eine volle Ladung Edelsprit rein jagen. Vielleicht löst sich dann das Problem. Falls das nicht hilft, werde ich den Austausch der Spule (samt Kerzen) in Betracht ziehen - oder sollte ich lieber nichts riskieren und gleich zum Teiletausch über gehen?
Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2018 21:57

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon Maxblue » 16. Jul 2018 11:12

Auch wenn die Reaktionen hier verhalten sind und ich selber nichts dazu beitragen kann, möchte ich mich kurz bedanken dass du alles für uns dokumentierst. Das Forum bietet sowieso schon eine einzigartige Sammlung von Informationen zu diesem doch eher seltenen Fahrzeug. Ich habe festgestellt, dass selbst Opel Werkstätten teilweise überfordert sind, einfach weil es nicht "daily business" ist und die Erfahrung/Routine fehlt. Insofern ist hier jedes gelöste Problem Gold wert und kann anderen helfen die Suche zu verkürzen oder den richtigen Hinweis an den Händler zu geben. Ich hoffe Dein Fehler wird bald gefunden und du lässt uns kurz wissen wo er sich versteckt hat.

Vielen Dank also dafür und einen herzlichen Gruß aus dem Norden :-)
Max
Gruß
Max

-----------------------------------------
Ampera Komfort Edition EZ 11/2013 Cyber-Gray Metallic
gebaut 29.04.2013 DU145

Nach 20 Jahren wieder zurück zu Opel:
Kadett D 1.2N (erstes Auto) -> Kadett E GT -> Kadett E GSI -> Kadett E GSI 16V Champion -> Vectra 2000 4x4 -> Calibra V6
Benutzeravatar
Maxblue
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 131
Registriert: 27. Mai 2018 12:49
Wohnort: Nienbrg/Weser

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon he2lmuth » 16. Jul 2018 12:50

Ich habe von einer blinkenden MKL noch nie gelesen.
Ist das vielleicht Modellabhängig?
Meine MKL leuchtet dauerhaft oder sie ist aus.
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3827
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon STdesign » 16. Jul 2018 15:05

Lt. Anleitung meines Autos blinkt die MKL bei Zündaussetzern. Insofern glaube ich nicht, dass es am Sprit liegt. Gezündet an der Elektrode würde ja trotzdem. Dass der Sprit nicht mit verbrennt könnte m.E. nicht festgestellt werden, sondern würde "nur" das Lambdaverhältnis verschlechtern.

Allzu viel Zeit solltest du dir nicht lassen. Ggf. riskierst du sonst den Kat durch zu viel unverbranntes.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 422
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon he2lmuth » 16. Jul 2018 15:59

Danke, hatte ich noch nie. Wieder was gelernt :)
L.G. Hellmuth

Es ist keinesfalls ausreichend lediglich keine Überlegungen anstellen zu können, man muss auch unfähig sein diese mitzuteilen.
Benutzeravatar
he2lmuth
500 kW - overdrive
 
Beiträge: 3827
Registriert: 19. Aug 2011 12:16

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon Schnukums » 16. Jul 2018 16:23

STdesign hat geschrieben:Lt. Anleitung meines Autos blinkt die MKL bei Zündaussetzern. Insofern glaube ich nicht, dass es am Sprit liegt. Gezündet an der Elektrode würde ja trotzdem. Dass der Sprit nicht mit verbrennt könnte m.E. nicht festgestellt werden, sondern würde "nur" das Lambdaverhältnis verschlechtern.

Allzu viel Zeit solltest du dir nicht lassen. Ggf. riskierst du sonst den Kat durch zu viel unverbranntes.



Dankeschön für den Hinweis. Ich denke ich werde wohl noch etwas beobachten (komme ohnehin eher selten zum RE-Betrieb) und wenn es wieder auftaucht werde ich wohl in den sauren (+/- 200€ teuren) Apfel beißen und eine Spule samt Kerzen tauschen.

Gibt es vielleicht andere Möglichkeiten die Funktionstüchtigkeit der Spule zu testen? Kann der ÖAMTC sowas eigentlich?
Benutzeravatar
Schnukums
16 kWh - fährt
 
Beiträge: 25
Registriert: 25. Jun 2018 21:57

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon STdesign » 16. Jul 2018 17:01

Lassen sich die Spulen untereinander tauschen? Wenn ja, mach das mal, wenn der Fehler mitwandert zum Zylinder mit der fraglichen Spule hast du den Übeltäter. Ansonsten weiter beim alten Zylinder suchen.

Irgendwo hier um Forum, ist auch ein Link aufs Werkstatthandbuch. Vlt stehen dort Werte zum durchmessen drin. Kann dir den Link gerade nicht Posten, bin im Urlaub. Für mehr Unterstützung meinerseits, müsstest du dich noch einige Zeit gedulden.
Beste Grüße, STdesign
----------------------------
Zwei gesunde Beine, MY 1986, und immer ein Paar Laufschuhe
Opel Ampera, schneeweiß, MY 2014
Bergamont Fastlane Team 2012, blau-schwarz-weiß, MY 2012
Serious Eight Ball Limited, weiß, MY 2010
Aprilia RST 1000 Futura, streamsilver, MY 2001
Simson S51 RS-STG mit 17 PS, blau-orange, MY 1982/2004
Benutzeravatar
STdesign
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 422
Registriert: 5. Mai 2017 18:33
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon vette1990 » 16. Jul 2018 20:13

Hallo zusammen,

vielleicht macht es Sinn, mal die Kerzen rauszuschrauben. Am "Kerzengesicht" könnte man dann ggf. erkennen, ob da was faul ist. Normalerweise sollen die Kerzen "rehbraun" sein. Im www lassen sich genug Bilder zum Vergleich finden.

Gruß Martin
Ampera 2012 / Corvette 1990 + 1981 /Mercedes E320 T CDI
vette1990
60 kW - range-extended
 
Beiträge: 83
Registriert: 14. Jan 2016 15:09
Wohnort: Nähe Heilbronn

Re: rauher Lauf, Motorkontrolleuchte --> Zündspule?

Beitragvon DjDive » 17. Jul 2018 04:30

Moin !

Dein Problem kenne ich.

Sieh mal hier : http://www.opel-ampera-forum.de/viewtopic.php?f=34&t=5376#p77285

Der Zylinderkpof musste Ultraschall gereinigt werden. Die Ventile blieben hängen.
Schnelles Blinken der MIL = absoluter Hilferuf. Pass auf, das Du Dir den Kat nicht
beschädigst. Da kommt, sofern es der selbe Fehler ist, zuviel unverbranter Kraftstoff
hinein.
Grüße

DjDive

Weiter geht es, wenn man den ersten Schritt getan hat !
Benutzeravatar
DjDive
111 kW - voll elektrisch
 
Beiträge: 158
Registriert: 11. Jun 2016 05:44

Nächste

Zurück zu Range-Extender

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron