Verminderte leistungsfähigkeit

riesenmarco
60 kW - range-extended
Beiträge: 64
Registriert: 25. Okt 2012 11:42
Wohnort: Luzern CH
Kontaktdaten:

Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von riesenmarco » 13. Nov 2012 11:05

Hallo zusammen. Hat es schon mal jemand von euch geschafft den akku komplett zu leeren? Ich rede hier vom normalen Gelände? Mir ist ganz am anfang passiert das der Akku leer war, und da ich es nicht besser wusste störte mich das nicht weiter. Also bin ich so einen Pass hinauf gefahren. Plötzlich kam die meldung Verminderte Leistungsfähigkeit. Das war dan sehr peinlich da der Motor extrem aufheulte aber einfach keine Leistung mer vorhanden war. Jetzt mache ich es so, : wen ich weiss das ich nicht rein elektrisch ans ziel komme, also so 200km fahre, fahre ich von anfang an im halten modus damit mir das nicht wieder passiert. Oder muss ich mir im normalen Gelände keine sorgen machen? Also akku ganz leeren und dan im re betrieb? Lg
Früher hatte ich Benzin im Blut, heute fliesst nur noch Strom durch meine Adern;-)

Benutzeravatar
Chris
500 kW - overdrive
Beiträge: 691
Registriert: 8. Dez 2011 21:36
Wohnort: Geldern
Kontaktdaten:

Re: AW: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von Chris » 13. Nov 2012 11:35

Hallo Marco
Verminderte Leistung bedeutet: Der RE mit Motor/Generator A kann bei der aktuellen Fahrsituation nicht so viel Leitung liefern wie von Motor B (Antriebsmotor) gefordert/verbraucht wird. Dies war bei deiner Ausfahrt der Fall. Um dies zu vermeiden schalte einige Km vor der Passfahrt in den Gebirgemodus. Dadurch wird der Akku ein wenig durch den RE geladen um diesen erhöhten Leistungswunsch ausgleichen zu können.

Wenn du längere strecken fährst fahre nach Möglichkeit in der Stadt elektrische und außerorts bzw. auf der Autobahn im Halten Modus.

Gruß Chris

Gesendet von meinem Samsung Galaxy Ace mit Tapatalk
Gruß vom Niederrhein, Chris

wolf
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 468
Registriert: 11. Mai 2012 15:27
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: AW: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von wolf » 13. Nov 2012 13:43

Chris hat geschrieben:Hallo Marco
Wenn du längere strecken fährst fahre nach Möglichkeit in der Stadt elektrische und außerorts bzw. auf der Autobahn im Halten Modus.
Das scheint mir auch die vernünftigste Weise zu sein: Für schnelle Autobahnfahrten schalte ich grundsätzlich in den Haltemodus. Interessant ist, dass dann gelegentlich die elektrische Restreichweite absinkt, dann aber nach einiger Zeit wieder ausgeglichen wird, dann scheint der RE den Akku zu laden

Benutzeravatar
agentsmith1612
500 kW - overdrive
Beiträge: 948
Registriert: 25. Jul 2012 18:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von agentsmith1612 » 13. Nov 2012 17:13

Falls der Akku voll geladen ist und man dann mit Halten Modus los fährt kann der Akku aber nicht mehr viel Energie durch Rekuperation aufnehmen.

Besser ist da doch die ersten 10 oder 20 km elektrisch zufahren, dann in den Halten Modus zu schalten und dann weiter zu fahren, denn dann kann der Akku bei Rekuperation weiterhin voll geladen werden, oder?

Benutzeravatar
Markus I.
500 kW - overdrive
Beiträge: 719
Registriert: 8. Aug 2011 22:23
Wohnort: Geographischer Mittelpunkt von Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von Markus I. » 13. Nov 2012 18:00

agentsmith1612 hat geschrieben:Falls der Akku voll geladen ist und man dann mit Halten Modus los fährt kann der Akku aber nicht mehr viel Energie durch Rekuperation aufnehmen.

Besser ist da doch die ersten 10 oder 20 km elektrisch zufahren, dann in den Halten Modus zu schalten und dann weiter zu fahren, denn dann kann der Akku bei Rekuperation weiterhin voll geladen werden, oder?
Klar - es kommt letztlich immer auf das Streckenprofil an, das man vor sich hat. Auf dem Gipfel sollte man nicht (zu weit) laden, um in den Genuss der Gratis-kWh zu kommen: viewtopic.php?f=33&t=1025

Grüße!

Markus

huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von huschelmonk » 13. Nov 2012 18:06

riesenmarco hat geschrieben:Hallo zusammen. Wen ich weiss das ich nicht rein elektrisch ans Ziel komme, also so 200km fahre, fahre ich von Anfang an im Halten Modus .... Oder muss ich mir im normalen Gelände keine sorgen machen? Also akku ganz leeren und dann im RE-Betrieb? Lg
Man könnte jetzt auch etwas mit "Köpfchen" fahren, was ich damit sagen möchte ist, so Effizent wie möglich fahren. In der Stadt und auf Landstraße mit geringer Geschwindigkeit sowie bei Bergabfahrten im reinen E-Modus und auf Autobahn bei erhöhter Geschwindigkeit in dem RE-Modus. Also so fahren das ich eine hohe elektrische Reichweite bekomme.
Und bei mir bleibt immer, bis kurz vor dem Ziel, eine Restladung von min. 2 KWh ~10-20 KM in den Batterien.
Hier kommt es drauf an ob ich in der "Tiefebene" oder in einer "Berglandschaft" fahre.
Ich hätte also bei deiner Passfahrt schon bei 6 KWh, in den RE-Modus gewechselt. Kommt auf den Pass an.

Hunfried
Zuletzt geändert von huschelmonk am 13. Nov 2012 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Alfa
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 138
Registriert: 9. Sep 2012 13:25
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von Alfa » 13. Nov 2012 18:18

Einfach immer da mit RE fahren, wo es dem Akku nicht liegt ;-)

Also schnellere Passagen (AB) sowie berauf.

huschelmonk
500 kW - overdrive
Beiträge: 546
Registriert: 7. Okt 2012 19:38
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von huschelmonk » 13. Nov 2012 18:22

Alfa hat geschrieben:Einfach immer da mit RE fahren, wo es dem Akku nicht liegt ;-)

Also schnellere Passagen (AB) sowie berauf.
Danke Alfa, genauso ist es.
;-) Ich breche mir oben einen ab, und du erklärst das mit zwei Sätzen. ;-)

Ich habe hier sehr viel aus den Berichten von EcoDrive und besonders von Tango gelernt.
Euch beiden dafür einmal ein "Dankeschön".
Nur so mal als kleiner Tip, wie man den Ampera "artgerecht" fährt.

Gruss Hunfried
Bild

Alfa
111 kW - voll elektrisch
Beiträge: 138
Registriert: 9. Sep 2012 13:25
Wohnort: Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von Alfa » 13. Nov 2012 18:35

Irgendwann versteht man wie der Ampera denkt und tickt und wie er auf das Ein oder Andere reagiert ;-)

EcoDrive
500 kW - overdrive
Beiträge: 2887
Registriert: 16. Okt 2011 19:58
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Verminderte leistungsfähigkeit

Beitrag von EcoDrive » 13. Nov 2012 20:07

agentsmith1612 hat geschrieben:Falls der Akku voll geladen ist und man dann mit Halten Modus los fährt kann der Akku aber nicht mehr viel Energie durch Rekuperation aufnehmen.

Besser ist da doch die ersten 10 oder 20 km elektrisch zufahren, dann in den Halten Modus zu schalten und dann weiter zu fahren, denn dann kann der Akku bei Rekuperation weiterhin voll geladen werden, oder?
Hallo agentsmith
Es ist nicht notwendig erst 10-20km el. zu fahren.
Wenn ich mit vollem Akku gleich bergab fahre, brauche ich den RE nicht und fahre im Normalmodus.
Wenn ich mit vollem Akku gleich geradeaus fahre, geht der Haltenmodus schon, der RE läuft eh nicht sofort an.


An meine 'Vorredner' hier: ihr habt das sehr gut erklärt.
Da kann ich mich jetzt richtig zurücklehnen ;-)

@ huschelmonk, Danke gleichfalls, es spornt mich auch an, wenn ich sehe, wie auch meine zum Teil alten Beiträge auch nach langer Zeit noch gelesen werden. Es bereitet mir Freude hier in diesem tollen Forum mitzuwirken.

Grüsse
EcoDrive
Opel Ampera, 2012 seit 3.5.12.
Vollständige Datenerfassung seit 6.5.12
35504 km elektr. mit 12,88 kWh/100km ab Akku.
16,58 kWh ab geeichtem Zähler
1698 km RE-Betrieb 7,49 L/100km
Lebensd.Verbr. 0,52 L/100km (0,34 L/100km seit 6.5.12)
Stand 08.10.14

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast